Helden Sprüche

  • Habt ihr gesagt es wäre Zeit für Helden? - Wir kommen um die anderen Helden abzumelden.

  • FSK 6: Der Held is ein Mädchen FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen FSK 16 Der böse bekommt das Mädchen FSK 18: Jeder bekommt das Mädchen FSK 21: Jeder nimmt ein Stück von dem Mädchen mit nach hause xD

  • Unfassbar warum wir 70er Jahre Kids überlebt haben! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte & ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei & Cadmium. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen & nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten & entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg & mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen & Zähne & niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften & schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel & wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche & niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus & trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen Heim & klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln & gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns & keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit all dem wussten wir umzugehen! Und DU gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1980 = So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. vor 1980 = WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Warum Frauen Schlampen sind und Männer Helden wenn sie mit vielen verschieden Sex haben... Mann: Wenn man einen Schlüssel hat der bei vielen Schlössern sperrt, hat man den Masterkey... Frau: Wenn man ein Schloss hat das von vielen Schlüsseln geöffnet werden kann, hat man ein billiges Schloss... Dieser Vergleich sollte alles erklären... ^^

  • ALBANER ALBANER....... WORAN ERKENNT MAN EINEN ALBANER?? Du weißt, dass du Albaner bist wenn ... 1.Du denkst ,dass sehr laut sprechen normal ist. 2.Du kennst alle Namen deiner Grossväter in Reihenfolgen, bis ins 15. Jahrhundert zurück. 3.Dein Vater beim Autofahren immer ,,ta qifsha nanen sagt... 4.Deine Eltern erzählen dir Geschichten, wie sie 8 Meilen, barfuss, im Winter durch den kalten Schnee zur Schule laufen mussten. 6.Raki gilt als heiliges Wasser in eurem Haus und wird verwendet um alle Krankheiten zu heilen. 7.Du landest im Knast am Hochzeitstag deines Bruders weil du mitten auf der Strasse mit deiner 9mm- Knarre vor Freude in die Luft schiesst. 8.Du behauptest dass jeder weisse Rapper albanischen Ursprungs ist. 9.Du eröffnest eine million teure Firma und wenn die nicht läuft zündest du sie an um die Versicherung einzukassieren. 10.Mindestens einmal in deinem Leben hat dir ein BMW M3 gehört. 11.Du hast mindestens einen Cousin der wegen Mord im Knast sitzt. 12.Wenn du einen Albaner triffst dessen Namen du nicht kennst, nennst du ihn einfach ej Shqipe. 13.Alle Mitarbeiter deines Vaters kennen die Geschichte der Albaner und Albaniens. 14.Du wurdest schon mit einem grossen Holz-Kochlöffel geschlagen. (Oder mit diesem langen dünnen Wallholz, mit denen man immer Pet macht). 15.Wenn deine Mutter dir mit Papuqe droht. 16.Du wohnst in Gegenden wie New York, Toronto, New Jersey und Michigan . 17.Dein Grossvater trägt diesen, wie eine Eierschale aussehenden Hut. 18.Du hast eine Lederjacke. 19.Du besitzt entweder ein Restaurant, Coney island, pizzeria, hotel, oder eine Baufirma. 20.Du hast mindestens einen Onkel oder eine Tante die in der Bronx wohnt. 21.Dein Vater versucht ständig die albanische Community in deiner Gegend zu vereinigen. 22.Du fährst das teuerste Auto der ganzen Schule. 23.Deine Nachbarn verstehen Sätze wie ta qifsha nanen and te rafte pika (Heut zu Tage versteht wirklich jeder diese Sätze ) 24.Alle heissen Albanerinnen/Albaner sind in irgendeiner Weise Verwandt mit dir. 25.Deine Nachbarn können zwar kein albanisch sprechen, verstehen aber alles. 26.Du könntest in einer Blutrache umgebracht werden und wirst dann als Held bezeichnet. 27.Als du in der 10. Klasse warst hast du mal einen albanischen Adler an die Schulwand gesprüht. 28.Du und deine Kumpels & Cousins sind dafür bekannt, Clubs und Discos aufzumischen. 29.Man hört dich schon 3 Blocks entfernt wie du Sinan Hoxha und Bujar Qamili Greatest Hits hörst. (Laute Musik ist ein muss, egal ob im Auto oder zu Hause. Am besten Popullore) 30.Ihr habt mehr Alkohol in eurem Haus als das der Club um die Ecke. 31.Deine Mom schimpft mit dir auf albanisch vor deinen ganzen deutschen Freunden/Freundinnen. 32.Du bei deiner Hochzeit nur etwa ein drittel der Leute kennst 33.Du bei deiner Hochzeit mindestens 350 Gäste hast 34.Ein albanisches Mädel versucht wie 25 auszusehen aber es erst 15 ist 35.Deine Mutter dir immer noch das Bett macht 36.Du zu Hause kein Deutsch reden darfst 37.Deine Eltern einmal in den Urlaub fahren und das nach Kosova/Albanien 38.Ihr beim Essen ein ganzes Brot aufesst 39.Wenn du sogar zu Pommes Brot isst 40.Wenn du keine Geschäfte mit anderen Albanern machen willst oder machst 41.Du weiblich bist, endet dein Name mit a oder e 42.Wenn du ein Mädel bist und mit 20` noch nicht verheiratet bist, endest du als Jungfer 43.Du bei deinen Eltern wohnst bis du heiratest 44.Wenn raki Medizin für alles ist 45.Deine Oma nicht akzeptiert, dass du keinen Hunger hast 46.Du deinen Freunden albanische Schimpfwörter beibringst 47.Du bei jedem zweiten Wort fluchst 48.Du im Restaurant dein eigenes Trinken mitbringst 49.Wenn du jemanden küsst, küsst du ihn drei mal 50.Dir erzählt wurde, dass dir ein Schwanz wächst wenn du Kaffee trinkst (set´del bishti !!!) 51.Jeder denkt, dass du ein Italiener oder Grieche bist 52.Niemand deinen Nachnamen richtig ausspricht und sie dafür einen Spitznamen erfinden 53.Deine Eltern lieber Kassetten kaufen als CD's 54.Du hast omas Haare nicht gesehen seit opa gestorben ist 55.Dein Vater mit dir spricht und er dich fast bei jedem Wort budalla nennt 56.Wenn du diese Liste hier liest und dir einen ablachst 57.Du 3 Stunden im Café sitzt, aber nur einen Café trinkst 58.Dir als kleines Mädchen oder Junge eine Glatze geschoren wurde damit deine Haare besser wachsen 59.Wenn du denkst, dass die berühmtesten Leute eigentlich Albaner sind, die nur ihren Namen geändert haben 60.An deinem Geburtstag dich alle an den Ohren ziehen (..u rritsh ! ) 61.Deine Mutter schwärmt, wie gut albanisches Essen doch ist, aber sie ihren Freundinnen türkischen Kaffee kocht 62.Oma und Opa glauben dass du krank geworden bist, weil dir deine Eltern angeblich nicht genug zu essen geben 63.Das erste was du machst wenn du zu deinen Freunden gehst, ist Schuhe ausziehen,die Mutter küssen und dem Vater Hand schütteln . 64.Wenn deine Verwandten in Kosovo von dir erwarten,dass du deine ganzen Besitztümer verschenkst(denn du bist ja sowieso reich!) ALBANER ALS TERRORISTEN??? ISHALLA JO...KEINE CHANCE 10 gründe warum Albaner keine Terroristen sein können... 1. 8:45 ist für uns viel zu früh, um aufzustehen 2.Wir sind grundsätzlich zu spät dran und hätten unter Garantie alle vier Flüge verpasst (Albaner leben nach einer eigenen Zeitrechnung) 3. Schöne Frauen im Flugzeug hätten uns zu sehr abgelenkt (genau genommen lassen wir uns von allem leicht ablenken) 4. Wir sind grundsätzlich laut und hätten schon dadurch die Aufmerksamkeit auf uns gezogen 5. Es gab Essen und Trinken auf dem Flug. Also hätten wir vor lauter trinken und feiern unsere Pläne sowieso vergessen 6. Wir reden mit den Händen. Wie sollten wir also gleichzeitig noch Waffen halten? 7. Wir hätten uns nie einigen können, wer von uns das Flugzeug hätte fliegen sollen 8. Wir hätten Streit angefangen und uns wie immer geprügelt (ohne Unterbrechung während des gesamten Fluges natürlich) während wir die Verwandschaft der jeweils Anderen rückwirkend auf über 70 Generationen verflucht hätten. (Ti qifsha 70-mi Nonet) 9. Wir hätten die Albanische Flagge über die Cockpitscheibe gehängt und das gesamte Flugzeug Rot Schwarz gestrichen (inklusive der Sichtluken) (UCK) 10. Wir hätten schon Wochen vorher jedem von unserer Tat erzählt und alle gebeten es im Fernsehen nicht zu verpassen und auf Video aufzunehmen.(Albaner halt) Daher würden wir uns nicht als Terroristen eignen... HAHA ALBOZ ALS TERRORISTEN?? NEVAAAA!!!!!!!!!! NIE!!!!! KURR NE JET BE!!

  • Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir Ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und Nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten Und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel Cola und Limo und wurden trotzdem nicht zu dick. Naja, zumindest nicht jeder Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video oder DVDs, eigene Fernseher, Computer oder Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde... Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigenEltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz Verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von Innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu... Herzlichen Glückwunsch !!! Geb. nach 1980 = So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch; -) geb. vor 1980 = WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1985 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. bis 1985 => WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Wenn du vor 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Aber du solltest trotzdem weiterlesen. Schon allein, um zu verstehen, warum die PAMPERS-Generation (zu der du vielleicht auch gehörst) keine Helden hervorbringen wird. Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Das Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Finger, und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht einmal ein HANDY dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. NIEMAND HATTE SCHULD AUSSER UNS SELBER! Keiner fragte nach ?Aufsichtspflicht". Kannst Du Dich noch an ?Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen ungesundes Zeug (Schmalzbrote, Schweinsbraten usw.), keiner scherte sich um die Kalorien und trotzdem war keiner fett. Wir tranken Alkohol und trotzdem wurde keiner alkoholsüchtig. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo64, X-Box, Video-Spiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video und DVD, Surround-Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys etc. WIR HATTEN FREUNDE! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen nach Hause und klingelten. Manchmal gingen wir auch ganz einfach so hinein. Ohne Termin und Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns ? Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele selber aus. Wir aßen Würmer und es traf nicht ein, dass die Würmer in uns weiterleben. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Fahrräder (nicht Mountain-Bikes) wurden von uns selber repariert. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Bei uns gab es noch Mofas, Kraftis und 80er bei denen durchgängig die Betriebserlaubnis erloschen war, denn das Wort "frisieren" hatte damals noch seine eigentliche Bedeutung! Und wer einen Führerschein hatte, fuhr als erstes Käfer oder einen alten BMW, bei dem Dellen von Individualismus zeugten. Und weil ihr gerade im Leistungskurs für Informatik sitzt: die AC/DC Einritzungen auf den Tischen sind von UNS - und es geschieht Euch nur recht, wenn ihr glaubt, daß die Dinger aus dem Physiksaal kommen, wo irgendein findiger Schüler seinerzeit die Abkürzung für "Wechselstrom/Gleichstrom" in die Bank gemeisselt hat! Ach ja, hiermit entschuldige ich mich, im Namen meiner Altersgenossen für Modern-Talking. Das haben wir wirklich nicht gewollt ... Wir bumsten quer durch den Gemüsegarten, hatten jede Menge Sex. Wir wussten zwar nicht immer, wer gerade mit wem, aber das war egal. Wir mussten uns nicht Pornos aus dem Internet laden, wir machten sie selber. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel herausholen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei. Na so was ! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit allem mussten wir umgehen, wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?! Herzlichen Glückwunsch! Geboren nach 1990 ? SO, JETZT WISST IHR WARMDUSCHER DAS AUCH! Geboren vor 1990: Wir sind HELDEN!..

  • Wie ein Metaler versucht, eine Prinzessin zu retten: Heavy Metal: Der Protagonist kommt auf einer Harley Davidson, tötet den Drachen, trinkt einige Bier und fickt die Prinzessin. Grindcore: Der Protagonist kommt, schreit zwei Minuten etwas absolut unverständliches und verlässt dann das Märchenland. Power Metal: Der Protagonist kommt auf einem weißen Einhorn angeritten, flüchtet vor dem Drachen, rettet die Prinzessin und sie reiten in den einsamen Wald und lieben sich. Thrash Metal: Der Protagonist kommt, kämpft gegen den Drachen und fickt die Prinzessin, schnell und einfach. Folk Metal: Der Protagonist betritt die Szene mit einigen Freunden, welche Akkordeon, Violine, Flöten und andere nervende Instrumente spielen, der Drache schläft von dem ganzen Gedudel und Getanze ein und der Protagonist verlässt das Märchenland ohne die Prinzessin. Viking Metal: Der Protagonist kommt mit dem Schiff, töten den Drachen mit seiner Axt, kocht und isst den Drachen, tötet missverständlicherweise auch die Prinzessin, stiehlt das Vieh im Schloss und brennt alles nieder. Dann verlässt er das Märchenland. Death Metal: Der Protagonist kommt, tötet den Drachen, fickt die Prinzessin und tötet sie, dann geht er. Brutal Death Metal : Der Protagonist kommt, tötet den Drachen und verteilt seine Eingeweide auf dem Schloßtor, fickt die Prinzessin und tötet sie....dann fickt er ihren toten Körper noch einmal, schneidet ihr den Bauch auf und isst ihre Eingeweide. Dann fickt er die Leiche noch mal, verbrennt die Leiche und......ähm......fickt sie nochmal. Black Metal: Der Protagonist kommt um Mitternacht, tötet den Drachen und nagelt ihn an das Schloßtor.....dann misshandelt er die Prinzessin, trinkt ihr Blut (nur ein Ritual bevor er sie tötet) und nagelt sie auch fix an das Schloßtor. Doom Metal: Der Protagonist kommt, erkennt die Größe des Drachen und denkt sich, dass er diesen niemals töten kann. Er begeht Selbstmord. Der Drache isst die Leiche. Und die Prinzessin natürlich auch. Gothic Metal: Der Protagonist kommt mit Rüschenhemd und Seidenschal angeritten. Der Drache tut ihm nichts, weil er ihn für eine Fledermaus hält. Die Prinzessin will nicht mit ihm mitgehen, weil sie ihn für ein Mädchen hält. Der Protagonist geht alleine und bekennt sich aus lauter Frust zum Doom Metal. Dann bringt er sich wegen Frustration um. Progressive Metal: Der Protagonist betritt die Szene mit einer Gitarre und spielt ein 26 minütiges Solo. Der Drache bringt sich vor Langeweile um. Im Schlafgemach der Prinzessin spielt der Protagonist ein weiteres Solo inclusive alle Techniken, welche er letztes Jahr in der Klapse gelernt hat. Die Prinzessin flüchtet. Sie will doch lieber den Heavy Metal-Typ. Glamour Metal: Der Protagonist kommt, der Drache lacht sich über dessen Outfit kaputt und lässt ihn herein. Der Protagonist klaut das Make-up der Prinzessin und versucht das Schloss rosa zu streichen. Happy Metal: Der Protagonist ruft: Ich bin der Verteidiger des wahren Blödsinns. Aber eben nur des Blödsinns, der Drache tötet den Helden. Und die Prinzessin würde sich ein Ei ablachen, wenn sie eins hätte. Industrial Metal: Der Protagonist kommt in einem dreckigen Gewand angeritten, macht einige merkwürdige Gestikulationen vor dem Drachen und wird dann von den Märchenland-Security-Rittern eskortiert. Imperial Metal: der Held kommt mit einem X-Wing-Fighter angeflogen, kämpft gegen den Drachen, nachdem dieser ihm die Hand abgebissen hat erkennt der Held: der Drache ist sein Vater!

  • Ein Klassiker in Gothic Mud: Hey, du hast mich geschlagen! Held: Na und ich schlag dich gleich nochmal, ich steh auf schlagen! Mud: Mann, was bist du denn für ein Freak.

  • GEBOREN VOR 1970 : Wir sind Helden !!! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen ( Seifenkisten ) und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei ! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt.Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst.Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen ungesundes Zeug, (Schmalzbrote, Schweinsbraten, etc.) keiner scherte sich um Kalorien, tranken Alkohol und wurden trotzdem nicht zu dick. Und auch nicht Alkoholsüchtig. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo64, X-Box,V ideospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video oder DVD, SurroundSound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys, etc. Wir hatten: Freunde !!!!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen nach Hause und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Fahrräder (nicht Mountain-Bikes!) wurden von uns selbst repariert! Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Untaten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel herausboxen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! Na so etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem mussten wir umgehen, wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!!

  • Liebe mädchen: Ich schreibe dass nur an die "paar" die immer glauben dass sie etwas übr uns jungs schreiben müssn aber dann schlussendlich auch nicht viel besser sind!: Wir jungs sind oft nicht gerecht! na und? ihr glaubt wegen jedem dreck dass wir euch verarschen! und dann immer " ihr seit schlampen wenn ihr uns betrügt und wenns wir machen sind wir helden" dass ist eigentlich ja richtig ABER ES TRIFFT NUR AUF WENIGE ZU! und abgesehen davon seit es auch oft ihr (und dass die mehrheit) denn ihr haltet es nicht aus mal ein halbes jahr Bei einen jungen zu bleiben geschweige denn ihm treu zu bleiben! also bitte! hört auf scheisse über uns zu schreiben und sucht die probleme mal bei euch selbst!

  • Du warst meine grosse Liebe, du warst mein ein & alles, du warst mein Held aber ej du WARST !!!...;)

  • Er iist nicht der Prinz von Cinderella, nicht der Retter von Dornröschen & auch nicht der Held von Rapunzel. Aber der Traummann von mir <3

  • Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben." Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!" Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, daß die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung." Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen. Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatte drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von Natur aus. Der Zwölfjährige war 80cm groß, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie. ´Ja,´ sagt meine Frau, ´das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.´ Ich sage: ´Nein, was Du meinst, sind Pygmäen.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.´ Ich sage: ´Das ist Pigment.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.´ Ich sage: ´Das ist Pergament!´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...´ Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif - ´Liebling, guck mal, was hier steht!´ Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt: ´Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.´ Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: ´La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Lois XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´das mußt du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach Pompadour - das Handtäschchen la Maitresse - die Lehrerin Lois XV - der Zuhälter 15 Ich muß das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.´ Ich sage: ´Du meinst einen Lektor.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Lektor war der griechische Held des Altertums.´ Ich sage: ´Das war Hektor, und der war Trojaner.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Hektor ist ein Flächenmaß.´ Ich sage: ´Das ist ein Hektar.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Hektar ist der Göttertrank.´ Ich sage: ´Das ist der Nektar.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Nektar ist ein Fluß in Süddeutschland.´ Ich sage: ´Das ist der Neckar.´ Meine Frau: ´Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.´ Ich sage: ´Das heißt Duett.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.´ Ich sage: ´Das ist ein Duell.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt.´ Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..." Betretenes Schweigen, dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."

  • FSK 6: Der Held bekommt das Mädchen FSK 12: Der Böse bekommt das Mädchen FSK 16: Alle bekommen das Mädchen FSK 18: Alle nehmen ein Stück vom Mädchen nach Hause

  • 2 Japaner sind im AKW Fukushima verstrahlt worden als sie die Welt vor eine Katastrophe gewaltigem Ausmaßes retten wollten, die beiden werden zu 99% an ihren Verstrahlungen sterben, doch sie wissen dss sie für immer Helden sein werden. Noch immer sind mehr als 50 Menschen im AKW um die Welt zu beschützen. Mit einem Klick auf "gefällt mir" rette ich zwar niemanden. Aber ich zolle damit den Leuten im AKW Respekt und zeige ihnen dass sie Helden sind. :(

  • WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er, 80er oder 90er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1990 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. bis 1990 => WIR WAREN HELDEN !!! ☀

  • Erklärung der FSK Freigabe: Ab 0: Es gibt kein Mädchen. Ab 6: Keiner bekommt das Mädchen. Ab 12: Der Held bekommt das Mädchen. Ab 16: Der Schurke bekommt das Mädchen. Ab 18: Alle bekommen das Mädchen. (Ohne Jugendfreigabe: Jeder will das Mädchen, sie bekommen es nicht also nehmen sie den Jungen.) Drück aus Prinzip auf "Gefällt mir".

  • Wir machen es am tag , wir machen es in der nacht , wir machen uns zu helden , wir machen uns zu loosern , wir machen es schnell , wir machen es langsam , wir machen pause , wir machen uns drekich , wir machen uns nas , wir machen es laut , wir machen es leise WIR MACHEN SPORT ! WAS MACHST DU ? :-D

  • Horrorfilm-Fakten: 1) Autos starten grundsätzlich erst nach ein paar Versuchen. 2) Zippos funktionieren eher selten. 3) Grundsätzlich sind Gebäude immer in schlechtem Zustand und es regnet durch die Decke. 5) Man flieht immer nach oben. 6) Auch wenn man das unheimlichste Geräusch hört oder sogar einen Geist sieht, rennt man nicht einfach schreiend aus dem Haus und betritt es nie wieder, sondern will der Sache auf den Grund gehen und geht nochmal extra nachsehen. 7) Gruppen trennen sich immer. 8) keiner holt mehr die Ghostbusters. 9) Eine Türklinke mit einem Stuhl zu blockieren hält sogar 5 Tonnen schwere Höllenhunde eine gewisse Zeit auf. 10) Wenn sich der Held entspannen will, lehnt er sich grundsätzlich mit dem Rücken an ein Fenster welches mit morschem Holz verbarrikadiert ist. 11) Man guckt immer leicht verängstigt und gehetzt im Haus umher – auch wenn überhaupt nichts geisterhaftes an der Situation dran ist. 12) Handyempfang ist immer grottig schlecht. 13) Am Ufer von Seen oder Flüssen ist immer ein Boot in Reichweite. 14) Flüsse enden grundsätzlich in einem Wasserfall. 15) Helden stellen sich immer saudumm an beim nachladen von Pump-Guns. Zitter Zitter… Patrone fällt runter… arghh Zitter. 16) Monster haben immer furchtbare Sehschwächen. Aus der eigenen Perspektive ist es immer grün, verschwommen oder sowas. 17) In Kellern ist es grundsätzlich dunkel, manchmal flackert eine halb kaputte Neonröhre auf. Aber die Ecken sind immer dunkel. 18) Aus der Perspektive des Monsters hört man immer tierisch lautes Grollen oder Knurren. Die Opfer hören das natürlich nicht auch wenn das Monster direkt hinter ihnen sitzt. 19) Helden schleichen immer rückwärts durch die Gegend, damit sie das Monster auch ja auf einmal hinter sich haben, nicht etwa VOR sich, zum abknallen. 20) Monster-Perspektive: Sie kehren immer direkt um, auch wenn das Opfer nur noch 2 cm entfernt ist. Meist hilft dem Opfer einfach die Tür hinter sich zu schließen. 21) Monster können sich durch gigantische Lagerhallen beamen. Die Geräusche kommen fast gleichzeitig aus mehreren Ecken. 22) Helden haben immer schwerhörige Mitstreiter. “Habt ihr das gehört?” – “Nö.” 23) Zum Ende der Filme brennt immer irgendwas ab. 24) Höhlen stürzen grundsätzlich ein sobald der Held sie verlassen will. 25) Während einer Flucht ist immer irgendwas blockiert. Tür, Fenster, Straße usw. 26) Entführte strampeln sofort mit den Beinen wenn sie weggeschleppt werden. 27) Frauen schreien immer wie am Spieß und können dem Helden dann meist nicht erklären was passiert ist. Zitter, Heul… 28) Monster in Gruppen greifen nie gleichzeitig an, sondern immer schön nacheinander. 29) Helden sind extrem stark die mit simplen Gegenständen einen Schädel aufspalten können. 30) Heldinnen weinen immer nachdem sie ein Monster erledigt haben und ekeln sich sofort… war doch klar was passiert wenn die Brechstange durchs Auge gestossen wird. 31) Obermotze sterben nicht gleich beim ersten Anlauf. Meistens zuckt die Hand nochmal und der Smalltalk der Helden wird nochmal unterbrochen… 32) Helden wissen grundsätzlich nie wann ein Monster tot ist. Puls fühlen ist ihnen fremd. 33) Die Helden stolpern extrem oft über herumliegende Gegenstände. 34) Bei Bedrohung lassen sich Helden immer auf den Arsch fallen und krabbeln dann rückwarts, anstatt einfach aufzustehen. 35) Aufgeladene Batterien in Taschenlampen sind völlig unbekannt. 36) Die Stromversorgung kann immer mit einem einzigen riesigen Schalter wieder eingeschaltet werden. 37) In jedem Film erschrecken die Protagonisten mindestens einmal wegen einer Katze, Vogel, Hund. 38) Wer in einen Spiegel schaut hat schon verloren. Mindestens ein Monster taucht auf. 39) Kerzen können 180qm Wohnungen hell erleuchten. 40) Türen und Fenster werden NIE geölt. 41) Monster tauchen immer nach Feierabend auf, wenn noch ein einsamer Arbeitnehmer im kleinen Lichtkegel seiner Schreibtischlampe am PC arbeitet. 42) Die Nachbarn kümmert es nicht wenn auf der Straße jemand von einem Werwolf zerfleischt wird. Alle Wohungen haben spezielle lärmschluckende Fenster. 43) Wenn der Held auf dem Boden liegt und das Monster an der Gurgel hängt, hilft es einfach die Hand auszustrecken und schon findet man einen Stein, Schere, Motorsäge oder ähnliches. 44) Monster lassen sich nur aus nächster Nähe erledigen. Max. 2-3 Meter oder im direkten Nahkampf. 45) Die Polizei nimmt die Anrufe der Betroffenen nie ernst.. “Polizei hier. Ja? Aha… geh ins Bett, Kind!” 46) Monster bleiben gerne unter extrem schweren und harten Gegenständen stehen, die nur mit einem Seil an der Decke befestigt sind. 47) So ziemlich jedes Monster kann das Dach eines PKW entfernen. 48) Die Arme oder Köpfe der Monster sind genau so dimensioniert, dass sie nicht in das Versteck der Helden reinpassen. 49) Derjenige der den Anführer der Gruppe nicht leiden kann stirbt meistens zuerst, weil er genau das Gegenteil von dem macht was der Anführer vorschlägt. 50) Auch wenn man genau sieht, dass ein Auto im Schlamm steckt und die Reifen durchdrehen – der Held tritt schön stur wie verrückt aufs Gas.

  • Kennt ihr eigentlich die Wahrheit von McDonalds? Naja, dann erfahrt ihr sie halt jetzt. McDonalds ist eine weltweite Fast Food Kette, wie ja schon bestimmt viele wissen. Dank dem fettigen Essen, sind tausende übergewichtig und sterben an Verfettung weil sie jeden Tag bei McDonalds gegessen haben. Aber das essen, McDonalds verkauft ist der eigentliche Skandal. Es werden in Afrika, den Bauern die Felder genommen, die dann sterben, weil sie sich nichts mehr anbauen können, oder so oder so schon gestorben wären. Es werden etliche km² Regenwald abgeholzt und mal 1 oder 2 davon zu Naturschutzgebieten um dann wieder als Helden dazustehen. Und das nur damit sie ihr Gemüse und das Futter für ihre Tiere anbauen können. Durch den Transport wird unendlich viel CO2 ausgestoßen, und irgendwann sterben wir dann daran, dass wir keinen Sauerstoff mehr zum atmen haben. Ja, und denk mal daran, wenn du das nächste mal in nen Big Mac beißt.

  • FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen. FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen. FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen. FSK 18: Jeder bekommt das Mädchen. FSK 21: Jeder nimmt ein Stück vom Mädchen mit nach Hause

  • Superman ist kein Held!Spiderman ist kein Held! Batman ist auch kein Held! Wollt ihr wissen wer und wo echte Helden sind?? 120 freiwillige Männer versuchen ein ganzes Atomkraftwerk in den griff zu bekommen, um hunderte Millionen Menschen zu schützen und zu retten!!!! Diese 120 Männer sind WAHRE HELDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Als Kind ging ich immer so oft wie möglich raus um zu spielen, war jedoch bevor es dunkel wurde wieder zuhause, hatte einen Tamagotchi, tauschten PoKeMon Karten, spielte mit Barbies und mit dem GameBoy. Super Mario war mein Held, und die Disney Prinzessinen mein Vorbild. Die Kiddies von heute sind frühestens dann zuhause, wenn sie ihre Schulsachen holen müssen, haben das neuste Handy, tauschen die Zigaretten- es gibt ja eine so grosse Auswahl, es müssen alle ausprobiert werden-, schauen dafür dass sie viele Jungs bzw. Mädchen abschleppen, und die Schlampen bzw. Players sind ihre Vorbilder.Alter bin ich froh nicht in dieser Generation zu sein...

  • Die wahre Bedeutung der Altersbegrenzungen von Filmen ist: ab 12 - der Held bekommt das Mädchen.ab 16 - der Brutale bekommt das Mädchen. ab 18 - jeder bekommt das Mädchen.

  • Vom 16. bis 24. November solltet ihr euer Profilbild ändern. Nehmt den Comic-Helden eurer Kindheit ... Ziel des Spiels ist es, keine echten Köpfe mehr auf FB zu sehen sowie eine Woche lang unsere Kindheit wieder aufleben zu lassen! Macht mit und lasst es jeden wissen...

  • FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen. FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen. FSK 16 = Der Bösewicht bekommt das Mädchen. FSK 18 = Jeder bekommt das Mädchen

  • Sie: Ich hab Angst :( Er: Keine Angst,ich beschütze dich :) Irgentwas fällt auf dem Boden Er: Aaaaahhhh!!!!!(Läuft Weg) Sie: Mein Held -.-

  • WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er, 80er oder 90er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1990 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. bis 1990 => WIR WAREN HELDEN !!!  ?

  • Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass du so lange überleben konntest! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit dem Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wirleben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und DU gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1980 = So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. vor 1980 = WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Richtige Helden sind immer alleine. So wie Tarzan. Der macht auch nicht erst 'nen Arbeitskreis und greift dann an die Liane.

  • 100 Dinge, die man bei Mc Donalds getan haben muss! 1. Bestell was per Telefon 2. Frag nach Extra Fleisch 3. Bestell einen Big Mac in einer Chicken Mc Nuggets Schachtel 4. Bestell die Verpackung einer heißen Apfeltasche 5. Bestell einen Sundae Eisbecher ohne den Becher 6. Sag, sie sollen diesmal sicherstellen, dass die Kuh tot ist 7. Frag sie ,ob sie dir einen Cent wechseln; wenn sie sagen, dass das nicht geht frag sie, ob sie das Geschäft mit dir wollen 8. Sag “Nein” wenn sie deine Bestellung aufnehmen möchten 9. Frag, ob du mit Ronald sprechen kannst 10. Bestell einen McGyver 11. Wenn sie die Bestellung wiederholt haben sag, dass es falsch ist und wiederhole alles wie sie es gesagt haben 12. Frag sie wie viel das McD-Schild draußen vor der Tür kostet 13. Sag, dass Elvis vor der Tür steht 14. Wenn sie sagen, dass er tot ist sag: “Nicht mehr” 15. Bestell eine Rolle Toilettenpapier 16. Bestell einen Big Mac ohne das 17. Frag nach einem kleinen Big Mac und sag, dass du nicht so viel Hunger hast 18. Frag wie man Französische Pommes Frites auf Italienisch ausspricht 19. Gib ihnen deinen Hausmüllbeutel und frag, ob sie ihn recyceln würden 20. Bestell 45 Apfeltaschen, eine Pommes Frites ohne Salz 21. Bestell eine Schachtel Tintenfischringe 22. Frag, ob sie dir 40 Packungen Ketchup in eine Flasche füllen und verkaufen würden 23. Versuche die Wörter “downloaden” und “File Transfer Protocol” in das Gespräch einzubauen 24. Sag ihnen, dass du gekommen bist um “den Stoff” abzuholen 25. Bestell so ein Menü mit einer Nummer die sie nicht haben. Am unauffälligsten nur eine Nr. höher oder auch: “Ich hätte gern Nr.27 extra groß…….Gestern hatten sie sowas aber!!!” 26. Frag ob sie deine Kreditkarte nehmen 27. Bestell zu deinem Cheeseburger den Sourcecode dazu 28. Mache modem-ähnliche Geräusche 29. Bestell einen Viertelpfünder mit superlangen Pommes drauf 30. Verwende statt bestellen das Wort “uploaden” 31. Frag, ob das wirklich McD ist, oder nur ein Laden der gegen krankheitsfreie Lebensmittel rebelliert 32. Sag: “Test….Test…1……2…3″ 33. Fahr rückwärts in den Mc Drive 34. Frag, ob an jedem Fenster ein Mitarbeiter sitzen muss, um zu bedienen. 35. Sag: “Tschuldigung, ich hab mich verwählt” und fahr weg 36. Bestell auf irgenwas extra Pepperoni und Käse und beschwer dich, wenn es das nicht gibt. 37. Zieh deine Burger King Krone bei der Bestellung auf. Nicht zu vergessen das Fähnchen und das Shirt 38. Reiche deine Bestellung in Gedichtform ein 39. …und beginne mit einem berühmten Zitat 40. Verwende Fremdwörter bei der Bestellung 41. Frag am Mc Drive wie die Party da drinnen so ist. 42. Wenn sie verwirrt sind oder lachen sag ihnen, dass sie die Bestellung bitte mit Ernst aufnehmen sollen 43. Bestell einen eckigen Cheeseburger 44. Frag die Bedienung nach ihrer Telefonnummer 45. Benutz die Sprechbox am Mc Drive als Auskunft. “Ich hätte gern die Nummer von…..aus…..” 46. Bestell was am Mc Drive und sag dann dass du es in 3 Std. abholst. Fahr dann schnell weg 47. Wiederhole alles was sie sagen 48. Frag nach Pommes Frites, die nicht die grausame Tortur des fritierens durchmachen mussten 49. Schrei “Wählen sie 133″ und fahr schnell weg 50. Zitiere bei der Bestellung aus deinen Lieblingsfilmen: “Zeig mir das verdammte Geld! Kommst dir toll vor was? Den Helden spielen? Pommes Frites….Ich brauch deine stinkenden Pommes Frites nicht!” 51. Setz dir bei der Bestellung eine Überfallmaske auf und nimm eine Spielzeugpistole mit. Dann ganz normal bestellen. Oder tu so als hättest du eine Bank überfallen 52. Bestell 200 Chicken McNuggets 53. Frag nach Kaugummi 54. Bestell Kerzen für ein romantisches Dinner 55. Sag, dass du die Pappschachteln nicht magst und dass sie den Burger einfach in einen Sack stecken sollen 56. Schrei ganz laut in den Lautsprecher 57. Sag, dass dir langweilig ist und frag, ob sie Frisbee mit dir spielen wollen 58. Frag, ob sie das Essen für dich weich kauen würden, weil du deine Zähne verloren hast 59. Kletter das Mc Donaldsschild hoch 60. Versuch der Bedienung eine Rolle in dem tollen Film anzudrehen, den du drehen wirst 61. Erzähl eine wunderbare Geschichte über die Rätsel des Herstellens von Fleisch 62. ….und sag dass du vermutest das Heinz (Ketchup) von der Fleischindustrie gefangen gehalten wird. 63. Fortsetzung: Erzähl einen miesen Witz und fang an zu lachen, dann wälz dich beim Lachen auf dem Boden64. Besorg dir Blutkapseln und kotze während der Bestellung alles auf die Theke. Fall auf den Boden und wenn sie den Krankenwagen rufen, dann renn schnell weg. 65. Frag sie, ob sie den letzten Teil der Triforce verstecken 66. Sag, dass der Boss dich schickt, einen Big Mac zu holen 67. Sag, dass er was von Mc Donalds gefaselt hat und frag, ob du richtig bist. 68. Tu Senf in deine Cola und sag, dass du extra keinen Senf wolltest 69. Bestell eine vegetarische Lasagne 70. Fang an wie ein Wolf zu heulen und schrei “Stoppt den Wahnsinn!!” 71. Verstell deine Stimme bei der Bestellung 72. Sag: “Sie wollten doch, dass meine Schwester zu ihnen ins Auto steigt!” 73. Frag die Bedienung, ob sie noch immer Piercings oder Tatoos macht 74. Tu so als würdest du den Typen am Lautsprechen suchen und sag: “Wo sind sie? Ich kann sie nicht sehen?” 75. Steig aus, schlag auf den Lautsprecher und sag: “Oh Nein! Schon wieder was kaputtgemacht! Wie soll ich das nur bezahlen ???” 76. Frag die Bedienung warum sie nicht mehr im Schwulen/Lesben Sexshop arbeitet 77. Bestell einen Schokoladen Hühnchen Kuchen 78. …oder eine Donut Pfannkuchen Überraschung mit Puderzucker 79. Frag nach Larry und wiederhol das ein paar mal 80. Wenn sie fragen, ob das alles ist sag: “Nein! Friss meine Shorts!” 81. Beschwer die über die fröhliche Kinderdekoration 82. Sag: “Geben sie mir einfach etwas egal was es ist!” 83. Versuch so wie Kermit der Frosch zu klingen 84. Beschwer dich darüber, dass die Rutsche zu klein ist und dass du dir den Kopf gestoßen hast 85. Bestell einen Whiskeyshake 86. Frag, ob sie dir dein Getränk kostenlos wiederauffüllen 87. Frag, warum die Brötchen immer so weich sind 88. Frag, die Bedienung wie lange sie hier noch arbeiten muss 89. Sag, dass du auch mal fast bei McD hättest arbeiten müssen. Aber zum Glück hättest du den Kloputzjob bekommen, da wär alles viel hygienischer 90. Erinner die Bedienung alle 5 Minuten daran, dass die Strohhalme alle sind 91. ..besonders wenn sie es nicht sind 92. Sag allen Bedienungen wie du dich freust, dass sie heute hier sind 93. Fang an zu bellen 94. Sag der Bedienung, das sie bei der Bestellung gar nicht zugehört hat und ändere sie 95. Frag, ob sie deine Ketchuptütchen wiederauffüllen 96. Bestell einen Britney Spears Burger 97. Sag: “Fröhliche Weihnachten!! Und jetzt werden ihr alle sterben! Hahahaha…..” 98. Sag der Bedienung, sie soll leise sprechen, weil du glaubst, dass wer sie beobachtet 99. Mach ein Schild mit der Aufschrift ” Kostenlose Burger für die ersten 100 Kunden” und stell es vor Mc Donalds 100. Nimm 29 Freunde mit und haltet ein Schachturnier ab.

  • haben jungs überhaupt gefühle?wissen jungs überhaupt was liebe is?sie sind mit einem mädchen zusammen,schwärmen ihm vor,dass er nur SIE heiraten wird..sie denk,er ist ein held,ein prinz,ihr traummann,der sie nie verlassen wird,doch wenn es dem jungen zuviel wird lässt er sie einfach falln und geht,das mädchen nimmt es zu sehr zu herzen und denkt er kommt sicher noch zurück...aber das tut er nicht!!weil manche jungs zu feige für eine richtige beziehung sind...zu feige für wahre gefühle,aber das mädchen kann die gefühle für ihn nicht einfach abstelln und trauert,während er schon wieder hinter anderen mädchen hinterher läuft und singt"ich brech die herzen aller mädchen"-.-

  • Freispruch Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben." Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!" Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer! Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung." Darauf antwortet der Mann: "Das war folgendermassen. Wir wohnten im 13. Stock eines Hochhauses und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiers Familie. Die hatten drei Kinder! Es war schrecklich. Die waren so klein geblieben, aber von Natur aus! Der Zwölfjährige war 80cm gross und der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: 'Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiers Familie'. 'Ja', sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.' Ich sage: 'Nein, was du meinst sind Pygmäen!' 'Nein', sagt meine Frau, 'Pygmäen, das ist das was der Mensch unter der Haut hat. Davon kriegt man Sommersprossen!' Ich sage: 'Das ist Pigment.' 'Nein', sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.' Ich sage: 'Das ist Pergament!' 'Nein', sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht ... ' Herr Richter - Sie können sich vorstellen - ich verschluckte mir das Fragment. Ich setzte mich in meinen Lehnstuhl, las Zeitung und plötzlich kam meine Frau, ich dachte jetzt ist sie irrenhausreif, und sagte: 'Liebling, guck mal was hier steht!' Sie machte ein Buch auf, zeigte auf eine Textstelle und sagte: 'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.' Ich nahm das Buch an mich, sah es an und sage: 'Aber Schatz! Das ist ein französisches Buch und da steht: 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das heisst: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.' 'Nein', sagte meine Frau, 'das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise - Das Sonnendach; Pompadour - Das Handtäschchen; la Maitresse - Die Lehrerin; Louis XV. - Der Zuhälter 15! Ich muss das schliesslich ganz genau wissen, schliesslich habe ich extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt!' Ich sagte: 'Du meinst einen Lektor.' 'Nein', sagte meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums!' Ich sagte: 'Das war Hektor und der war Trojaner.' 'Nein', sagte meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmass!' Ich sagte: 'Das ist ein Hektar.' 'Nein', sagte meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank!' Ich sagte: 'Das ist der Nektar.' 'Nein', sagte meine Frau, 'Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland!' Ich sagte: 'Das ist die Neckar.' Meine Frau sagte: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald grase ich am Nektar, bald grase ich am Rhein - das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen!' Ich sagte: 'Das heisst Duett.' 'Nein', sagte meine Frau, 'Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen!' Ich sagte: 'Das ist ein Duell.' 'Nein', sagte meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt!' Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und sie totgeschlagen ... " Betretenes Schweigen, dann der Richter: "Freispruch! Ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen ... "

  • 25 Dinge, die wir ohne Horrorfilme nie wüssten 1) Autos starten grundsätzlich erst nach ein paar Versuchen. 2) Zippos funktionieren eher selten. 3) Grundsätzlich sind Gebäude immer in schlechtem Zustand und es regnet durch die Decke. 5) Man flieht immer nach oben. 6) Auch wenn man das unheimlichste Geräusch hört oder sogar einen Geist sieht, rennt man nicht einfach schreiend aus dem Haus und betritt es nie wieder, sondern will der Sache auf den Grund gehen und geht nochmal extra nachsehen. 7) Gruppen trennen sich immer. 8 ) keiner holt mehr die Ghostbusters. 9) Eine Türklinke mit einem Stuhl zu blockieren hält sogar 5 Tonnen schwere Höllenhunde eine gewisse Zeit auf. 10) Wenn sich der Held entspannen will, lehnt er sich grundsätzlich mit dem Rücken an ein Fenster welches mit morschem Holz verbarrikadiert ist. 11) Man guckt immer leicht verängstigt und gehetzt im Haus umher – auch wenn überhaupt nichts geisterhaftes an der Situation dran ist. 12) Handyempfang ist immer grottig schlecht. 13) Am Ufer von Seen oder Flüssen ist immer ein Boot in Reichweite. 14) Flüsse enden grundsätzlich in einem Wasserfall. 15) Helden stellen sich immer saudumm an beim nachladen von Pump-Guns. Zitter Zitter… Patrone fällt runter… arghh Zitter. 16) Monster haben immer furchtbare Sehschwächen. Aus der eigenen Perspektive ist es immer grün, verschwommen oder sowas. 17) In Kellern ist es grundsätzlich dunkel, manchmal flackert eine halb kaputte Neonröhre auf. Aber die Ecken sind immer dunkel. 18) Aus der Perspektive des Monsters hört man immer tierisch lautes Grollen oder Knurren. Die Opfer hören das natürlich nicht auch wenn das Monster direkt hinter ihnen sitzt. 19) Helden schleichen immer rückwärts durch die Gegend, damit sie das Monster auch ja auf einmal hinter sich haben, nicht etwa VOR sich, zum abknallen. 20) Monster-Perspektive: Sie kehren immer direkt um, auch wenn das Opfer nur noch 2 cm entfernt ist. Meist hilft dem Opfer einfach die Tür hinter sich zu schließen. 21) Monster können sich durch gigantische Lagerhallen beamen. Die Geräusche kommen fast gleichzeitig aus mehreren Ecken. 22) Helden haben immer schwerhörige Mitstreiter. “Habt ihr das gehört?” – “Nö.” 23) Zum Ende der Filme brennt immer irgendwas ab. 24) Höhlen stürzen grundsätzlich ein sobald der Held sie verlassen will. 25) Während einer Flucht ist immer irgendwas blockiert. Tür, Fenster, Straße usw.

  • Kleiner Bruder: HIIILLLFFEEEE SPINNNEEE!!!! RETTTE MICH Ich: BIS DU BLÖD?! MACH DOCH SELBST K.B.: MACH MAN!!!! ICH. ICH BIN EIN MÄDCHEN,DU EIN JUNGE UND DU WILLST DASS ICH DIE SPINNE WEG MACH!!!! K.B: JAAAA ICH: OHGOTTT!!! *mach Spinne weg und bring sie raus* K.B: warum hast du sie net getötet? Ich : soll ich etwa unschuldiges Spinnenblut an meinen Händen haben? K.B: es wär aber bestimmt cool gewesen sie zu jagen! Ich: machs doch nächstes mal du held -.-'

  • Er ist nicht der Prinz von Cinderella , nicht der Retter von Dornröschen, nicht der Held von Rapunzel. Aber er ist der Traummann von mir ! ‹3'

  • Wir machen es am Tag, wir machen es in der Nacht, wir machen uns zu Helden, wir machen uns zu loosern, wir machen es schnell, wir machen es langsam, wir machen pause, wir machen uns dreckig, wir machen uns nass, wir machen es laut, wir machen es leise WIR MACHEN SPORT! Was machst DU? :D

  • Ich bin so ein Held ich drücke an Türen wo die un fett ZIEHEN draufsteht und ich zeihe an Türen wo Drücken steht wem es genau so wie mir geht drückt gefällt mir ;)

  • ich zeig euch jetzt mal wie das mit den film FSK zustande kommt FSK 0 : Es gibt kein Mädchen FSK 6 : Niemand kriegt das Mädchen FSK 12 : Der Held kriegt das Mädchen FSK 16 : Der Brutale kriegt das Mädchen FSK 18 : Alle kriegen das Mädchen :)

  • In Gedanken an die Opfer und Helden vom 11. September 2001 ♥ Unglaublich schon 10Jahre her und immer noch so schrecklich :( Mit einem Like geht eine Kerze auf. ♥

  • Die Top-15 der Horrorfilm-Klischees (1) Gruppen trennen sich immer!! (Hallo?! Seid ihr so blöd oder tut ihr nur so? Ist doch klar,dass ihr dann alle draufgeht!) (2) Der Handyempfang ist immer grottig schlecht!! (3) Aus der Perspektive der Monster hört man immer tierisch lautes Grollen oder Knurren, die Opfer hören das natürlich nie auch wenn die Monster direkt hinter ihnen sind!! (4) Helden schleichen immer rückwärts durch die Gegend, damit sie das Monster auch ja auf einmal hinter sich haben, nicht etwa VOR sich, um es abzuknallen!! (5) Helden haben immer schwerhörige Mitstreiter. „Habt ihr das gehört?“-„Nö.“ (6) Heldinnen weinen immer nachdem sie ein Monster erledigt haben und ekeln sich auch sofort…War doch klar was passiert wenn die Brechstange durchs Auge gestoßen wird!! (7) Helden wissen grundsätzlich nie wann ein Monster tot ist. Puls fühlen ist ihnen fremd. (8) Bei einer Bedrohung lassen sich Helden immer auf den Arsch fallen und krabbeln dann rückwärts, anstatt einfach aufzustehen! (9) Aufgeladene Batterien in Taschenlampen sind völlig unbekannt. (10) Wer in einen Spiegel schaut hat schon verloren. Mindestens ein Monster taucht auf! (11) Monster tauchen immer nach Feierabend auf, wenn nur noch ein einsamer Arbeiter im kleinen Lichtkegel seiner Taschenlampe am PC arbeitet! (12) Die Nachbarn kümmert es nicht wenn auf der Straße jemand von einem Werwolf zerfleischt wird. Alle Wohnungen haben anscheinend spezielle Lärm schluckende Fenster und Wände. (13) Wenn der Held auf dem Boden liegt und das Monster an seiner Gurgel hängt, hilft es, einfach nur die Hand auszustrecken und schon findet man Stein, Schere, Motorsäge oder etwas Ähnliches. (14) Monster bleiben gerne unter extrem schweren Gegenständen stehen die nur mit einem Seil an der Decke befestigt sind. (15) Das Wetter ist grundsätzlich schlecht und Gewitter tauchen auch häufiger auf.

  • “Wir waren Helden. Wenn du nach 1981 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun.

  • WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!!

  • 50 Helden kämpfen in Fukushima gegen den SUPER-GAU!!! Und der Preis dafür wird der Strahlentod sein... Ich ziehe meinen Hut vor diesen HELDEN!

  • Wir verehren Helden wegen ihrer Güte. Doch vor allem verehren wir Helden, weil wir selbst manchmal gern gerettet werden wollen. Wenn der richtige Held jedoch nicht kommt, müssen wir uns selbst retten.

  • Scheißegal, und wir haben noch lang nicht genug Der nette Mann und Erinnerungen Böse Menschen, böse Lieder Ihr habt Recht behalten, Onkelz immer wieder. Diese Lieder haben Leben geprägt Wir sind mit sowas groß geworden Und wir singen eure Lieder, Sowohl gestern, heute und morgen HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGEGENDEN STERBEN NIE! BÖHSE ONKELZ 4EVER!!! <3

  • Helden leben lang, Legenden sterben nie ;D ♥

  • auf den boden pinkeln kann jeder. Sei ein held und scheiß an die decke.

  • Ein Mann geht im Central Park in New York spazieren Plötzlich erblickt er ein Mädchen, das von einem Kampfhund angegriffen wird. Er läuft hin und beginnt einen wilden Kampf mit dem Hund. Endlich kann er den Hund töten, das Mädchen befreien und so ihr Leben retten. Ein Polizist hat die Situation beobachtet. Er geht zu dem Mann hin, klopft ihm auf die Schultern und sagt: "Sie sind ein Held! Morgen wird in der Zeitung stehen: Mutiger New Yorker rettet Mädchen das Leben!" Der Mann schüttelt den Kopf und antwortet: "Ich bin kein New Yorker!" "Oh," erwidert der Polizist "dann steht morgen in der Zeitung: "Mutiger Amerikaner rettet Mädchen das Leben!" Wieder schüttelt der Mann den Kopf: "Ich bin kein Amerikaner!" Verblüfft schaut der Polizist den Mann an und fragt: "Was sind Sie dann?!" "Ich bin Pakistani." Am nächsten Tag steht folgende Schlagzeile in der Zeitung: "Islamischer Extremist tötet amerikanischen Hund. Verbindungen zu Terrornetzwerk vermutet."

  • Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben." Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!" Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, daß die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung." Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen. Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatte drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von Natur aus. Der Zwölfjährige war 80cm groß, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie. ´Ja,´ sagt meine Frau, ´das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.´ Ich sage: ´Nein, was Du meinst, sind Pygmäen.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.´ Ich sage: ´Das ist Pigment.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.´ Ich sage: ´Das ist Pergament!´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...´ Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif - ´Liebling, guck mal, was hier steht!´ Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt: ´Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.´ Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: ´La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Lois XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´das mußt du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach Pompadour - das Handtäschchen la Maitresse - die Lehrerin Lois XV - der Zuhälter 15 Ich muß das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.´ Ich sage: ´Du meinst einen Lektor.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Lektor war der griechische Held des Altertums.´ Ich sage: ´Das war Hektor, und der war Trojaner.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Hektor ist ein Flächenmaß.´ Ich sage: ´Das ist ein Hektar.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Hektar ist der Göttertrank.´ Ich sage: ´Das ist der Nektar.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Nektar ist ein Fluß in Süddeutschland.´ Ich sage: ´Das ist der Neckar.´ Meine Frau: ´Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.´ Ich sage: ´Das heißt Duett.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.´ Ich sage: ´Das ist ein Duell.´ ´Nein,´ sagt meine Frau, ´Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt.´ Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..." Betretenes Schweigen, dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."

  • Die wahre Bedeutung der Altersbegrenzungen von Filmen: FSK 12=Der Held bekommt dasMädchen FSK 16=Der Brutale bekommt das Mädchen FSK18=Jeder bekommt das Mädchen

  • You touched my heart you touched my soul. You changed my life and all my goals. And love is blind and that I knew when, My heart was blinded by you. I've kissed your lips and held your head. Shared your dreams and shared your bed. I know you well, I know your smell. I've been addicted to you.....

  • Die Bedeutung der Altersfreigabe bei Filmen: FSK6: Der Held ist ein Mädchen FSK12:Der Held bekommt das Mädchen FSK16: Der Bösewicht bekommt das Mächen FSK18: Jeder bekommt das Mädchen

  • FSK - Freigaben: Ab 0: Es gibt kein Mädchen Ab 6: Der Held ist das Mädchen Ab 12: Der Held bekommt das Mädchen Ab 16: Der Böse bekommt das Mädchen Ab 18: Jeder bekommt das Mädchen Ab 18+: Jeder nimmt ein Stück von Mädchen mit nach Hause

  • Warum bist du zu spät? - Helden kommen nunmal in letzter Sekunde! :D

  • Bei einem Wohltätigkeitsessen zu Gunsten von Schülern mit Lernschwierigkeiten hielt der Vater eines der Kinder eine Rede, die so schnell keiner der Anwesenden vergessen wird. Nachdem er die Schule und ihre Mitarbeiter in höchsten Tönen gelobt hatte, stellte er folgende Frage: ? Wenn keine störenden äußeren Einflüsse zum Tragen kommen, gerät alles, was die Natur anpackt, zur Perfektion. Aber mein Sohn Shay ist nicht so lernfähig wie andere Kinder. Er ist nicht in der Lage, die Dinge so zu verstehen wie andere Kinder. Wo ist die natürliche Ordnung der Dinge bei meinem Sohn?" Das Publikum war Angesichts dieser Frage vollkommen stumm. Der Vater fuhr fort: ?Ich bin der Meinung, wenn ein Kind so ist wie Shay, das geistig und körperlich behindert zur Welt kommt, dann entsteht die Möglichkeit, wahre menschliche Natur in die Tat umzusetzen, und es liegt nur daran, wie die Menschen dieses Kind behandeln." Dann erzählte er die folgende Geschichte: Shay und ich waren einmal an einem Park vorbeigekommen, in dem einige Jungen, die Shay kannte, Baseball spielten. Shay fragte: ? Glaubst du, sie lassen mich mitspielen?" Gerne würden sie ihn nicht in ihrer Mannschaft haben wollen, aber als Vater war mir auch Folgendes klar: Wenn mein Sohn mitspielen durfte, dann würde dies ihm ein Dazugehörigkeitsgefühl geben, nach dem er sich so sehr sehnte, und auch die Zuversicht, trotz seiner Behinderung von anderen akzeptiert zu werden. Ich ging also zu einem der Jungen auf dem Spielfeld und fragte, ohne all zu viel zu erwarten, ob Shay mitspielen könne. Der Junge schaute sich hilfesuchend um und sagte: ? Wir haben schon sechs Runden verloren und das Spiel ist gerade beim achten Inning. Ich glaube schon, dass er mitspielen kann. Wir werden versuchen, ihn dann beim neunten Inning an den Schläger kommen zu lassen." Shay kämpfte sich nach drüben zur Bank der Mannschaft und zog sich mit breitem Grinsen ein Trikot des Teams an. Ich schaute mit Tränen in den Augen und Wärme im Herzen zu. Die Jungen sahen, wie ich mich freute, weil mein Sohn mitspielen durfte. Am Ende des achten Innings hatte Shays Team ein paar Runden gewonnen, lag aber immer noch um drei im Rückstand. Mitten im neunten Inning zog sich Shay den Handschuh an und spielte im rechten Feld mit. Auch wenn keine Schläge in seine Richtung gelangten, war er doch begeistert, dass er mit dabei sein durfte, und grinste bis zu beiden Ohren, als ich ihm von der Tribüne aus zuwinkte. Am Ende des neunten Innings holte Shays Mannschaft noch einen Punkt. In der jetzigen Ausgangslage war der nächste Run ein potenzieller Siegesrun, und Shay kam als nächster an die Reihe. Würden sie in diesem Moment Shay den Schläger überlassen und damit die Chance, das Spiel zu gewinnen, aufs Spiel setzten? Überraschenderweise bekam Shay den Schläger. Jeder wusste, dass ein Treffer so gut wie unmöglich war, denn Shay wusste nicht einmal, wie er denn Schläger richtig halten sollte, geschweige denn, wie er denn Ball schlagen sollte. Als Shay allerdings an den Abschlagpunkt trat, merkte der Pitcher, dass die gegnerische Mannschaft in diesem Moment nicht gerade auf den Sieg aus zu sein schien, und warf den Ball so vorsichtig, dass Shay ihn wenigstens treffen konnte. Beim ersten Pitch schwankte Shay etwas unbeholfen zur Seite und schlug vorbei. Der Pitcher ging wieder ein paar Schritte nach vorne und warf den Ball vorsichtig in Shays Richtung. Als der Pitch hereinkam, hechtete Shay zum Ball und schlug ihn tief nach unten gezogen zurück zum Pitcher. Das Spiel wäre nun gleich zu Ende. Der Pitcher nahm den tiefen Ball auf und hätte ihn ohne Anstrengung zum ersten Basemann werfen können. Shay wäre dann rausgeflogen, und das Spiel wäre beendet worden. Aber stattdessen warf der Pitcher den Ball über den Kopf des ersten Basemannes und außer Reichweite der anderen Spieler. Von der Tribüne und von beiden Teams schallte es: ? Shay, lauf los! Lauf los!" Noch nie im Leben, war Shay so weit gelaufen, aber er schaffte es bis zur First Base. Mit weit aufgerissenen Augen und etwas verwundert hetzte er die Grundlinie entlang. Alle schrien: ? Lauf weiter, lauf weiter!" Shay holte tief Atem und lief unbeholfen, aber voller Stolz weiter, um ans Ziel zu gelangen. Als Shay um die Ecke zur zweiten Base bog, hatte der rechte Feldspieler den Ball. Er war der kleinste Junge im Team, der jetzt seine erste Chance hatte, zum Held seines Teams zu werden. Er hätte den Ball dem zweiten Basemann zuwerfen können, aber er hatte verstanden, was der Pitcher vorhatte, und so warf er den Ball absichtlich ganz hoch und weit über den Kopf des dritten Basemanns. Also rannte Shay wie im Delirium zur dritten Base, während die Läufer vor ihm die Stationen bis nach Hause umrundeten. Alle schreien nun: ?Shay, Shay, Shay, lauf weiter, lauf weiter!" Shay erreichte die dritte Base, weil der gegnerische Shortstop ihm zur Hilfe gelaufen kam und ihn in die richtige Richtung der dritten Base gedreht und gerufen hatte: ? Lauf zur dritten! Shay, lauf zur dritten!" Als Shay die dritte Base geschafft hatte, waren alle Spieler beider Teams und die Zuschauer auf den Beinen und riefen: ? Shay, Homerun! Homerun!" Shay lief den Homerun, trat auf die Platte und wurde als Held des Tages gefeiert, der den Grand Slam erreicht und den Sieg von seiner Mannschaft davongetragen hatte. ?An diesem Tag", so sagte der Vater, während ihm die Tränen übers Gesicht liefen, ?brachten die Spieler beider Mannschaften ein Stück wahre Liebe und Menschlichkeit in Shays Welt." Shay erlebte keinen weitern Sommer mehr. Er starb im folgenden Winter und hatte nie vergessen, wie es war, ein Held zu sein. ♥

  • Ein Mann geht im Central Park in New York spazieren. Plötzlich erblickt er ein Mädchen, das von einem Kampfhund angegriffen wird. Er läuft hin und beginnt einen wilden Kampf mit dem Hund. Endlich kann er den Hund töten, das Mädchen befreien und so ihr Leben retten. Ein Polizist hat die Situation beobachtet. Er geht zu dem Mann hin, klopft ihm auf die Schultern und sagt: "Sie sind ein Held! Morgen wird in der Zeitung stehen: Mutiger New Yorker rettet Mädchen das Leben!". Der Mann schüttelt den Kopf und antwortet: "Ich bin kein New Yorker!". "Oh," erwidert der Polizist "dann steht morgen in der Zeitung: "Mutiger Amerikaner rettet Mädchen das Leben!". Wieder schüttelt der Mann den Kopf:" Ich bin kein Amerikaner!". Verblüfft schaut der Polizist den Mann an und fragt: "Was sind Sie dann?!" "Ich bin Pakistani." Am nächsten Tag steht folgende Schlagzeile in der Zeitung: "Islamischer Extremist tötet amerikanischen Hund. Verbindungen zu Terrornetzwerk vermutet."

  • ‎" Entweder du stirbst als Held, oder du lebst lang genug um der Böse zu werden." Harvey " Two-Face " Dent

  • Eine wunderschöne Prinzessin wird von einem bösen Drachen in einer finsteren Burg gefangen gehalten. Hier sind verschiedene Möglichkeiten, wie die Geschichte ausgeht, wobei verschiedene Metalheads die Rolle des heldenhaften Retters übernehmen. POWER METAL: Der Held kommt auf einem weißen Einhorn angeritten, entkommt dem Drachen, rettet die Prinzessin, und die beiden lieben sich in einem vezauberten Wald. THRASH METAL: Der Held kommt an, kämpft gegen den Drachen, rettet die Prinzessin und schläft mit ihr. HEAVY METAL: Der Held kommt auf einer Harley angeritten, tötet den Drachen, trinkt ein paar Bier, und schläft mit der Prinzessin. FOLK METAL: Der Held kommt mit ein paar Freunden an, die Akkordeon, Geige, Flöte und diverse andere seltsame Instrumente spielen. Der Drache schläft ein (wegen der ganzen Tanzerei). Dann verschwinden sie wieder ... ohne die Prinzessin. VIKING METAL: Der Held kommt mit einem Drachenschiff an, tötet den Drachen mit seiner mächtigen Axt, häutet den Drachen und isst ihn, vergewaltigt die Prinzessin bis sie dahin scheidet, raubt ihren Besitz und brennt die Burg nieder, bevor er wieder verschwindet. DEATH METAL: Der Held kommt an, tötet den Drachen, schläft mit der Prinzessin und tötet sie, dann verschwindet er. BLACK METAL: Der Held kommt um Mitternacht an, tötet den Drachen und spießt ihn vor der Burg auf. Dann schändet er die Prinzessin und trinkt ihr Blut in einem unheiligen Ritual, bevor er sie tötet. Dann spießt er sie neben dem Drachen auf. DOOM METAL: Der Held kommt an, sieht wie riesig der Drache ist und denkt sich, dass er ihn niemals besiegen wird. Er wird depressiv und begeht Selbstmord. Der Drache verspeist seinen Körper und die Prinzessin zum Nachtisch. Das ist das Ende dieser traurigen Geschichte. PROGRESSIV METAL: Der Held kommt mit seiner Gitarre an und spielt ein 26minütiges Solo. Der Drache tötet sich selbst aus Langeweile. Der Held betritt das Schlafgemach der Prinzessin und spielt ein weiteres Solo mit allen technischen Raffinessen, die er während der letzten Jahre auf der Musikhochschule gelernt hat. Die Prinzessin flüchtet und sucht verzweifelt nach dem HEAVY METAL-Helden. GLAM METAL: Der Held kommt an, der Drache lacht sich über sein Aussehen kaputt. Er klaut der Prinzessin ihr Make-up und versucht, die ganze Burg in einem netten Pink anzumalen. NU METAL: Der Held kommt in einem heruntergekommenen Honda Civic an und versucht, gegen den Drachen zu kämpfen. Dabei verbrennt er zu Tode, weil seine bescheuerten Baggy-pants Feuer fangen GRINDCORE: Der Held kommt an, irgendwas unidentifizierbares grunzend und kreischend und verschwindet nach einer Minute wieder. WHITE METAL: Der Held sieht den Drachen, hält ihn for einer der vielen Erscheinungsformen Satans, und bittet Gott von ihm befreit zu werden. Er sagt dann zur Prinzessin, dass sie kein Sex vor der Ehe haben werden. HAPPY METAL: Der Held ruft: Ich bin der Verteidiger des wahren Blödsinns. Aber eben nur des Blödsinns, der Drache tötet den Helden. Und die Prinzessin würde sich ein Ei ablachen, wenn sie eins hätte. METALCORE Der Protagonist erscheint und rudert wild mit Armen und Beinen herum wobei er den Drachen zufällig ohnmächtig schlägt. Dann stobt er wutentbrannt davon, weil ihn jemand in seiner Tanzroutine unterbrochen hat. SPEED METAL Man hört plötzlich ein kurzes Solo, der Drachen ist verwirrt, jemand schreit komisches Zeug, die Prinzessin bemerkt, dass sie entjungfert ist. Der Drachen und die Prinzessin suchen immer noch denjenigen der das getan hat. INDUSTRIAL METAL Der Protagonist erscheint in einem grässlichen Overcoat, macht obszöne Gesten zum Drachen und wird von einigen Security Leuten aus der Geschichte begleitet...

  • Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben." Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!" Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, dass wir Ihnen die Höchststrafe auferlegen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung." Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen. Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatte drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von Natur aus. Der Zwölfjährige war 80cm groß, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie. 'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.' Ich sage: 'Nein, was Du meinst, sind Pygmäen.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.' Ich sage: 'Das ist Pigment.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.' Ich sage: 'Das ist Pergament!' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...' Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif - 'Liebling, guck mal, was hier steht!' Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt: 'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.' Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Lois XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach Pompadour - das Handtäschchen la Maitresse - die Lehrerin Lois XV - der Zuhälter 15 Ich muss das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.' Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums.' Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmaß.' Ich sage: 'Das ist ein Hektar.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank.' Ich sage: 'Das ist der Nektar.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland.' Ich sage: 'Das ist der Neckar.' Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.' Ich sage: 'Das heißt Duett.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.' Ich sage: 'Das ist ein Duell.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt.' Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..." Betretenes Schweigen, dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."

  • "Jeder, der das wirklich tut, wozu er fähig ist, ist ein Held." - Hermann Hesse

  • helden leben lang, aber legenden sterben nie.... :D

  • Für alle die dafür sind , dass das Voting von Helden von Morgen erneut gemacht wird :D Jonny <3

  • Du stehst nie in der Zeitung wie die Großen dieser Welt, doch für mich bist du – sowie du bist – im kleinen ein Held.

  • FSK 12: Der Held kriegt das Mädchen FSK 16: Der Böse kriegt das Mädchen FSK 18: Jeder kriegt das Mädchen :D

  • FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen. FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen. FSK 16 = Der Bösewicht bekommt das Mädchen. FSK 18 =Monsterblocker bekommt das Mädchen

  • A: He du, ich erzähl dir eine geschichte. B: ok. A: es war einmal eine frau, die in einem brennenden Haus festsaß. B: OH! A: Ja und da kam ein superheld und stellte sich posend auf die wiese vor dem Haus. ENDE B:was? und rettet der held die frau nicht? A: ne der is nur als deko da ^^ Wen du das total unsinnig und witzig findest dann drücke gefällt mir, ehe es zu spät ist! :DD

  • 15 Dinge, die wir aus Westernfilmen lernen können: 1. Im Revolver sind immer mehr Schuss Munition, als eigentlich reinpassen. 2. Die Bösen sind immer hässlich und ungewaschen, die Guten sind gutaussehend. 3. Schießereien finden grundsätzlich in Saloons, in der Prärie oder auf der Straße statt. 4. Der Held steckt entweder mehrere Schussverletzungen problemlos weg oder stirbt sofort dran. 5. Geheimnisse werden grundsätzlich nur im sterben weitergegeben. 6. Es wird nur Whisky getrunken. 7. Ein Streichholz kann man überall dran anzünden. 8. Hütten gehen entweder in Flammen auf oder werden von Schüssen durchlöchert. 9. Es wird jemand gehängt, das hängen wird ihm angedroht oder er wird vor dem Galgen gerettet. 10. Alle rauchen selbstgedrehte Zigaretten. 11. Die Häuser von reichen Leuten bleiben immer sauber, auch wenn andauernd Cowboys mit dreckigen Stiefeln über die Teppiche laufen. 12. Indianer können auch blaue Augen haben. 13. Frauen sind entweder hilflos und jammern, oder greifen selbst zum Gewehr. 14. Mit einem Streichholz oder einer Blechlaterne kann man einen ganzen Raum erleuchten. 15. Am Ende wird alles gut und der Cowboy reitet in den Sonnenuntergang!

  • 100 Dinge, die man bei McDonalds getan haben muss: 1. Bestell was per Telefon 2. Frag nach Extra Fleisch 3. Bestell einen Big Mac in einer Chicken Mc Nuggets Schachtel 4. Bestell die Verpackung einer heißen Apfeltasche 5. Bestell einen Sundae Eisbecher ohne den Becher 6. Sag, sie sollen diesmal sicherstellen, dass die Kuh tot ist 7. Frag sie ,ob sie dir einen Cent wechseln; wenn sie sagen, dass das nicht geht frag sie, ob sie das Geschäft mit dir wollen 8. Sag "Nein" wenn sie deine Bestellung aufnehmen möchten 9. Frag, ob du mit Ronald sprechen kannst 10. Bestell einen McGyver 11. Wenn sie die Bestellung wiederholt haben sag, dass es falsch ist und wiederhole alles wie sie es gesagt haben 12. Frag sie wie viel das McD-Schild draußen vor der Tür kostet 13. Sag, dass Elvis vor der Tür steht 14. Wenn sie sagen, dass er tot ist sag: "Nicht mehr" 15. Bestell eine Rolle Toilettenpapier 16. Bestell einen Big Mac ohne das 17. Frag nach einem kleinen Big Mac und sag, dass du nicht so viel Hunger hast 18. Frag wie man Französische Pommes Frites auf Italienisch ausspricht 19. Gib ihnen deinen Hausmüllbeutel und frag, ob sie ihn recyceln würden 20. Bestell 45 Apfeltaschen, eine Pommes Frites ohne Salz 21. Bestell eine Schachtel Tintenfischringe 22. Frag, ob sie dir 40 Packungen Ketchup in eine Flasche füllen und verkaufen würden 23. Versuche die Wörter "downloaden" und "File Transfer Protocol" in das Gespräch einzubauen 24. Sag ihnen, dass du gekommen bist um "den Stoff" abzuholen 25. Bestell so ein Menü mit einer Nummer die sie nicht haben. Am unauffälligsten nur eine Nr. höher oder auch: "Ich hätte gern Nr.27 extra groß.......Gestern hatten sie sowas aber!!!" 26. Frag ob sie deine Kreditkarte nehmen 27. Bestell zu deinem Cheeseburger den Sourcecode dazu 28. Mache modem-ähnliche Geräusche 29. Bestell einen Viertelpfünder mit superlangen Pommes drauf 30. Verwende statt bestellen das Wort "uploaden" 31. Frag, ob das wirklich McD ist, oder nur ein Laden der gegen krankheitsfreie Lebensmittel rebelliert 32. Sag: "Test....Test...1......2...3" 33. Fahr rückwärts in den Mc Drive 34. Frag, ob an jedem Fenster ein Mitarbeiter sitzen muss, um zu bedienen. 35. Sag: "Tschuldigung, ich hab mich verwählt" und fahr weg 36. Bestell auf irgenwas extra Pepperoni und Käse und beschwer dich, wenn es das nicht gibt. 37. Zieh deine Burger King Krone bei der Bestellung auf. Nicht zu vergessen das Fähnchen und das Shirt 38. Reiche deine Bestellung in Gedichtform ein 39. ...und beginne mit einem berühmten Zitat 40. Verwende Fremdwörter bei der Bestellung 41. Frag am Mc Drive wie die Party da drinnen so ist. 42. Wenn sie verwirrt sind oder lachen sag ihnen, dass sie die Bestellung bitte mit Ernst aufnehmen sollen 43. Bestell einen eckigen Cheeseburger 44. Frag die Bedienung nach ihrer Telefonnummer 45. Benutz die Sprechbox am Mc Drive als Auskunft. "Ich hätte gern die Nummer von.....aus....." 46. Bestell was am Mc Drive und sag dann dass du es in 3 Std. abholst. Fahr dann schnell weg 47. Wiederhole alles was sie sagen 48. Frag nach Pommes Frites, die nicht die grausame Tortur des fritierens durchmachen mussten 49. Schrei "Wählen sie 133" und fahr schnell weg 50. Zitiere bei der Bestellung aus deinen Lieblingsfilmen: "Zeig mir das verdammte Geld! Kommst dir toll vor was? Den Helden spielen? Pommes Frites....Ich brauch deine stinkenden Pommes Frites nicht!" 51. Setz dir bei der Bestellung eine Überfallmaske auf und nimm eine Spielzeugpistole mit. Dann ganz normal bestellen. Oder tu so als hättest du eine Bank überfallen 52. Bestell 200 Chicken McNuggets 53. Frag nach Kaugummi 54. Bestell Kerzen für ein romantisches Dinner 55. Sag, dass du die Pappschachteln nicht magst und dass sie den Burger einfach in einen Sack stecken sollen 56. Schrei ganz laut in den Lautsprecher 57. Sag, dass dir langweilig ist und frag, ob sie Frisbee mit dir spielen wollen 58. Frag, ob sie das Essen für dich weich kauen würden, weil du deine Zähne verloren hast 59. Kletter das Mc Donaldsschild hoch 60. Versuch der Bedienung eine Rolle in dem tollen Film anzudrehen, den du drehen wirst 61. Erzähl eine wunderbare Geschichte über die Rätsel des Herstellens von Fleisch 62. ....und sag dass du vermutest das Heinz (Ketchup) von der Fleischindustrie gefangen gehalten wird. 63. Fortsetzung: Erzähl einen miesen Witz und fang an zu lachen, dann wälz dich beim Lachen auf dem Boden 64. Besorg dir Blutkapseln und kotze während der Bestellung alles auf die Theke. Fall auf den Boden und wenn sie den Krankenwagen rufen, dann renn schnell weg. 65. Frag sie, ob sie den letzten Teil der Triforce verstecken 66. Sag, dass der Boss dich schickt, einen Big Mac zu holen 67. Sag, dass er was von Mc Donalds gefaselt hat und frag, ob du richtig bist. 68. Tu Senf in deine Cola und sag, dass du extra keinen Senf wolltest 69. Bestell eine vegetarische Lasagne 70. Fang an wie ein Wolf zu heulen und schrei "Stoppt den Wahnsinn!!" 71. Verstell deine Stimme bei der Bestellung 72. Sag: "Sie wollten doch, dass meine Schwester zu ihnen ins Auto steigt!" 73. Frag die Bedienung, ob sie noch immer Piercings oder Tatoos macht 74. Tu so als würdest du den Typen am Lautsprechen suchen und sag: "Wo sind sie? Ich kann sie nicht sehen?" 75. Steig aus, schlag auf den Lautsprecher und sag: "Oh Nein! Schon wieder was kaputtgemacht! Wie soll ich das nur bezahlen ???" 76. Frag die Bedienung warum sie nicht mehr im Schwulen/Lesben Sexshop arbeitet 77. Bestell einen Schokoladen Hühnchen Kuchen 78. ...oder eine Donut Pfannkuchen Überraschung mit Puderzucker 79. Frag nach Larry und wiederhol das ein paar mal 80. Wenn sie fragen, ob das alles ist sag: "Nein! Friss meine Shorts!" 81. Beschwer die über die fröhliche Kinderdekoration 82. Sag: "Geben sie mir einfach etwas egal was es ist!" 83. Versuch so wie Kermit der Frosch zu klingen 84. Beschwer dich darüber, dass die Rutsche zu klein ist und dass du dir den Kopf gestoßen hast 85. Bestell einen Whiskeyshake 86. Frag, ob sie dir dein Getränk kostenlos wiederauffüllen 87. Frag, warum die Brötchen immer so weich sind 88. Frag, die Bedienung wie lange sie hier noch arbeiten muss 89. Sag, dass du auch mal fast bei McD hättest arbeiten müssen. Aber zum Glück hättest du den Kloputzjob bekommen, da wär alles viel hygienischer 90. Erinner die Bedienung alle 5 Minuten daran, dass die Strohhalme alle sind 91. ..besonders wenn sie es nicht sind 92. Sag allen Bedienungen wie du dich freust, dass sie heute hier sind 93. Fang an zu bellen 94. Sag der Bedienung, das sie bei der Bestellung gar nicht zugehört hat und ändere sie 95. Frag, ob sie deine Ketchuptütchen wiederauffüllen 96. Bestell einen Britney Spears Burger 97. Sag: "Fröhliche Weihnachten!! Und jetzt werden ihr alle sterben! Hahahaha....." 98. Sag der Bedienung, sie soll leise sprechen, weil du glaubst, dass wer sie beobachtet 99. Mach ein Schild mit der Aufschrift " Kostenlose Burger für die ersten 100 Kunden" und stell es vor Mc Donalds 100. Nimm 29 Freunde mit und haltet ein Schachturnier ab.

  • Ich fühle mich wie ein Held, wenn ich Mathe verstehe = D

  • DANKE den 50 Helden im AKW Fukushima! Ihr habt unseren größten Respekt verdient!

  • Ohne Jonathan ist Helden von Morgen nicht das gleiche.! <3

  • Ich surfte auf youtube vor einiger Zeit, da gabs nen Let´s Player der war ganz gescheit. Und ich weiß, dass bald die ganze Menschheit,wissen wird wie dieser Let´s Player heißt. Sein Name, der ist Gronkh, mit dem Humor, der immer gut ankommt. Bei dem es nur coole Sprüche regnet, und der uns mit seiner Weisheit segnet. Ja.. Er ist der allerbeste, bei Minecraft findet er die größten Schätze. Bei die Sims lachen wir uns zu Tode, mit Frikadella Schlömpel der Stilikone. Ja Gronk ist unser Star, das alle zu ihm halten ist völlig klar. Und jeder, der sich nie nach seinen Videos sehnte, ... Don´t Shit your pants! Verstehste? Chorus: Gronkh, der Held der Nation, sitzt ganz oben auf dem Lp´er Thron. der nie unser Lachgetriebe schont, bei dem sich das reinschauen immer lohnt. Gronkh, eine Ära für sich, ohne dich... geht einfach nicht. Sonst wäre Youtube so langweilig, ein Song für die Fans und natürlich für dich! Strophe 2: Er macht die allerbesten Lets Plays, so gut, dass jeder andere mit dem Rücken zur Wand steht. Und ich weiß Gronkh ist Nummer eins Spaßfaktor, nun lasst uns alle singen:"... Gronkh for... President! " Der nie den neuesten Trend verpennt. Minecraft, Fear und Mokey island. Max Payne oder Lets Trash: It´s your Stage!, ob Bulletstorm oder Dragon age! Und ganz Deutschland kann es kaum glauben, Gronkh ist so perfekt, man traut nicht seinen Augen. 82 Millionen Menschen werden bald schon, Gronkh abnonieren, die ganze Nation. Und Gronkh denkt sich nur: "Ach das passt schon!" Alles was du gemachts hast, hat sich bis jetzt gelohnt. Und um mich endgültig einzuschleimen, Bei dir muss man vom Lachen schon Weinen.

  • helden von morgen... des san die loser va vorgestern... des kaun i eich heit scho sogn... ;)

  • “Wir waren Helden. Wenn du nach 1970 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun. Kinder von heute werden in Watte gepackt! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, daß wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mußten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wußte, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach “Aufsichtspflicht”. Kannst du dich noch an “Unfälle” erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: * Playstation * Nintendo 64 * X-Box * Videospiele * 64 Fernsehkanäle * Filme auf Video * Surround Sound * eigene Fernseher * Computer * Internet-Chat-Rooms Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns. Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, mußte lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, daß die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fälle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Mißerfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wußten wir umzugehen. Und du gehörst auch dazu. Herzlichen Glückwunsch! 

  • 100 Dinge die man einmal bei Mc Donalds machen sollte 1. Bestell was per Telefon 2. Frag nach Extra Fleisch 3. Bestell einen Big Mac in einer Chicken Mc Nuggets Schachtel 4. Bestell die Verpackung einer heißen Apfeltasche 5. Bestell einen Sundae Eisbecher ohne den Becher 6. Sag, sie sollen diesmal sicherstellen, dass die Kuh tot ist 7. Frag sie ,ob sie dir einen Pfennig wechseln; wenn sie sagen, dass das nicht geht frag sie, ob sie das Geschäft mit dir wollen 8. Sag "Nein" wenn sie deine Bestellung aufnehmen möchten 9. Frag, ob du mit Ronald sprechen kannst 10. Bestell einen McGyver 11. Wenn sie die Bestellung wiederholt haben sag, dass es falsch ist und wiederhole alles wie sie es gesagt haben 12. Frag sie wie viel das McD-Schild draußen vor der Tür kostet 13. Sag, dass Elvis vor der Tür steht 14. Wenn sie sagen, dass er tot ist sag: "Nicht mehr" 15. Bestell eine Rolle Toilettenpapier 16. Bestell einen Big Mac ohne das Mac 17. Frag nach einem kleinen Big Mac und sag, dass du nicht so viel Hunger hast 18. Frag wie man Französische Pommes Frites auf Italienisch ausspricht 19. Gib ihnen deinen Hausmüllbeutel und frag, ob sie ihn recyceln würden 20. Bestell 45 Apfeltaschen, eine Pommes Frites ohne Salz 21. Bestell eine Schachtel Tintenfischringe 22. Frag, ob sie dir 40 Packungen Ketchup in eine Flasche füllen und verkaufen würden 23. Versuche die Wörter "downloaden" und "File Transfer Protocol" in das Gespräch einzubauen 24. Sag ihnen, dass du gekommen bist um "den Stoff" abzuholen 25. Bestell so ein Menü mit einer Nummer die sie nicht haben. Am unauffälligsten nur eine Nr. höher oder auch: "Ich hätte gern Nr.27 extra groß.......Gestern hatten sie sowas aber!!!" 26. Frag ob sie deine Kreditkarte nehmen 27. Bestell zu deinem Cheeseburger den Sourcecode dazu 28. Mache modemähnliche Geräusche 29. Bestell einen Viertelpfünder mit superlangen Pommes drauf 30. Verwende statt bestellen das Wort "uploaden" 31. Frag, ob das wirklich McD ist, oder nur ein Laden der gegen krankheitsfreie Lebensmittel rebelliert 32. Sag: "Test....Test...1......2...3" 33. Fahr rückwärts in den Mc Drive 34. Frag, ob an jedem Fenster ein Mitarbeiter sitzen muss, um zu bedienen. 35. Sag: "Tschuldigung, ich hab mich verwählt" und fahr weg 36. Bestell auf irgenwas extra Pepperoni und Käse und beschwer dich, wenn es das nicht gibt. 37. Zieh deine Burger King Krone bei der Bestellung auf. Nicht zu vergessen das Fähnchen und das Shirt 38. Reiche deine Bestellung in Gedichtform ein 39. ...und beginne mit einem berühmten Zitat 40. Verwende Fremdwörter bei der Bestellung 41. Frag am Mc Drive wie die Party da drinnen so ist. 42. Wenn sie verwirrt sind oder lachen sag ihnen, dass sie die Bestellung bitte mit Ernst aufnehmen sollen 43. Bestell einen eckigen Cheeseburger 44. Frag die Bedienung nach ihrer Telefonnummer 45. Benutz die Sprechbox am Mc Drive als Auskunft. "Ich hätte gern die Nummer von.....aus....." 46. Bestell was am Mc Drive und sag dann dass du es in 3 Std. abholst. Fahr dann schnell weg 47. Wiederhole alles was sie sagen 48. Frag nach Pommes Frites, die nicht die grausame Tortur des fritierens durchmachen mussten 49. Schrei "Wählen sie 110" und fahr schnell weg 50. Zitiere bei der Bestellung aus deinen Lieblingsfilmen: "Zeig mir das verdammte Geld! Kommst dir toll vor was? Den Helden spielen? Pommes Frites....Ich brauch deine stinkenden Pommes Frites nicht!" 51. Setz dir bei der Bestellung eine Überfallmaske auf und nimm eine Spielzeugpistole mit. Dann ganz normal bestellen. Oder tu so als hättest du eine Bank überfallen 52. Bestell 200 Chicken McNuggets 53. Frag nach Kaugummi 54. Bestell Kerzen für ein romantisches Dinner 55. Sag, dass du die Pappschachteln nicht magst und dass sie den Burger einfach in einen Sack stecken sollen 56. Schrei ganz laut in den Lautsprecher 57. Sag, dass dir langweilig ist und frag, ob sie Frisbee mit dir spielen wollen 58. Frag, ob sie das Essen für dich weich kauen würden, weil du deine Zähne verloren hast 59. Kletter das Mc Donaldsschild hoch 60. Versuch der Bedienung eine Rolle in dem tollen Film anzudrehen, den du drehen wirst 61. Erzähl eine wunderbare Geschichte über die Rätsel des Herstellens von Fleisch 62. ....und sag dass du vermutest das Heinz (Ketchup) von der Fleischindustrie gefangen gehalten wird. 63. Erzähl einen miesen Witz und fang an zu lachen, dann wälz dich beim Lachen auf dem Boden 64. Besorg dir Blutkapseln und kotze während der Bestellung alles auf die Theke. Fall auf den Boden und wenn sie den Krankenwagen rufen, dann renn schnell weg. 65. Frag sie, ob sie den letzten Teil der Triforce verstecken 66. Sag, dass der Boss dich schickt, einen Big Mac zu holen 67. Sag, dass er was von Mc Donalds gefaselt hat und frag, ob du richtig bist. 68. Tu Senf in deine Cola und sag, dass du extra keinen Senf wolltest 69. Bestell eine vegetarische Lasagne 70. Fang an wie ein Wolf zu heulen und schrei "Stoppt den Wahnsinn!!" 71. Verstell deine Stimme bei der Bestellung 72. Sag: "Sie wollten doch, dass meine Schwester zu ihnen ins Auto steigt!" 73. Frag die Bedienung, ob sie noch immer Piercings oder Tatoos macht 74. Tu so als würdest du den Typen am Lautsprechen suchen und sag: "Wo sind sie? Ich kann sie nicht sehen?" 75. Steig aus, schlag auf den Lautsprecher und sag: "Oh Nein! Schon wieder was kaputtgemacht! Wie soll ich das nur bezahlen ???" 76. Frag die Bedienung warum sie nicht mehr im Schwulen/Lesben Sexshop arbeitet 77. Bestell einen Schokoladen Hühnchen Kuchen 78. ...oder eine Donut Pfannkuchen Überraschung mit Puderzucker 79. Frag nach Larry und wiederhol das ein paar mal 80. Wenn sie fragen, ob das alles ist sag: "Nein! Friss meine Shorts!" 81. Beschwer die über die fröhliche Kinderdekoration 82. Sag: "Geben sie mir einfach etwas egal was es ist!" 83. Versuch so wie Kermit der Frosch zu klingen 84. Beschwer dich darüber, dass die Rutsche zu klein ist und dass du dir den Kopf gestoßen hast 85. Bestell einen Whiskeyshake 86. Frag, ob sie dir dein Getränk kostenlos wiederauffüllen 87. Frag, warum die Brötchen immer so weich sind 88. Frag, die Bedienung wie lange sie hier noch arbeiten muss 89. Sag, dass du auch mal fast bei McD hättest arbeiten müssen. Aber zum Glück hättest du den Kloputzjob bekommen, da wär alles viel hygienischer 90. Erinner die Bedienung alle 5 Minuten daran, dass die Strohhalme alle sind 91. ..besonders wenn sie es nicht sind 92. Sag allen Bedienungen wie du dich freust, dass sie heute hier sind 93. Fang an zu bellen 94. Sag der Bedienung, das sie bei der Bestellung gar nicht zugehört hat und ändere sie 95. Frag, ob sie deine Ketchuptütchen wiederauffüllen 96. Bestell einen Britney Spears Burger 97. Sag: "Fröhliche Weihnachten!! Und jetzt werden ihr alle sterben! Hahahaha....." 98. Sag der Bedienung, sie soll leise sprechen, weil du glaubst, dass wer sie beobachtet 99. Mach ein Schild mit der Aufschrift " Kostenlose Burger für die ersten 100 Kunden" und stell es vor Mc Donalds 100. Nimm 30 Freunde mit und haltet ein Schachturnier ab

  • WENN DA PLÖCHL NIT GEWINNT SCHAU I DEN SCHEIß HELDEN VON MORGEN QUATSCH NIIIIE WIEDER! GO LUKAS GO! >:D

  • 10 Dinge, die wir ohne filme nicht wüssten: - wenns brenzlich wird, hat man NIE handyempfang - Flüsse enden grundsätzlich in einem Wasserfall. - Höhlen stürzen grundsätzlich ein sobald der Held sie verlassen will. -Aufgeladene Batterien in Taschenlampen sind völlig unbekannt. - Wenn man durch die Stadt gejagt wird, kann man in einer gerade vorbei- ziehenden St.Patricks-Day-Parade untertauchen ... zu jeder Zeit im Jahr?! -Autos die zusammenstossen gehen immer in Flammen auf. -Von jedem Fenster in Paris aus kann man den Eiffelturm sehen. -Wenn man ein Taxi bezahlt, schaut man nicht auf sein Portemonnaie, wenn man einen Schein rausnimmt; man greift einfach wahllos einen raus und reicht ihn rüber. Es wird immer der genaue Fahrpreis sein. - jede person, die aus einem alptraum erwacht sitzt aufrecht im bett und keucht - jeder held kann reiten, es braucht nur zufällig irgendwo ein pferd rumzustehen

  • Er ist nicht der Prinz von Cinderella & nicht der Retter von Dornröschen; nicht der Held von Rapunzel; aber .. der Traumjunge von MIR.♥

  • Sie: Ich versteh das nicht. Wenn eine Frau mit mehreren männern schläft, ist sie gleich 'ne Schlampe. Aber wenn ein mann mit mehreren Frauen schläft, ist er ein "held" Er: Ich will es dir mal so erklären: Wenn du einen "Schlüssel" hast der in jedes Schloss passt, dann hast du den Master-Schlüssel. Wenn du aber ein Schloss hast, in das jeder Schlüssel passt, hast du ein schrott schloss Wer's checkt -> "Gefällt mir"

  • SUPER MARIO ist kein held. die wahren helden sind wir. denn er ist nie im stande seine PRINZESSIN alleine zu retten.

  • Gedenken an die 50 Helden die im Kraftwerk Fukushima versuchen das schlimmste zu verhindern.

  • Du bist Italiener/in, wenn... - du jeden Tag Pasta isst - deine Eltern entweder Pizzaioli oder Gelatai sind - du einmal im Jahr Urlaub machst und das in Italien - du stolz bist Italiener/in zu sein - du in Italien ohne Helm und Anschnallgurt rumfährst - du hier geboren wurdest, aber dein Herz für Italien schlägt - du davon träumst einen Ferrari zu fahren/haben - du die Sonne brauchst wie die Luft zum atmen - du in Deutschland „der Italiener“ und in Italien „der Deutsche“ bist - du das Halbfinale Deutschland vs.Italien mindestens 10 mal reingezogen hast - Materazzi, Totti und Toni deine absoluten Helden sind - das Leben ohne Handy, Pasta und Auto keinen Sinn macht - du im Auto eine Eros Ramazotti/Laura Pausini CD hast - du einen FIAT fährst - du mit 28 immernoch bei Mamma und Papá wohnst - du mit jedem aus deinem Dorf um hundert Ecken verwandt bist - du Wein anstelle von Wasser trinkst - niemand so gut kocht wie Mamma - du mindestens 5 Espressi am Tag trinkst - deine Eltern immernoch kein Deutsch können obwohl sie hier schon 20 jahre leben - deine Eltern dir noch nie was von Blumen und Bienchen erzählt haben - du bei deiner Hochzeit nur etwa ein Drittel der Leute kennst - du bei deiner Hochzeit mindestens 350 Gäste hast - deine Freunde den gleichen Stellenwert haben wie deine famiglia - der Pate I+II+III deine absoluten Lieblingsfilme sind -du in jedem Satz das Wort „minchia“ oder „cazzo“ benutzt. -du Spaghetti ohne Ketchup und Pizza nie mit Ananas isst. -du englische Lieder singst, ohne auch nur ein Wort vom Text zu verstehen, der aus deinem Mund kommt. - wenn du Deutschen am liebsten den Kopf abreissen möchtest, weil sie einfach nicht. einsehen, dass Italiener die besseren Fussballer, Liebhaber, Köche und Modedesigner sind. -du mit den Händen so schnell sprichst wie mit dem Mund. - im Auto eine Plakette von Padre Pio hast. - dich bekreuzigst wenn Du an einem Friedhof vorbei fährst.. -du auch Abends und im Winter deine Designer Sonnenbrille trägst! - du wiedermal 20min zu spät bist aber das mindestens 40 min zu spät geworden wäre wenn du nicht mit deinem Fiat wie in Italien gefahren wärst. (weniger)

  • Mit Marilyn Manson ist " Helden von Morgen" vieeellll besser :)

  • Meikel! Unser Held, 2011! OHNE MEIKEL WÄR'N WIR GARNICHT HIER! SAARLAND ASSOZIAL, SCHALALALALA!

  • Gehe gelassen inmitten von Lärm und Hast und denke daran wie ruhig es sein kann in der Stille. So weit als möglich - ohne Dich aufzugeben - sei auf gutem Fuß mit jedermann. Das, was Du zu sagen hast, sprich ruhig und klar aus und höre Andere an, auch wenn sie langweilig oder töricht sind, denn auch sie haben an ihrem Schicksal zu tragen. Meide die Lauten und Streitsüchtigen - sie verwirren den Geist. Vergleichst Du Dich mit Anderen, kannst Du hochmütig oder verbittert werden, denn immer wird es Menschen geben, die bedeutender und besser sind als Du. Erfreue Dich am Erreichten und an Deinen Plänen. Bemühe Dich um Deinen eigenen Beruf, wie bescheiden er auch sein mag; er ist ein fester Besitz im Wechsel der Zeit. Sei vorsichtig bei deinen Geschäften, denn die Welt ist voller Betrüger. Aber lass deswegen das Gute nicht aus den Augen, denn Tugend ist auch vorhanden. Viele streben nach Idealen, und überall im Leben gibt es Helden. Sei Du selbst. Täusche vor allem keine falschen Gefühle vor. Sei auch nicht zynisch, wenn es um Liebe geht, denn trotz aller Öde und Enttäuschung verdorrt sie nicht, sondern wächst weiter wie Gras. Höre freundlich auf den Ratschlag des Alters und verzichte mit Anmut auf Dinge der Jungend. Stärke die Kräfte Deines Geistes, um dich bei plötzlichem Unglück dadurch zu schützen. Quäle Dich nicht mit Wahnbildern. Viele Ängste werden durch Müdigkeit und Einsamkeit geweckt. Bei aller angemessenen Disziplin - sei freundlich mit Dir selbst. Genau wie Bäume und Sterne, so bist Du ein Kind der Schöpfung. Du hast ein Recht auf deine Existenz. Und auch wenn Du das nicht verstehst, entfaltet sich die Welt gewiss nach "Gottes" Plan. Bleibe also im Frieden mit "Gott", was auch immer er für dich bedeutet und was immer deine Sehnsüchte und Mühen in der lärmenden Verworrenheit des Lebens seien - bewahre den Frieden in deiner Seele. Bei allen Enttäuschungen, Plackerein und zerronnenen Träumen ist es dennoch eine schöne Welt. Sei vorsichtig. Strebe danach glücklich zu sein.

  • Sensationell formuliert!! Diesen Text schrieb eine Versicherungsnehmerin an Ihre Versicherung. Sie wurde aufgefordert, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, dass ein Sturmschaden an Ihrem Gartenzaun entstanden ist. Sie fühlte sich wohl etwas verarscht. Sehr geehrte Damen und Herren, Sie fordern eine Begründung wie es dazu kam, dass mein Zaun von einem Sturm zerstört worden ist. Nach anfänglicher Ratlosigkeit, was man da wohl schreiben soll, ich dennoch gezwungen bin zu antworten, um meine Pflichten als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich nun ordnungsgemäß vor: Die Sonne wärmt die Luft weltweit unterschiedlich. Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am Äquator), wärmt sie stärker als da, wo sie schräg auftrifft (Nord- und Südpol). Und über Land wärmt sie stärker als über dem Meer. Aufgewärmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen höher (man nennt das "Hochs") An kühleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig ("Tiefs"). Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen: Sie strömt von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem Luftdruck- je größer die Druckunterschiede sind, umso schneller bewegt sich die Luft. Mit 6 km/h, nennt man diesWind. Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan. So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden. Ein solcher Druckunterschied lag am Schadenstag über Deutschland vor. Zur Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie auch durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam. Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet werden. Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu schützen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die schnelle Luft gestemmt. Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so dass die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen. Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbei geflogen kam, was nur in sehr seltenen Fällen vorkommt, muss mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz abgelenkt gewesen sein. Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun heimtückisch niedergedrückt. Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus, welches er jedoch immerhin erfolgreich beschützt hatte. Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen hat. Es könnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist als ganz gewöhnlicher Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzufügen ist, außer dass an dem Tag in Asterode - wie in ganz Deutschland - Sturm war. Sollte weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder Ihrer Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes erforderlich sein, stehe ich gerne zur Verfügung Mit freundlichen Grüssen

  • Junge sieht sich Bleach an (Anime). Jemand tippt ihm an die Shculter. Er dreht sich um, Ichigo (Held aus Bleach) steht hinter ihm, der Junge ruft: "Verpiss dich, es ist grad spannend!". Wer Bleach kennt oder einfach nur lustig findet, klickt auf Gefällt mir

  • Die helden von morgen können alle NICHT singen ♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫ VOISPASTN

  • I can never forget the way you held your arms around me i guess i have to admit i was afraid to end up lonely can't imagine life without you, cause i don't wanna have another lover yes, i adore you! but i won't be comin back <3

  • Shit meerjungfraumann und Blaubarschbube sind tot jetzt muss ich mir neue helden suchen -.-

  • youtube.com/user/likeshoootingstars 20 dinge die wir ohne horrorfilme nie wüssten 1) Autos starten grundsätzlich erst nach ein paar Versuchen. 2) Zippos funktionieren eher selten. 3) Grundsätzlich sind Gebäude immer in schlechtem Zustand und es regnet durch die Decke. 5) Man flieht immer nach oben. 6) Auch wenn man das unheimlichste Geräusch hört oder sogar einen Geist sieht, rennt man nicht einfach schreiend aus dem Haus und betritt es nie wieder, sondern will der Sache auf den Grund gehen und geht nochmal extra nachsehen. 7) Gruppen trennen sich immer. 8 ) keiner holt mehr die Ghostbusters. 9) Eine Türklinke mit einem Stuhl zu blockieren hält sogar 5 Tonnen schwere Höllenhunde eine gewisse Zeit auf. 10) Wenn sich der Held entspannen will, lehnt er sich grundsätzlich mit dem Rücken an ein Fenster welches mit morschem Holz verbarrikadiert ist. 11) Man guckt immer leicht verängstigt und gehetzt im Haus umher – auch wenn überhaupt nichts geisterhaftes an der Situation dran ist. 12) Handyempfang ist immer grottig schlecht. 13) Am Ufer von Seen oder Flüssen ist immer ein Boot in Reichweite. 14) Flüsse enden grundsätzlich in einem Wasserfall. 15) Helden stellen sich immer saudumm an beim nachladen von Pump-Guns. Zitter Zitter… Patrone fällt runter… arghh Zitter. 16) Monster haben immer furchtbare Sehschwächen. Aus der eigenen Perspektive ist es immer grün, verschwommen oder sowas. 17) In Kellern ist es grundsätzlich dunkel, manchmal flackert eine halb kaputte Neonröhre auf. Aber die Ecken sind immer dunkel. 18) Aus der Perspektive des Monsters hört man immer tierisch lautes Grollen oder Knurren. Die Opfer hören das natürlich nicht auch wenn das Monster direkt hinter ihnen sitzt. 19) Helden schleichen immer rückwärts durch die Gegend, damit sie das Monster auch ja auf einmal hinter sich haben, nicht etwa VOR sich, zum abknallen. 20) Monster-Perspektive: Sie kehren immer direkt um, auch wenn das Opfer nur noch 2 cm entfernt ist. Meist hilft dem Opfer einfach die Tür hinter sich zu schließen.

  • Wir können nicht alle Helden sein. Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zu jubeln!

  • Ich habe zwei Helden... Karl Marx und Al Capone. Al Capone sagte: "Wenn du etwas stehlen willst dann mache es im großen Stil und verschwinde" Und Karl Marx sagte: "Jeder Besitz ist Diebstahl" Ich glaube Beide wären stolz auf mich.

  • Ich schweb in lebensgefahr...komm auf mich zu und sag mir das du mich liebst....damit kannst du mir das leben retten und wirst mein held!!!!

  • Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben." Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!" Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung." Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen: Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Sock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatte drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von Natur aus. Der Zwölfjährige war 80 cm groß, der 19-jährige 90 cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie. 'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.' Ich sage: 'Nein, was Du meinst, sind Pygmäen. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.' Ich sage: 'Das ist Pigment. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben. 'Ich sage: 'Das ist Pergament!' Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...´ Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif - 'Liebling, guck mal, was hier steht!' Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt:' Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15. 'Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15. ´Nein´, sagt meine Frau, 'das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise - das Sonnendach, Pompadour - das Handtäschchenla Maitresse - die Lehrerin, Louis XV - der Zuhälter 15. Ich muss das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt. 'Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.' 'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums. 'Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmaß.' Ich sage: 'Das ist ein Hektar. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank. 'Ich sage: 'Das ist der Nektar. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluß in Süddeutschland.' Ich sage: 'Das ist der Neckar.' Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen. 'Ich sage: 'Das heißt Duett. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen. 'Ich sage: 'Das ist ein Duell. ''Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt.´ Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..." Betretenes Schweigen, dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."

  • Ich vergess es fast immer den Stick sicher zu entfernen und es ist noch nie was passiert :) Ich bin ein Held! :D ♥

  • 5000 gefällt mir und stephan opletal macht bei helden von morgen mit

Helden Sprüche als Bilder!

Viele Helden Spruchbilder, tolle kostenlose Heldenbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
FSK 6: Der Held is ein Mädchen FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen FSK
FSK 6: Der Held is ein Mädchen
FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen
FSK 16 Der böse bekommt das Mädchen
FSK 18: Jeder bekommt das Mädchen
FSK 21: Jeder nimmt ein Stück von dem Mädchen mit nach hause
xD
Unfassbar warum wir 70er Jahre Kids überlebt haben! Als Kinder saßen wir
Unfassbar warum wir 70er Jahre Kids überlebt haben!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte & ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei & Cadmium. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen & nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten & ...
Warum Frauen Schlampen sind und Männer Helden wenn sie mit vielen versch
Warum Frauen Schlampen sind und Männer Helden wenn sie mit vielen verschieden Sex haben...
Mann: Wenn man einen Schlüssel hat der bei vielen Schlössern sperrt, hat man den Masterkey...
Frau: Wenn man ein Schloss hat das von vielen Schlüsseln geöffnet werden kann, hat man ein billiges Schloss...
Dieser Vergleich sollte alles erklären... ^^
ALBANER ALBANER....... WORAN ERKENNT MAN EINEN ALBANER?? Du weißt, dass
ALBANER ALBANER.......
WORAN ERKENNT MAN EINEN ALBANER?? 
Du weißt, dass du Albaner bist wenn ... 
1.Du denkst ,dass sehr laut sprechen normal ist. 
2.Du kennst alle Namen deiner Grossväter in Reihenfolgen, bis ins 15. Jahrhundert zurück. 
3.Dein Vater beim Autofahren immer ,,ta qifsha nanen sagt... 
4.Deine Eltern erzählen dir Geschichten, wie sie 8 Meilen, barfuss, im Winter durch den kalten ...
Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblic
Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren
lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so
lange überleben konnten!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne
Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben
voller Blei und Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir
Ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die
Flasche mit Bleichmittel.
Türen und Schr...
WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nic
WIR WAREN HELDEN !! 
Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben,
dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren ang...
Wie ein Metaler versucht, eine Prinzessin zu retten: Heavy Metal: Der Pr
Wie ein Metaler versucht, eine Prinzessin zu retten:
Heavy Metal:
Der Protagonist kommt auf einer Harley Davidson, tötet den Drachen, trinkt einige Bier und fickt die Prinzessin.
Grindcore:
Der Protagonist kommt, schreit zwei Minuten etwas absolut unverständliches und verlässt dann das Märchenland.
Power Metal:
Der Protagonist kommt auf einem weißen Einhorn angeritten, flüchtet vor dem Drachen,...
Wenn du vor 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Ab
Wenn du vor 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun!
Aber du solltest trotzdem weiterlesen.
Schon allein, um zu verstehen, warum die PAMPERS-Generation (zu der du vielleicht auch gehörst) keine Helden hervorbringen wird.
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
Das Fläschchen aus der...
Ein Klassiker in Gothic Mud: Hey, du hast mich geschlagen! Held: Na und
Ein Klassiker in Gothic
Mud: Hey, du hast mich geschlagen!
Held: Na und ich schlag dich gleich nochmal, ich steh auf schlagen!
Mud: Mann, was bist du denn für ein Freak.
Liebe mädchen: Ich schreibe dass nur an die "paar" die immer glauben das
Liebe mädchen: Ich schreibe dass nur an die "paar" die immer glauben dass sie etwas übr uns jungs schreiben müssn aber dann schlussendlich auch nicht viel besser sind!: Wir jungs sind oft nicht gerecht! na und? ihr glaubt wegen jedem dreck dass wir euch verarschen! und dann immer " ihr seit schlampen wenn ihr uns betrügt und wenns wir machen sind wir helden" dass ist eigentlich ja richtig ABER ...
GEBOREN VOR 1970 : Wir sind Helden !!! Als Kinder saßen wir in Autos ohn
GEBOREN VOR 1970 :
Wir sind Helden !!!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen.
Wir bauten Wagen ( Seifenkisten ) und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar.
Wir verließen morgens das Haus zum Spielen.
Wir blie...
Er iist nicht der Prinz von Cinderella, nicht der Retter von Dornröschen
Er iist nicht der Prinz von Cinderella, nicht der Retter von Dornröschen & auch nicht der Held von Rapunzel.
Aber der Traummann von mir
Du warst meine grosse Liebe, du warst mein ein & alles, du warst mein He
Du warst meine grosse Liebe, du warst mein ein & alles, du warst mein Held aber ej du WARST !!!...;)
2 Japaner sind im AKW Fukushima verstrahlt worden als sie die Welt vor e
2 Japaner sind im AKW Fukushima verstrahlt worden als sie die Welt vor eine Katastrophe gewaltigem Ausmaßes retten wollten, die beiden werden zu 99% an ihren Verstrahlungen sterben, doch sie wissen dss sie für immer Helden sein werden. Noch immer sind mehr als 50 Menschen im AKW um die Welt zu beschützen. Mit einem Klick auf "gefällt mir" rette ich zwar niemanden. Aber ich zolle damit den Leute...
WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nich
WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er, 80er oder 90er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mi...
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter:
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.
Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben."
Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!"
Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, daß die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geb...
FSK 6: Der Held bekommt das Mädchen FSK 12: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 6: Der Held bekommt das Mädchen
FSK 12: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 16: Alle bekommen das Mädchen
FSK 18: Alle nehmen ein Stück vom Mädchen nach Hause
Superman ist kein Held! Spiderman ist kein Held! Batman ist auch kein He
Superman ist kein Held!
Spiderman ist kein Held!
Batman ist auch kein Held!
Wollt ihr wissen wer und wo echte Helden sind??
120 freiwillige Männer versuchen ein ganzes Atomkraftwerk in den griff zu bekommen, um hunderte Millionen Menschen zu schützen und zu retten!!!!
Diese 120 Männer sind WAHRE HELDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wir machen es am tag , wir machen es in der nacht , wir machen uns zu he
Wir machen es am tag , wir machen es in der nacht , wir machen uns zu helden , wir machen uns zu loosern , wir machen es schnell , wir machen es langsam , wir machen pause , wir machen uns drekich , wir machen uns nas , wir machen es laut , wir machen es leise
WIR MACHEN SPORT !
WAS MACHST DU ? :-D
Als Kind ging ich immer so oft wie möglich raus um zu spielen, war jedoc
Als Kind ging ich immer so oft wie möglich raus um zu spielen, war jedoch bevor es dunkel wurde wieder zuhause, hatte einen Tamagotchi, tauschten PoKeMon Karten, spielte mit Barbies und mit dem GameBoy. Super Mario war mein Held, und die Disney Prinzessinen mein Vorbild.
Die Kiddies von heute sind frühestens dann zuhause, wenn sie ihre Schulsachen holen müssen, haben das neuste Handy, tauschen ...
Erklärung der FSK Freigabe: Ab 0: Es gibt kein Mädchen. Ab 6: Keiner bek
Erklärung der FSK Freigabe:
Ab 0: Es gibt kein Mädchen.
Ab 6: Keiner bekommt das Mädchen.
Ab 12: Der Held bekommt das Mädchen.
Ab 16: Der Schurke bekommt das Mädchen.
Ab 18: Alle bekommen das Mädchen.
(Ohne Jugendfreigabe: Jeder will das Mädchen, sie bekommen es nicht also nehmen sie den Jungen.)
Drück aus Prinzip auf "Gefällt mir".
Kennt ihr eigentlich die Wahrheit von McDonalds? Naja, dann erfahrt ihr
Kennt ihr eigentlich die Wahrheit von McDonalds?
Naja, dann erfahrt ihr sie halt jetzt.
McDonalds ist eine weltweite Fast Food Kette, wie ja schon bestimmt viele wissen. Dank dem fettigen Essen, sind tausende übergewichtig und sterben an Verfettung weil sie jeden Tag bei McDonalds gegessen haben. Aber das essen, McDonalds verkauft ist der eigentliche Skandal. Es werden in Afrika, den Bauern die...
Horrorfilm-Fakten: 1) Autos starten grundsätzlich erst nach ein paar Ver
Horrorfilm-Fakten:
1) Autos starten grundsätzlich erst nach ein paar Versuchen. 
2) Zippos funktionieren eher selten. 
3) Grundsätzlich sind Gebäude immer in schlechtem Zustand und es regnet durch die Decke. 
5) Man flieht immer nach oben. 
6) Auch wenn man das unheimlichste Geräusch hört oder sogar einen Geist sieht, rennt man nicht einfach schreiend aus dem Haus und betritt es nie wieder, son...
FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen. FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen.
FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen.
FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen.
FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen.
FSK 18: Jeder bekommt das Mädchen.
FSK 21: Jeder nimmt ein Stück vom Mädchen mit nach Hause
Die wahre Bedeutung der Altersbegrenzungen von Filmen ist: ab 12 - der H
Die wahre Bedeutung der Altersbegrenzungen von Filmen ist: ab 12 - der Held bekommt das Mädchen.ab 16 - der Brutale bekommt das Mädchen. ab 18 - jeder bekommt das Mädchen.
Richtige Helden sind immer alleine. So wie Tarzan. Der macht auch nicht
Richtige Helden sind immer alleine. So wie Tarzan. Der macht auch nicht erst 'nen Arbeitskreis und greift dann an die Liane.
haben jungs überhaupt gefühle?wissen jungs überhaupt was liebe is?sie si
haben jungs überhaupt gefühle?wissen jungs überhaupt was liebe is?sie sind mit einem mädchen zusammen,schwärmen ihm vor,dass er nur SIE heiraten wird..sie denk,er ist ein held,ein prinz,ihr traummann,der sie nie verlassen wird,doch wenn es dem jungen zuviel wird lässt er sie einfach falln und geht,das mädchen nimmt es zu sehr zu herzen und denkt er kommt sicher noch zurück...aber das tut er nic...
Vom 16. bis 24. November solltet ihr euer Profilbild ändern. Nehmt den C
Vom
16. bis 24. November solltet ihr euer Profilbild ändern. Nehmt den
Comic-Helden eurer Kindheit ... Ziel des Spiels ist es, keine echten
Köpfe mehr auf FB zu sehen sowie eine Woche lang unsere Kindheit wieder
aufleben zu lassen! Macht mit und lasst es jeden wissen...
FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen. FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen.
FSK 6 = Der Held ist ein Mädchen. FSK 12 = Der Held bekommt das Mädchen. FSK 16 = Der Bösewicht bekommt das Mädchen. FSK 18 = Jeder bekommt das Mädchen
Sie: Ich hab Angst :( Er: Keine Angst,ich beschütze dich :) Irgentwas fä
Sie: Ich hab Angst :(
Er: Keine Angst,ich beschütze dich :)
Irgentwas fällt auf dem Boden
Er: Aaaaahhhh!!!!!(Läuft Weg)
Sie: Mein Held -.-
100 Dinge, die man bei Mc Donalds getan haben muss! 1. Bestell was per T
100 Dinge, die man bei Mc Donalds getan haben muss!
1. Bestell was per Telefon
2. Frag nach Extra Fleisch
3. Bestell einen Big Mac in einer Chicken Mc Nuggets Schachtel
4. Bestell die Verpackung einer heißen Apfeltasche
5. Bestell einen Sundae Eisbecher ohne den Becher
6. Sag, sie sollen diesmal sicherstellen, dass die Kuh tot ist
7. Frag sie ,ob sie dir einen Cent wechseln; wenn sie sagen, das...
Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblic
Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend
kaum zu glauben, dass du so lange überleben konntest!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen,
genauso wie die Flasche mit dem Bleichmittel.
Türen und ...
WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nich
WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er, 80er oder 90er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mi...
ich zeig euch jetzt mal wie das mit den film FSK zustande kommt FSK 0 :
ich zeig euch jetzt mal wie das mit den film FSK zustande kommt
FSK 0 : Es gibt kein Mädchen
FSK 6 : Niemand kriegt das Mädchen
FSK 12 : Der Held kriegt das Mädchen
FSK 16 : Der Brutale kriegt das Mädchen
FSK 18 : Alle kriegen das Mädchen
:)
Kleiner Bruder: HIIILLLFFEEEE SPINNNEEE!!!! RETTTE MICH Ich: BIS DU BLÖD
Kleiner Bruder: HIIILLLFFEEEE SPINNNEEE!!!! RETTTE MICH
Ich: BIS DU BLÖD?! MACH DOCH SELBST
K.B.: MACH MAN!!!!
ICH. ICH BIN EIN MÄDCHEN,DU EIN JUNGE UND DU
        WILLST DASS ICH DIE SPINNE WEG MACH!!!!
K.B: JAAAA
ICH: OHGOTTT!!! *mach Spinne weg und bring sie
        raus*
K.B: warum hast du sie  net getötet?
Ich : soll ich etwa unschuldiges Spinnenblut an  meinen Händen haben?
K.B: es wär ab...
Freispruch Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat
Freispruch
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.
Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben."
Der Mann: "Die war so doof, die musste ich einfach erschlagen!"
Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer! Wenn Sie nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen, da...
Wir machen es am Tag, wir machen es in der Nacht, wir machen uns zu Held
Wir machen es am Tag, wir machen es in der Nacht, wir machen uns zu Helden, wir machen uns zu loosern, wir machen es schnell, wir machen es langsam, wir machen pause, wir machen uns dreckig, wir machen uns nass, wir machen es laut, wir machen es leise 
WIR MACHEN SPORT!
Was machst DU? :D
Er ist nicht der Prinz von Cinderella , nicht der Retter von Dornröschen
Er ist nicht der Prinz von Cinderella , nicht der Retter von Dornröschen, nicht der Held von Rapunzel.
Aber er ist der Traummann von mir ! ‹3'
Ich bin so ein Held ich drücke an Türen wo die un fett ZIEHEN draufsteht
Ich bin so ein Held ich drücke an Türen wo die un fett ZIEHEN draufsteht und ich zeihe an Türen wo Drücken steht 
wem es genau so wie mir geht drückt gefällt mir ;)
25 Dinge, die wir ohne Horrorfilme nie wüssten 1) Autos starten grundsät
25 Dinge, die wir ohne Horrorfilme nie wüssten
1) Autos starten grundsätzlich erst nach ein paar Versuchen.
2) Zippos funktionieren eher selten.
3) Grundsätzlich sind Gebäude immer in schlechtem Zustand und es regnet durch die Decke.
5) Man flieht immer nach oben.
6) Auch wenn man das unheimlichste Geräusch hört oder sogar einen Geist sieht, rennt man nicht einfach schreiend aus dem Haus und be...
Ein Mann geht im Central Park in New York spazieren Plötzlich erblickt e
Ein Mann geht im Central Park in New York spazieren Plötzlich erblickt er ein Mädchen, das von einem Kampfhund angegriffen wird. Er läuft hin und beginnt einen wilden Kampf mit dem Hund. Endlich kann er den Hund töten, das Mädchen befreien und so ihr Leben retten.
Ein Polizist hat die Situation beobachtet. Er geht zu dem Mann hin, klopft ihm auf die Schultern und sagt: "Sie sind ein Held! Morge...
In Gedanken an die Opfer und Helden vom 11. September 2001 ♥ Unglaublic
In Gedanken an die Opfer und Helden vom 11. September 2001 ♥
 Unglaublich schon 10Jahre her und immer noch so schrecklich :(
 Mit einem Like geht eine Kerze auf. ♥
Die Top-15 der Horrorfilm-Klischees (1) Gruppen trennen sich immer!! (Ha
Die Top-15 der Horrorfilm-Klischees
(1) Gruppen trennen sich immer!! (Hallo?! Seid ihr so blöd oder tut ihr nur so? Ist doch klar,dass ihr dann alle draufgeht!) 
(2) Der Handyempfang ist immer grottig schlecht!!
(3) Aus der Perspektive der Monster hört man immer tierisch lautes Grollen oder Knurren, die Opfer hören das natürlich nie auch wenn die Monster direkt hinter ihnen sind!! 
(4) Helden s...
50 Helden kämpfen in Fukushima gegen den SUPER-GAU!!! Und der Preis daf
50 Helden kämpfen in Fukushima  gegen den SUPER-GAU!!! Und der Preis dafür wird der Strahlentod sein... Ich ziehe meinen Hut vor diesen HELDEN!
WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nich
WIR WAREN HELDEN !!
Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben,
dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren ange...
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter:
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat. Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben." Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!" Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, daß die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geb...
Die wahre Bedeutung der Altersbegrenzungen von Filmen: FSK 12=Der Held b
Die wahre Bedeutung der Altersbegrenzungen von Filmen:
FSK 12=Der Held bekommt das
Mädchen
FSK 16=Der Brutale bekommt das
Mädchen
FSK18=Jeder bekommt das Mädchen
You touched my heart you touched my soul. You changed my life and all my
You touched my heart you touched my soul.
You changed my life and all my goals.
And love is blind and that I knew when,
My heart was blinded by you.
I've kissed your lips and held your head.
Shared your dreams and shared your bed.
I know you well, I know your smell.
I've been addicted to you.....
Wir verehren Helden wegen ihrer Güte. Doch vor allem verehren wir Helden
Wir verehren Helden wegen ihrer Güte. Doch vor allem verehren wir Helden, weil wir selbst manchmal gern gerettet werden wollen. Wenn der richtige Held jedoch nicht kommt, müssen wir uns selbst retten.
Scheißegal, und wir haben noch lang nicht genug Der nette Mann und Erinn
Scheißegal, und wir haben noch lang nicht genug Der nette Mann und Erinnerungen Böse Menschen, böse Lieder Ihr habt Recht behalten, Onkelz immer wieder. Diese Lieder haben Leben geprägt Wir sind mit sowas groß geworden Und wir singen eure Lieder, Sowohl gestern, heute und morgen HELDEN LEBEN LANGE DOCH LEGEGENDEN STERBEN NIE! BÖHSE ONKELZ 4EVER!!!


Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK