Lernen Sprüche

Die 100 besten Sprüche über Lernen!

Egal ob lustige Lernensprüche oder Sprüche zum Thema Lernen zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Lernensprüche sowie schöne Lernenspruchbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass du so lange überleben konntest! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit dem Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wirleben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und DU gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1980 = So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. vor 1980 = WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Chief Wiggum: "Äh tut mir Leid, keine Müllentsorgung mehr im See!" "Bitteschön, dann werde ich meine Gartenabfälle eben in eine Autopresse werfen!" Lou: "Ääh, Chief ich glaub in dem Sack war 'ne Leiche!" Chief Wiggum: "Ja das dachte ich zuerst auch, aber dann hat er GARTENABFÄLLE gesagt! Du musst lernen zuzuhören!"

  • Lernen "Ich darf mich nicht ablenken lassen.." "Ich darf mich nicht ablenken lassen.." "Ich darf.. Oh ein Fussel ! :D
  • Was ist liebe?? Ich saß alleine auf einem Spielplatz, auf der Schaukel, als ein kleines Mädchen zu mir kam... Es sah mich schaukeln, und meine Tränen. Es fragte mich: "Warum weinst du?" Ich sagte "Wegen der Liebe!" Das kleine Mädchen schwieg kurz und fragte mich dann "Was ist Liebe?" Ich sah es an und versuchte ihr zu antworten... Ich dachte kurz nach und sagte dann: "Liebe ist Trauer!" Sie meinte kurz drauf: "Nein, das ist es nicht!!!" Sie berührte mich sanft im Gesicht und schaute mir in die Augen. "Liebe ist unendliches Glück. Denn das wunderbarste, was du je lernen kannst, ist zu lieben und wieder geliebt zu werden und dass du weinst, zeigt mir, dass du lieben kannst, also solltest du froh darüber sein. Denn es gibt auch Menschen, die haben nie zu lieben gelernt, also lache lieber! Denn du kannst lieben!" Mit diesen Worten ging das Mädchen... Ich trocknete meine Tränen und wollte sie fragen, woher sie diese Weisheit hat, doch ich konnte das Mädchen nicht mehr finden und als ich hoch sah, erschien mir ein Engel... Jetzt hast du gesehen was liebe ist!!!

  • Zwei pferde sitzen im Keller und hacken Heizöl... Kommt ne erdbeere Vorbei und fragt wo der nächste Makrt ist. und was lernen wir daraus? Joguhrt hat keine Gräten :D

  • Je mehr ich lerne , desto mehr weiß ich. Je mehr ich weiß , desto mehr vergesse ich . Je mehr ich vergesse , desto weniger weiß ich. Warum lerne ich eigentlich noch ?! Wenn ihr der selben Meinung seid und das Lernen hasst , klickt ´Gefällt mir´.

  • Mit den Sprüchen bekommt ihr jede Frau: # Du wirst von Tag zu Tag hübscher und siehst heute schon aus wie nächste Woche! # "Kennst Du den Unterschied zwischen einem Gespräch und Sex?" Sie: "Nein." "Lass uns zu mir gehen und uns ein wenig unterhalten." # "Ich bin ein wirklich guter Koch." "Was kannst Du denn am besten kochen?" "Frühstück im Bett." # Ich tanze nicht. Aber ich würde Sie gerne dabei festhalten, während Sie es tun. # Hi. Lass uns zu mir gehen, Pizza essen und dann wilden hemmungslosen Sex haben! Wie? Du magst keine Pizza? # Ich habe mir heute einen neuen Wecker gekauft, Willst Du ihn morgen früh mal klingeln hören? # "Hast Du keinen Muskelkater?" Sie: "Nein, warum?" "Weil Du mir die ganze Nacht durch den Kopf gegangen bist." # "Hättest Du etwas dagegen, wenn ich Dich aus der Nähe anstarre statt dies über den ganzen Raum zu tun?" # Wenn Du eine Rose in der Wüste wärst, würde ich vor Dir niederknien und weinen, damit Du nicht verdurstest. # Als Gott Dich schuf, wollte er sicher angeben. # Für Mathematiker: "Wollen wir etwas Mathe üben? Wir könnten Dich und mich addieren, unsere Kleider abziehen, unsere Beine teilen und uns multiplizieren." # Hallo, ich bin Schriftsteller und schreibe ein Telefonbuch... nur deine Nummer fehlt mir noch. # "Ich würde gerne der Grund für Deine heutige schlaflose Nacht sein." # Ich würde gerne mit Dir frühstücken! Darf ich Dich zum Abendessen einladen? # "Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick - oder soll ich noch mal reinkommen?" # "Sag mal - waren wir als Kinder nicht auf verschiedenen Schulen?" # "Lass uns zu mir nach Hause gehen und all die Dinge tun, von denen ich jedermann erzählen werde, dass wir sie getan haben." # Darf ich Dir zwei Fragen stellen: 1. Was sind deine Lieblingsblumen und 2. An welche Adresse soll ich sie schicken? # Deine Augen verraten mir alles. Nur Deinen Namen verraten sie mir nicht. # Du bist scharf wie eine Bombe, lass mich Dich entschärfen. # Zerstoße das Eis aus dem Eisbehälter von der Bar und sag': "Jetzt, nachdem das Eis gebrochen ist, können wir uns doch auch über Intimeres unterhalten, oder?" # Du bist nach §111 verhaftet. Der Grund: Du hast mir den Kopf verdreht. Das Urteil: Ein Date mit mir! # "Wenn ich Dich jetzt um Sex bitten würde - wäre Deine Antwort die gleiche, die Du auf diese Frage gibst?" # "Entschuldigung, um mein Studium zu finanzieren, muss ich Nebenjobs annehmen. Momentan führe ich einen Fühltest zu dem Thema "wie viele Frauen Piercing am Bauchnabel haben" durch. # Würden wir beide nicht reizend als Marzipanfiguren auf einer Hochzeitstorte aussehen? # Das Leben ist eine Keksdose und Du bist mein Lieblingskeks! # Wenn ich Dir nach Hause folgen würde - würdest Du mich behalten? # "Ich habe meine Telefonnummer verlegt. könnte ich mir Deine leihen? # Es gibt Menschen DIESER Art und Menschen JENER Art, doch die, die ich am meisten mag sind Menschen DEINER Art! # "Hallo, kenne ich Dich nicht? Ja! Du bist das Mädchen mit dem wundervollen Lächeln!" # Wenn sie geht: "Hast Du nicht etwas vergessen?" Sie: "Was?" "Mich!" # Ich bin neu in der Stadt. Könntest Du mir den Weg zu Deiner Wohnung zeigen? # Du hast so wunderschöne Lippen! Kann man die küssen? # Wenn Gott etwas Schöneres erschaffen hat als Dich, dann hat er es bestimmt für sich behalten. # Du siehst aus, als hättest Du das dringende Bedürfnis mir deinen Namen zu nennen! # "Schön, Dich kennen zu lernen. Ich bin NAME und Du bist - wunderbar!" # Wenn Du in den nächsten Tagen einen leicht bekleideten Buben mit Pfeil und Bogen siehst, bleib bitte ganz ruhig stehen. Ich hab ihn geschickt... er heißt Amor... # Wie fühlt man sich, wenn man die schönste Frau im Raum ist? # Darf ich Dich zum Lachen bringen? # "Du siehst meiner vierten Freundin ähnlich." Sie: "Oh, wie viele Freundinnen hattest Du denn schon?" "Drei." # Rosen sind rot, Veilchen sind nett und ich wäre so gern mit Dir im... Cafe!!! # "Dieses Kostüm würde sich ausgesprochen hübsch auf meinem Schlafzimmerboden machen." # Hast Du mal einen Stift? Ich möchte mir deine Telefonnummer aufschreiben! # Seltsam, ich fühle mich irgendwie von Dir angezogen. Ehrlich gesagt: Von Dir ausgezogen wäre auch nicht schlecht! # Wenn Du mich noch mal ärgerst, knutsche ich Dich bis Du schielst. # Ich glaube ich muss Gott anrufen und ihm sagen, dass ihm ein Engel fehlt. # Wenn Du nicht weißt, wo Du mit deinen Händen hinsollst, gib sie mir, ich halt sie für Dich fest! # Tschuldigung! Ist Dir schon aufgefallen, dass wir noch nichts zusammen getrunken haben? # Deine Unterwäsche würde gut zu meiner Bettwäsche passen!

  • Leben heißt: Nicht zu warten, wenn ein Sturm da ist, sondern lernen im Regen zu tanzen.

  • Gäbe es kein Wasser auf der Welt, könnten die Menschen nicht schwimmen lernen und müssten alle ertrinken

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung informiert -Workshop für Männer- Thema: Intelligent werden wie eine Frau (d.h. perfekt sein) Ziel: Die Teilnehmer sollen für eine faszinierende Erfahrung (die Benutzung des Gehirns - wenn eines vorhanden ist) begeistert werden. Voraussetzung: Die Bereitschaft, etwas erlernen zu wollen (wenn es auch schwer fällt) Programm: 4 Module - Modul I obligatorisch - • Lernen ohne Mutter zu leben (2000 Stunden) • Die eigene Frau ist NICHT die eigene Mutter (350 Stunden ) • Verstehen, dass Fußball nichts anderes als eine Spotart ist (500) - Modul II - leben zu zweit - • Kinder haben, ohne eifersüchtig zu werden. (50 Std.) • Ihre Freunde zu akzeptieren (500 Std.) • Lernen mit einer Fernsteuerung umzugehen. (550 Std.) • Urinieren = eine Kunst??? Praktische Übungen mit Videoaufnahmen (100 Std.) • Die Frau befriedigen, bevor sie mit dem Vorspielen beginnt. ( 1500 Std.) • Wie erreiche ich den Wäschekorb ohne mich dabei zu verlaufen (500 Std.) • Erkältung bringt den Mann nicht um (25 Std.) • Treue = nicht nur ein Wort ( 1900 Std.) • Blumen und Schmuck schenken, auch nach der Ehe (1000 Gründe) - Modul III - Freizeit - • Ablauf: wie gelangen die Kleider von der Waschmaschine in den Schrank? • Bügeln – praktische Übungen • Wie bringe ich den Abfall raus? • Verschiedene Hausarbeiten - Modul IV Kochkurs - 1.) Anfänger: * ON *OFF / Fortgeschrittene: Wie koche ich eine Suppe?

  • Schule ist lernen, Lernen ist Zeit, Zeit ist Geld, Geld ist Luxus, und Luxus kann sich ein Schüler nicht leisten. :)

  • Schule ist lernen. Lernen ist Zeit. Zeit ist Geld. Geld ist Luxus. Und Luxus kann sich ein Schüler nit leisten. :D

  • Vor vielen tausend Jahren gab es in Indien den Tempel der tausend Spiegel. Er lag hoch oben auf einem Berg und sein Anblick war gewaltig. Eines Tages erklomm ein Hund den Berg, stieg die Stufen des Tempels hinauf und betrat den Tempel der tausend Spiegel. Als er in den Saal der tausend Spiegel kam, sah er tausend Hunde. Er erschrak, knurrte furchtbar und fletschte die Zähne. Und tausend Hunde knurrten furchtbar und fletschten die Zähne. Voller Panik rannte der Hund aus dem Tempel und glaubte von nun an, dass die ganze Welt aus knurrenden, gefährlichen und bedrohlichen Hunden bestehe. Einige Zeit später kam ein anderer Hund in den Tempel. Auch er kam in den Saal mit den tausend Spiegeln, und auch er sah tausend andere Hunde. Er aber freute sich. Er wedelte mit dem Schwanz, sprang fröhlich hin und her und forderte die Hunde zum Spielen auf. Dieser Hund verließ den Tempel mit der Überzeugung, dass die ganze Welt aus netten, freundlichen Hunden bestehe, die ihm wohlgesonnen sind. Was kannst Du aus dieser Geschichte lernen? Zum einen Drückt sie aus, dass man das was man in die Welt aussendet auch zurück bekommt. Begegnest Du Menschen freundlich, Wertschätzend und Vertrauensvoll. Bist davon überzeugt, das der Mensch dir gutes Will, wirst Du dieses Verhalten auch zurück gespiegelt bekommen. Vielleicht nicht immer sofort im gleichen Augenblick, aber in der Mehrzahl der Begegnungen. Zum anderen fordert sie dazu auf den Fokus zuverändern. Wenn Du mit dem Auto irgendwo hinfährst wirst Du, wenn dein Fokus auf das negative liegt immer mehr rote Ampel als grüne Ampel sehen. Wenn Du dich aber auf das positive fokussierst, wirst Du mehr grüne Ampeln wahrnehmen. Das positive Wahrzunehmen kannst Du üben, jeden Tag und zur jeden Zeit. Gehe einfach Achtsam durch die Welt, öffne dich für das schöne für die positive Begegnungen und genieße sie. Sei Dankbar dafür.

  • Dieser Eintrag hat nichts mit politischen Einstellungen zu tun!! Da hat sich Jemand was vom Herzen geschrieben. Und Recht hat sie. Das ist der HAMMER! (kommt von einer jungen Lehrerin!) Liebe verantwortliche Landes- und Bezirksschulräte und Politiker, liebe Ausländer! Wenn wir nicht mehr ‚Grüß Gott' sagen dürfen, gibt es nur eine Alternative: Ihr habt das RECHT, Deutschland zu verlassen, wenn es euch nicht passt! Schön langsam sollten auch wir in Deutschland wach werden! Zu Schulbeginn wurden in Stuttgarter Schulen, die Kinder von ihren Klassenvorständen informiert, wie man sich in der Gesellschaft zu verhalten hätte. Grüßen, Bitte und Danke sagen, einfach höflich und freundlich sein. Soweit in Ordnung, aber des Weiteren wurde ihnen auch mitgeteilt, dass das uns in Baden Württemberg vertraute ‚Grüß Gott' nicht mehr verwendet werden darf, da das die moslemischen Mitschüler beleidigen könnte. Dazu kann man als Otto Normalbürger eigentlich nichts mehr anfügen und nur mehr den Kopf schütteln. Ich kann's gar nicht glauben. Ist aber wahr. Ihr könnt Euch gerne in Stuttgart in den Volksschulen erkundigen. EINWANDERER UND NICHT DIE Deutschen SOLLEN SICH ANPASSEN! Ich bin es leid, zu erleben, wie diese Nation sich Gedanken macht darüber, ob wir irgendein Individuum oder seine Kultur beleidigen könnten. Die Mehrheit der Deutschen steht patriotisch zu unserem Land. Aber immer und überall hört man Stimmen ‚politisch korrekter' Kreise, die befürchten, unser Patriotismus könnte andere beleidigen. Versteht das bitte nicht falsch, ich bin keineswegs gegen Einwanderung; die meisten kamen nach Deutschland, weil sie sich hier ein besseres Leben erhofften. Es gibt aber ein paar Dinge, die sich Neuankömmlinge, und offenbar auch hier Geborene, unbedingt hinter die Ohren schreiben sollten. Die Idee von Deutschland als multikultureller Gemeinschaft hat bisher nur eine ziemliche Verwässerung unserer Souveränität und unserer nationalen Identität geführt. Als Deutsche haben wir unsere eigene Kultur, unsere eigene Gesellschaftsordnung, unsere eigene Sprache und unseren eigenen Lebensstil. Diese Kultur hat sich während Jahrhunderten entwickelt aus Kämpfen, Versuchen und Siegen von Millionen Männern und Frauen, die Freiheit suchten. Wir sprechen hier Deutsch, nicht Türkisch, Englisch, Spanisch, Libanesisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, oder irgend eine andere Sprache. Wenn Sie also Teil unserer Gesellschaft werden wollen, dann lernen Sie gefälligst die Sprache! ‚Im Namen Gottes' ist unser nationales Motto. Das ist nicht irgendein politischer Slogan der rechten Parteien. Wir haben dieses Motto angenommen, weil christliche Männer und Frauen diesen Staat nach christlichen Prinzipien gegründet und entwickelt haben. Es ist also auch nicht abwegig, dies an den Wänden unserer Schulen mit einem Kreuz zu manifestieren. Wenn Sie sich durch Gott beleidigt fühlen, dann schlage ich vor, Sie wählen einen anderen Ort auf der Welt als Ihren neuen Wohnsitz, denn Gott ist nun mal Teil unserer Kultur. Wenn Sie das Kreuz in der Schule empört, oder wenn Ihnen der christliche Glaube nicht gefällt, dann sollten Sie ernsthaft erwägen, in einen anderen Teil dieses Planeten zu ziehen, er ist groß genug. Wir sind hier glücklich und zufrieden mit unserer Kultur und haben nicht den geringsten Wunsch, uns groß zu verändern und es ist uns auch völlig egal, wie die Dinge dort liefen, wo Sie herkamen. Dies ist UNSER STAAT, UNSER LAND, und UNSERE LEBENSART, und wir gönnen Ihnen gerne jede Möglichkeit, dies alles und unseren Wohlstand mit uns zu genießen. Aber wenn Sie nichts anderes tun als reklamieren, stöhnen und schimpfen über unsere Fahne, unser Gelöbnis, unser nationales Motto oder unseren Lebensstil, dann möchte ich Sie ganz dringend ermutigen, von einer anderen, großartigen deutschen Freiheit Gebrauch zu machen, nämlich vom ‚RECHT UNS ZU VERLASSEN, WENN ES IHNEN NICHT PASST!' Wenn Sie hier nicht glücklich sind, so wie es ist, dann hauen Sie ab! Wir haben Sie nicht gezwungen, herzukommen. Sie haben uns darum gebeten, hier bleiben zu dürfen. Also akzeptieren Sie gefälligst das Land, das SIE akzeptiert hat. Eigentlich ganz einfach, wenn Sie darüber nachdenken, oder?

  • jeder sagt immer eltern nerven, sind scheiße, verbiten ein alles und denken sich nur das es ohne ihnen besser wäre.. diese kinder sollten mal darüber nachdenken,was die eltern alles für einen gemacht haben.ie haben einen getröstet wenn man traurig ist, sie geben einen die chance zur schule gehen für eine gute bildung, kochen jeden tag für dich, lernen dir alles, kaufen dir spielzeug und andere sachen, und schencken dir deine ganue liebe.. also denkt mal darüber nach was ihr zu euren eltern sagt man weiß ja nicht wie lang sie noch da sind... bedankt euch mal für alles was sie für euch getan haben bevor es zu spät ist. . :'(

  • lernen-gute Note gute Note-Schulabschluss Schulabschluss-Job Job-Geld Geld-Mann/Frau Mann/Frau-Sex Sex-Aids Aids-Tot xD also woll ma lernen..?

  • Bitte lesen! Als ich noch ein Kätzchen war, unterhielt ich dich mit meinem Herumtollen und brachte dich zum Lachen. Du nanntest mich "dein Baby", und, obwohl ich einige Nippes "killte" wurde ich deine beste Freundin. Wann immer ich etwas "anstellte", hobst du mahnend den Zeigefinger und sagtest: "Wie konntest du!?", aber schon warst du wieder so zärtlich und hast mich eng an dich gedrückt. Als du im Studium so viel lernen musstest, hattest du natürlich wenig Zeit für mich. Aber ich verstand das immer, und spielte mit meinen Bällchen. Ich erinnere mich an alle die Nächte, in denen ich mich in deinem Bett ganz eng an dich schmiegte, und das Leben vollkommen schien. Du tolltest dann auch wieder mit mir herum, und wir genossen die Sonne gemeinsam auf dem Balkon. Von deinem Frühstück gab´s für mich immer was vom Schinken, "aber nicht zuviel, das ist für Katzen ungesund!" Und ich schlief solange, bis du von der Arbeit nach Hause kamst. Nach und nach verbrachtest du immer mehr Zeit auf der Arbeit als mit mir, um "Karriere" zu machen. Dann warst du so viel weg, um einen Menschenpartner kennen zulernen. Ich wartete immer geduldig auf dich, tröstete dich bei jedem Liebeskummer, tapste mit meinen Pfoten deine Tränen vom Gesicht. Und freute mich, als du endlich "deinen" Partner fandest. Zwar keinen Katzenfreund, aber ich respektierte deine Wahl. Ich war glücklich, weil du glücklich warst! Dann kamen nacheinander deine Kinder zur Welt. Ich teilte die Aufregung mit dir. Ich war von den süßen Kindchen so fasziniert, dass ich sie mit bemuttern wollte. Aber du und dein Partner dachten nur daran, dass ich den Kindern schaden, sie gar verletzen könne. Deshalb wurde ich auch noch aus dem großen schönen Raum ausgesperrt. In dein Bett durfte ich schon lange nicht mehr. Ich liebte die Kinder, und wurde "Gefangener der Liebe". Sie fingen an zu wachsen, und ich wurde ihre Freundin. Sie zerrten an meinen Ohren, meinem Fell meinem Schwanz, hielten sich auf wackligen Beinchen beim Laufen lernen an mir fest. Sie erforschten meine empfindliche Nase mit unbeholfenen Fingerchen, und ich hielt bei all dem geduldig still. Ich liebte alles an den Kindern, besonders ihre Berührungen, weil deine so selten wurden. Ich war bereit, die Kinder notfalls mit meinem Leben zu verteidigen. Ich war bereit, in ihre Bettchen zu schlüpfen, um ihre Sorgen und Träume anzuhören. Und zusammen mit ihnen erwartungsvoll auf das Motorengeräusch deines Autos zu hören, wenn du in unsere Auffahrt einbogst. Vor langer Zeit, als man dich fragte, ob du ein Haustier hättest, zogst du aus deiner Tasche ein Foto von mir und erzähltest so liebevoll von mir. Die letzten Jahre gabst du nur noch ein knappes "Ja" zur Antwort und wechseltest dann das Thema. Ich war früher "deine Samtpfote" und bin heute "nur eine Katze". Dann hattet ihr eine neue Karrieregelegenheit in einer anderen Stadt. Du und deine Familie zogen in eine Wohnung, in der Haustiere nicht erlaubt waren. Ein Mann hat euch das extra noch gesagt, und ihr habt ohne zu Zögern unterschrieben. Beide. Du hattest für dich und deine Familie eine Entscheidung zu finden, die richtig war. - Obwohl einmal ich deine Familie war. Die Autofahrt machte Spass, weil auch die Kinder mitfuhren. Als ich merkte, wo wir angekommen waren, war der Spass zu Ende. Es roch nach Hunden und nach meinen Artgenossen, nach Angst, Desinfektionsmitteln und Hoffnungslosigkeit. Du fülltest Papiere aus und sagtest, das du wissen würdest, dass man ein gutes Heim für mich finden würde. Die beiden Damen hinter dem Schreibtisch zuckten mit den Achseln und betrachteten dich merkwürdig. Sie verstanden die Wirklichkeit, der eine Katze über die fünfzehn gegenüberstand. Du hattest die Finger deiner jüngsten Tochter aus meinem Fell lösen müssen, während sie weinte und schrie "Nein, nein nehmt mir meine liebe Katze nicht weg!" Ich wunderte mich noch, wie du ihr ausgerechnet in diesem Moment etwas von Freundschaft, Verantwortung und Loyalität vermitteln wolltest. Zum Abschied tipptest du leicht auf meinen Kopf, vermiedest dabei tunlichst, mir in die Augen zu sehen, und lehntest es höflich ab, meine offen daneben stehende Transportbox wieder mitzunehmen. Du hattest einen wichtigen Termin einzuhalten, nun habe ich auch einen. Kurz nachdem du weg warst, sagte eine der netten Damen, du hättest mit Sicherheit schon Monate vorher vom Umzug gewusst, und somit wäre Zeit gewesen, einen "guten Platz" für mich zu finden. Sie schüttelten bedrückt den Kopf und fragten leise: "Wie konntest du?" Die Damen widmeten sich uns, wann immer es ihre Zeit zuliess. Wir bekamen gute und reichliche Mahlzeiten, aber ich verlor meinen Appetit schon vor vielen Tagen. Anfangs hoffte ich unentwegt, dass du zurückkämest, und mich hier rausholen würdest. Dass alles nur ein böser Traum gewesen wäre und ich aufwachen würde..... bei dir zu Hause.... Aber du kamst nie. Und dann, wann immer jemand an "meinem" Vermittlungszimmer vorbei ging, presste ich bittend meine Pfoten durch jeden möglichen Spalt. Gab es niemanden, der mich mochte? Niemanden, dem ich all meine Liebe, Dankbarkeit und zärtliche Treue schenken durfte? Die Wahrheit war, dass ich es nicht mit den süssen kleinen knuddeligen Katzenkindern aufnehmen konnte. Unbeachtet, von allen übersehen und vergessen, zog ich mich in eine Ecke zurück, stand nicht mehr auf. Eines Tages, am Nachmittag, hörte ich Schritte. Man hob mich auf, trug mich über einen langen Korridor, der in einen Raum mündete. Es war ein seliger, ruhiger Raum. Die Frau legte mich auf den Tisch, streichelte behutsam über meinen Kopf und erklärte mir, dass ich mich nicht sorgen solle. Mein Herz schlug voller Erwartung auf das, was nun kommen sollte. Gleichzeitig hatte ich ein Gefühl des Loslösens. Mir, der gefangenen der Liebe, gingen die Tage aus. Ich war mehr um die nette Frau besorgt als um mich selbst. Ich erkannte, dass sie an einer Last tragen müsse, die Tonnen wog. Sie band leicht etwas um meine Vorderpfote, während eine Träne ihre Wange hinunter kullerte. Ich schob meinen Kopf in ihr Hand, so wie ich es immer bei dir getan hatte, um dir meine Liebe zu zeigen. Ich spürte einen leichten Einstich und eine kühle Flüssigkeit, die in mich hineinfloss. Ich streckte mich schläfrig aus, schaute abei in die freundlichen Augen der Frau und murmelte:" Wie konntest du?" Möglicherweise verstand sie mein leises Miauen, denn sie sagte:" Es tut mir leid!" Sie umarmte mich hastig und erklärte, dass es ihr Job sei, mir einen besseren Platz zu verschaffen, wo ich nicht missbraucht, ignoriert und verlassen sein würde. Einen Platz, an dem ich mich nicht verkriechen müsse, einen Platz der Liebe und des Lichts, der so anders sei als auf Erden. Mit meinem letzten Funken Energie öffnete ich weit meine Augen und sah sie unverwandt an, versuchte ihr so zu sagen, dass mein "wie konntest du" nicht an sie gerichtet war. Ich dachte an dich, du mein geliebter Mensch. Ich werde immer an dich denken und auf dich warten. Mein letzter Atemzug ist mein Wunsch, dass dir in deinem Leben immer diese Loyalität widerfährt.... Einige Worte des Autors: Wenn "Wie konntest du" Tränen in Ihre Augen trieb, dann erging es Ihnen genauso wie mir, als ich dies schrieb. Jedermann ist es erlaubt, diese Geschichte weiterzugeben, solange es einem nicht kommerziellen Zweck dient. Erklären Sie der Öffentlichkeit, dass die Entscheidung, ein Haustier aufzunehmen, in eine Familie zu integrieren, eine wichtige für das Leben ist, dass Tiere unsere Liebe und unseren Respekt verdienen. Jim Willis ...:(

  • Thank you very much englisch lernen ist quatsch ! Französisch ist der der gleiche misst sei froh das du ein Deutscher bist ! :D

  • Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast, bist du reicher als 75 % dieser Welt. Wenn du ein eigenes Konto bei einer Bank hast, gehörst du zu den 8 % der Reichen dieser Welt. Wenn du mehr als 100 g Reis pro Tag essen kannst, kannst du mehr essen als 1/3 der Weltbevölkerung. Wenn du heute Morgen gesund aufgewacht bist, geht es dir besser als der einen Million Menschen, die diese Woche nicht überleben werden. Wenn du zur Schule gehst/gegangen bist, kannst du froh sein, denn 121 Millionen Kinder haben nicht die Chance, zu lernen. Wenn du nie die Gefahr eines Krieges, die Einsamkeit einer Gefangenschaft, den Schmerz von Folterung oder das Elend von Hunger erlebt hast, geht es dir besser als 500 Millionen anderer Menschen dieser Erde. Wenn du an einer öffentlichen christlichen Veranstaltung teilnehmen kannst/könntest, ohne die Gefahr, bedroht, verhaftet oder getötet zu werden, bist du besser dran als 3 Milliarden andere Menschen. Wenn du immer frisches Trinkwasser zur Verfügung hast, geht es dir besser als 1 Milliarde Menschen in den Entwicklungsländern. Wenn du diese Zeilen lesen kannst, kannst du dich glücklich schätzen, denn über 2 Milliarden Menschen können es nicht. Und du sagst, dir geht es schlecht? Quelle__(z. Teil) Internationale Woche der Freundschaft

  • Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast, bist du reicher als 75 % dieser Welt. Wenn du ein eigenes Konto bei einer Bank hast, gehörst du zu den 8 % der Reichen dieser Welt. Wenn du mehr als 100 g Reis pro Tag essen kannst, kannst du mehr essen als 1/3 der Weltbevölkerung. Wenn du heute Morgen gesund aufgewacht bist, geht es dir besser als der einen Million Menschen, die diese Woche nicht überleben werden. Wenn du zur Schule gehst/gegangen bist, kannst du froh sein, denn 121 Millionen Kinder haben nicht die Chance, zu lernen. Wenn du nie die Gefahr eines Krieges, die Einsamkeit einer Gefangenschaft, den Schmerz von Folterung oder das Elend von Hunger erlebt hast, geht es dir besser als 500 Millionen anderer Menschen dieser Erde. Wenn du an einer öffentlichen religiösen Veranstaltung teilnehmen kannst/könntest, ohne die Gefahr, bedroht, verhaftet oder getötet zu werden, bist du besser dran als 3 Milliarden andere Menschen. Wenn du immer frisches Trinkwasser zur Verfügung hast, geht es dir besser als 1 Milliarde Menschen in den Entwicklungsländern. Wenn du diese Zeilen lesen kannst, kannst du dich glücklich schätzen, denn über 2 Milliarden Menschen können es nicht. Und du sagst, dir geht es schlecht?

  • Ein großer Bruder ehrt und liebt seine kleine Schwester. Ein großer Bruder würde alles dafür tun, damit seine kleine Schwester lacht. Ein großer Bruder tröstet seine kleine Schwester, wenn sie weint, anstatt sie zum Weinen zu bringen. Ein großer Bruder beschützt seine kleine Schwester, anstatt sie zu schlagen. Er hat Einsicht mit ihr, da sie doch jünger ist und noch viel lernen muss, da sie noch nicht so viel Erfahrung hat. Er muss meist vor ihr stehen, da sie kleiner und schwächer ist als er, er muss auf sie aufpassen. Das ist ein großer Bruder. Keiner, der seine kleine Schwester beleidigt und schlägt. Keiner, der sie zum Weinen bringt. Er ist doch ihr großer Bruder. Er darf nicht so etwas sagen. Er darf sie nicht schlagen. Er darf sie nicht beleidigen. Die kleine Schwester aber darf manchmal ausrasten, der große Bruder aber muss ruhig bleiben, er ist doch schon größer und erwachsener. Er weiß sich zu helfen und kann Konflikte auch mit Worten lösen. Er lässt seine schlechte Laune nicht an seiner kleinen Schwester aus, dafür ist er zu reif.

  • Das Feuer (James Krüss) Hörst du, wie die Flammen flüstern, knicken,knacken,krachen,knistern, wie das Feuer rauscht und saust, brodelt, brutzelt,brennt und braust? Siehst du, wie die Flammen lecken, züngeln und die Zunge blecken, wie das Feuer tanzt und zuckt, trockne Hölzer schlingt und schluckt? Richst du, wie die Flammen rauchen, benzlig,brutzlig,brandig schmauchen, wie das Feuer, rot und schwarz, duftet,schmeckt nach Pech und Harz? Spürst du, wie die Flammen schwärmen, Glut aushauchen, wohlig wärmen, wie das feuer,flackrig-wild, dich in warme Wellen hüllt? Hörst du, wie es leiser knackt? siehst du, wie es matter flackt? riechst du, wie der Rauch verzieht? spürst du, wie die Wärme flieht? Kleiner wird der Feuersbraus: Ein letzes knistern, ein feines flüstern, ein schwaches züngeln, ein dünnes ringeln, -aus. _________________________________________ So-dieses scheiß Gedicht musste ich auswendig lernen! Mit Betonung und allem drum und dran! Letzte Note in Deutsch vor den Endjahreszeugnissen! _________________________________________ Wenn das kein bisschen interessiert und das sich nur durchgelesen hat weil einem langweilig ist LIKEN!;) Von mir aus auch liken wenn ihr Mitleid mit mir habt!;)

  • Thank you very much, Englisch lernen ist quatsch.Französisch ist der gleiche Mist... sei froh, dass du ein Deutscher bist.

  • Fluch der Karibik 4 Captain Jack Sparrow : Alo ich glaube wir brauchen 2 Ziegen, einer von uns muss Trompete spielen lernen und einer muss das hier machen......! Gibs: Ich kenne jemanden mit 2 Ziegen! Jack: Und ich kann das hier.....!
  • Fritzchen hat als Hausaufgabe auf, 3 Sätze auswendig zu lernen. Er geht zur Oma und fragt: "Hast du `nen Satz für mich?" Sagt die Oma: "Ach, halt doch die Klappe!" Fritzchen merkt es sich und geht zum großen Bruder: "Hast du nen Satz für mich?" Singt der Bruder: "Ich bin der Superman, ich bin der Superman!" Fritzchen merkt es sich und geht ins Wohnzimmer. Dort sitzt der Vater grad vorm Fernseher. Fritzchen fragt: "Hast du nen Satz für mich?" Da sagt der Schauspieler im Fernseher gerade: "Steig ein, Baby, ich bring dich hin." Fritzchen merkt es sich und geht wieder in die Schule. Fragt die Lehrerin Fritzchen: "Und, hast du deine 3 Sätze gelernt?"-"Ach halt doch die Klappe."- "Also Fritzchen, was meinst du eigentlich, wer du bist?"-"Ich bin der Superman, ich bin der Superman."-"Ich glaube, ich bring dich grad mal zum Direktor."-"Steig ein, Baby, ich bring dich hin."

  • Ich hab alles für dich getan, ich habe alles aufgegeben, dir geschenke gemacht, dir mein aller letzten cent gegeben damit es dir gut geht, meine freunde & familie vernachlässigt, ich bin dir in den arsch gekrochen sogar wenn ich im recht war, ich hab mich immer rechtfertigen müssen, ich hab dir verziehen obwohl du mich betrogen & belogen hast, ich hab getan was du gesagt hast,wenn du was wolltest hab ich alles stehen & liegen lassen & hab einfach gemacht was du wolltest,ich hab mich für dich geändert damit ich für dich perfekt bin auch wenns nicht geklappt hat, ich bin durch dich ein ganz anderer mensch geworden, du hast mein leben verändert & mich zum negativen gemacht..&das einzige was ich draus lerne..das ich mich nie wieder für andere ändern werde & auch nicht so mit mir umgehen lasse.. doch das was du draus lernen solltest ist.. zu verstehen das du das beste was du je bekommen hast für immer verloren hast & nie wieder so eine frau kennen lernst die so viel für dich tut & aufgibt wie ICH..Lebewohl Vergangenheit !!!!

  • Wenn du als Kind in den 50er-, 60er- , 70er- oder 80er- Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir überhaupt so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Betten waren angemalt in strahlenden Farben, voller Blei und Cadmium. Wir sind auf Bäume gestiegen, die nicht vom TÜV geprüft waren und wussten, dass man Kirschbäume besser meidet, weil sie leicht brechen. Wir sind auf Seen Schlittschuh gelaufen, ohne dass sie amtlich freigegeben waren. Wir haben in Flüssen ohne Klärwerk gebadet, in Seen ohne Badeanstalt. Gebadet wurde nur einmal in der Woche. Wenn es kalt wurde, hat man sich wärmer angezogen und nicht die Heizung höher gedreht. Im Omnibus wusste der Fahrer noch den Preis, und am Bahnhof gab es jemanden, der Fahrkarten verkaufte. Die Bahn konnte sich fast jeder leisten. Zwetschgen musste man aufsammeln, Äpfel pflücken und Nüsse knacken. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir noch ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Finger. Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Es gab kaum Allergien. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste wo wir waren, und wir hatten nicht einmal ein Handy dabei. Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne, und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld, außer uns selbst. Keiner fragte nach „Aufsichtspflicht“. Kannst du dich noch an Unfälle erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal bunt und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche, und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, Dolby Surround, eigene Fernseher, Computer, Internet... Wir hatten Freunde! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht zu klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termine und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns, keiner holte uns. Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter, und mit den Stöcken stachen wir nicht besonders viele Augen aus. Beim Fußball durfte nur der mitmachen, der gut war. Wer weniger gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klar zu kommen. Manche Schüler waren nicht ganz so gut wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte aber nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zu einer Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar, und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen eine Regel verstoßen hatte, war klar, dass die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel herausholten, im Gegenteil. Sie waren oft sogar der gleichen Meinung wie die Geschädigten... Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Professoren und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem lernten wir umzugehen. Und du? Gehörst du auch dazu? Dann herzlichen Glückwunsch!

  • Ein Zürcher wechselt den Wohnort nach Bern. Dort geht er in die Bäckerei und will ein Brot kaufen. Die Verkäuferin lacht ihn wegen seinem Dialekt aus. Da nimmt er sich vor, Berndeutsch perfekt zu lernen. Er geht sogar auf die Uni und studiert den Berner-Dialekt. Er schliesst mit besten Noten ab und macht sich auf den Weg, ein Brot zu kaufen. An der Kasse bestellt er in perfektem Berndeutsch ein Brot. Er ist stolz auf sich. Da sagt die Verkäuferin: "Sie sind Zürcher, nicht wahr?" Der Zürcher ist enttäuscht und wundert sich: "Wie haben Sie das nur bemerkt, ich habe den Dialekt perfekt gelernt und an der Uni abgeschlossen." Da antwortet die Verkäuferin: "Es kann nur ein Zürcher sein, der in einen Buchladen kommt und ein Brot bestellt..." ^^

  • “Wir waren Helden. Wenn du nach 1970 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun. Kinder von heute werden in Watte gepackt! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, daß wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mußten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wußte, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach “Aufsichtspflicht”. Kannst du dich noch an “Unfälle” erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: * Playstation * Nintendo 64 * X-Box * Videospiele * 64 Fernsehkanäle * Filme auf Video * Surround Sound * eigene Fernseher * Computer * Internet-Chat-Rooms Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns. Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, mußte lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, daß die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fälle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Mißerfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wußten wir umzugehen. Und du gehörst auch dazu. Herzlichen Glückwunsch! 

  • Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschiednehmen heißt. Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben

  • Alles Schlechte hat sein Gutes. Und das beste an allem Schlechten ist, dass ich daraus Gutes lernen kann. Aus Schlechtem entwickelt sich oft Gutes auch wenn ich es im Augenblick nicht sehe.

  • Es tut mir weh dich zu vermissen & es gibt kein ende...ich bin hier alleine ohne dich...es tut weh du sollst nichts merken, denn du sollst glücklich sein,ich liebe dich & das wissen alle...alle wissen wie ich drauf reagiere wenn jemand sagt er ist es nicht wert, meine Tränen wollen dann raus, es ist zu schwer die auszustellen, es macht mir kein Spaß hier zu sitzen ohne dich...ich will dich fühlen, dein Herzschlag merken & belauschen...ich will so fühlen wie du fühlst...selbst wenn du immer sagst " Ich liebe Dich, Schatz...wir beide für immer" komme ich mir alleine vor, zwar bin ich dann die glücklichste Person auf erden, aber es reicht nicht..ich muss dich fühlen um glücklich zu werden.Du und ich, wir lieben uns wir lachen zusammen wir sind zusammen einfach glücklicher als alleine ich will nie mehr fühlen wie alleine und kalt ich ohne dich bin. ich will nur dich, ich will dich kennen lernen mit egal wie vielen Macken solange es deine sind ist es mir egal.Ich will nur dich... nur du bist meiner, du bist der der mich am leben hält, du bist der der mich zum lachen bringt, du bist der den ich liebe, du bist der für den ich töten würde, du bist der der mich zum glücklichsten Mädchen der Welt macht... Schatz ich liebe dich*________*

  • Manchmal begegnen dir Menschen und du spürst sofort, dass sie aus einem bestimmten Grund in dein Leben getreten sind, sie einen Zweck erfüllen, dich eine Lektion des Lebens lehren oder dir dabei helfen, herauszufinden, wer du bist und wer du sein willst. Alles was geschieht, hat einen Grund. Nichts passiert zufällig oder durch glückliche Umstände, Krankheit, Verletzung, Liebe. Verpasste Momente wahrer Größe und reine Dummheit geschehen dir, um die Grenzen deiner Seele auf die Probe zu stellen. Und manchmal geschehen dir Sachen die dir zwar zuerst schrecklich, schmerzhaft und unfair vorkommen, aber wenn Du darüber nachdenkst, erkennst du, dass du ohne die Bewältigung dieser Hindernisse niemals dein Potential, deine Stärke, Willenskraft und Liebe verwirklicht hättest. Ohne diese kleinen und großen Tests, was auch immer sie sein mögen, wäre das Leben eine gut gepflasterte, gerade und flache Strasse ins Nirgendwo. Es wäre sicher und bequem, aber dumm und absolut sinnlos. Die Menschen, die du triffst, die dein Leben beeinflussen, der Erfolg und die Niederlage, die du erlebst, helfen dir bei der Erschaffung von dem, was du bist und was du sein wirst. Sogar aus schlechten Erfahrungen kann man etwas lernen. Tatsächlich sind dies die stärksten und wichtigsten Lektionen im Leben. Wenn dich jemand verletzt, dich betrügt oder dir Dein Herz bricht – vergib ihm, denn er hat dir dabei geholfen, eine Lektion über Vertrauen zu lernen, und dir gezeigt, wie wichtig es ist, aufmerksam zu sein, wenn du Dein Herz öffnest. Wenn dich Menschen lieben, gib ihnen bedingungslos deine Liebe zurück, nicht nur weil sie Dich lieben, sondern auch weil sie Dich lehren, zu lieben und dein Herz und deine Augen der Welt zu öffnen. Nutze jeden Tag. Sei in jedem Augenblick so bewusst wie möglich und nimm ihn an. Denn dieser Moment wird nie wieder kommen. Halte den Kopf oben, denn Du hast jedes Recht dazu. Sage diir selbst, dass du ein großartiger Mensch bist und glaube daran, denn wenn du selbst nicht daran glaubst, ist es für andere schwer, an dich zu glauben. Du kannst aus deinem Leben all das machen, was du dir wünscht. Erschaffe dein Leben, und dann gehe ohne Reue Schritt für Schritt. Das Wichtigste zum Schluss; wenn du jemanden liebst, sage es ihm, denn du weißt nie, was der morgige Tag für dich bereit hält. Und solange du lebst, lerne jeden Tag eine neue Lektion Deines Lebens

  • Was frauen sagen, aber meinen: Ja= Nein Nein= Ja Vllt.= Nein ... aha= Leck mich doch -.- ich Hasse Dich=Ich liebe dich :( (leider) Mir ist kalt= Gib mir deine Jacke Es ist Aus= Bitte käämpfe um mich nein ist schon OK= du hast es Verkackt Nein du musst mich nicht nachHause begleiten=Frag nicht so blöd, natürlich musst du ! Ich hab dich Lieb=Ich liebe Dich Es tut mir leid = Das wird dir Leid tun !!! Wir müssen reden = Ich muss mich über etwas beschweren. Du bist so männlich = Du solltest dich mal wieder rasieren. Du mußt lernen zu kommunizieren = Du mußt einfach nur meiner Meinung sein. Ich bin nicht sauer = Natürlich bin ich sauer, du Arschloch. ;)

  • Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir Ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und Nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten Und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel Cola und Limo und wurden trotzdem nicht zu dick. Naja, zumindest nicht jeder Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video oder DVDs, eigene Fernseher, Computer oder Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde... Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigenEltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz Verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von Innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu... Herzlichen Glückwunsch !!! Geb. nach 1980 = So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch; -) geb. vor 1980 = WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Manche dinge muss man einfach nicht verstehen, aber man muss es lernen zu akzeptieren
  • ..ich hab dich nicht vergessen und ich werde es auch nie tun, ich versuche nur zu lernen ohne dich zu leben..

  • "Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt. Nicht zuzulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben..." ♥

  • Jeder macht Fehler, es gehört zu unserem Leben . Doch wir müssen lernen zu verzeihen.. Denn auch wir werden mal einen Fehler machen & um verzeihung bitten. <'3

  • Übersetzung der Frauensprache: Ja = Nein Nein = Ja Vielleicht = Nein Es tut mir leid = Das wird Dir leid tun Wir brauchen = Ich will Entscheide Dich = Die richtige Entscheidung müsste offensichtlich sein Mach wie Du willst = Dafür wirst Du noch zahlen Wir müssen reden = Ich muss mich über etwas beschweren Natürlich, mach es wenn Du willst = Ich möchte nicht, dass Du es machst Ich bin nicht sauer = Natürlich bin ich sauer, Du Arschloch! Du bist so männlich = Du solltest Dich mal wieder rasieren Du bist heute wirklich nett zu mir = Kann es sein, dass Du immer an Sex denkst? Mach das Licht aus = Ich habe Zellulitis Die Küche ist so unpraktisch = Ich möchte ein neues Haus / eine neue Wohnung Ich möchte neue Vorhänge = und Teppiche, und Möbel, und Tapeten Ich habe ein Geräusch gehört = Ich habe gemerkt, dass DU eingeschlafen bist Liebst Du mich? = Ich möchte Dich nach etwas Teurerem fragen Wie sehr liebst Du mich? = Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht gefallen wird zu hören Du musst lernen zu kommunizieren = Du musst einfach nur meiner Meinung sein Nichts, wirklich = Es ist nur, dass Du ein riesengroßes Arschloch bist!!

  • Ich würde Tausend Meilen laufen um bei dir zu sein, Tausend Meilen reisen für nur einen Augenblick zu Zweit! Ich würde Tausend Meilen kriechen würdest du es lieben, Ich würd mir mein Herz rausreisen um es Dir zu geben! Ich würd durch alle Weltenmeere schwimmern für eine Träne und würde jede Welle Lieben als ob es eine Umarmung wäre! Ich würd auf 1000 Berge steigen nur um Dich zu sehen, 1000 Brücken überqueren damit Du wieder bei Mir stehst! Ich würde durch die Wüste gehen um deine Wärme zu spüren, Ich würde durch die Wüste gehen solange mein Herz mich führt! Ich würde laufen & laufen soweit die Füße tragen, kein Unwetter wäre zu stark würde es deine Küsse hageln! Ich würde meine Zunge abschneiden um Dich zu sprechen, nichts auf dieser Welt liegt mir ferner als dein Herz zu brechen! Und selbst 1000 Bäche würden nicht in Tränen fassen, die Ich weinen würde, würde ich Dich heute gehen lassen. Ich würde 1000 Nächte wachen um bei Dir zu schlafen, würde 1000 Nächte wachen um dir Träume zu verschaffen! Ich würde für Dich Barfuß über Scherben gehen und wärst du das Leben nach dem Tod würd ich gerne sterben gehen! Ich würde 1000 Bücher schreiben, für ein Wort von Dir, denn die Wörter die Ich schreibe bringen mich Gedanklich fort von hier! Ich würde 1000 Bäume fällen für einen Atemzug, guck in Deiner Nähe gehts mir gut, denn du bist meine Atemluft! Ich würde 1000 mal Lügen für Deine wahre Liebe, Ich würd für Dich kämpfen sogar länger als diese bei Mir bliebe. Ich würde 1000 Kriege führen um dein Blut zu schützen, mein Schatz um Mich zu retten musst Du mich nur einmal Küssen. Ich würde 1000 Qualen leiden für dein Wohlbefinden, und wärest Du verschollen, dann würde Ich dich sofort finden. Ich würde sofort aufhörn mit dem Reiten, würde niemehr zu den Pferden gehen, könnte ich nur einen kleinen Augenblick lang bei Dir sein! Ich würde 1000 Sprachen lernen um ein Wort zu wechseln, 1000 Reime schreiben, und ich zeige Dir mein Herz in Sätzen. Ich würd für Dich streiten, nur damit Du freundschaft findest! Und wärest du ein Engel, dann wäre ich ein Freund des Himmels. Ich würd durch 1000 Flammen laufen, nur um Dich zu wärmen, würde nur noch 3 Stunden leben um bei Dir zu sterben!

  • als ich dich das erste mal sah hatte ich angst dich kenen zu lernen ! .als ich dich kannte hatte ich angst dich zu küssen !, als ich dich küsste hatte ich angst mich zu verlieben und jetzt da ich dich liebe habe ich angst dich zu verlieren !!!!!!! wenn es auch so geht dann drückt gefällt mir !! :)

  • Unfassbar warum wir 70er Jahre Kids überlebt haben! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte & ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei & Cadmium. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen & nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten & entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg & mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen & Zähne & niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften & schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel & wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche & niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus & trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen Heim & klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln & gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns & keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit all dem wussten wir umzugehen! Und DU gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1980 = So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. vor 1980 = WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Als ich dich sah hatte ich Angst, dich kennen zu lernen. Als ich dich kennen lernte, hatte ich Angst dich zu küssen. Als ich dich küsste, hatte ich Angst mich zu verlieben. Und jetzt wo ich dich liebe habe ich Angst dich zu verlieren.

  • Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich an dich denken muss. Morgens fallen mir die Augen zu, weil ich mir wegen dir die ganze Nacht den Kopf zerbrochen habe. Wegen dir kann ich nichts essen, weil mir Schmetterlinge im Bauchrumflattern. Ich kann mich nicht auf die Schule konzentrieren und nicht lernen, weil ich die Zeit die ich zum lernen brauche online verbringe, in der Hoffnung du würdest mich anschreiben. Wegen dir geh ich jeden Tag erst um 11 ins Bett, weil ich doch noch hoffe das du mich anschreibst. Wenn ich dann im Bett bin, kann ich nicht schlafen, weil ich an dich denken muss und darüber nachdenke was ich falsch mache. So wiederholt sich das jeden Tag...

  • ich habe eine spinne. meine spinne hat 8 beine. wenn ich meiner spinne 1 bein ausreiße und sag "spinne spring!", meine spinne springt. wenn ich meiner spinne noch 6 beine ausreiße und sage "spinne spring!", meine spinne springt. wenn ich ihr jetzt noch 1 bein ausreiße und wieder sage "spinne spring!", meine spinne springt nicht. wenn ich dann nocheinmal sage "spinne spring! spinne!! kannst du mich hören??", meine spinne springt immer noch nicht. was lernen wir daraus: spinnen ohne beine sind taub!

  • A: Timmy das Schäfchen muss noch so viel lernen denn er ist so klein .. B: Alter, tu das Schäfchen wieder zu seiner Mutter! :D

  • Die "Große Liebe".. was ist das schon? ich würde sagen eine Gute Nacht Geschichte. So was wie Liebe gibt es nämlich eigentlich gar nicht. Das Gefühl Liebe ist in Wirklichkeit nur eine Positive Magenverstimmung = Schmetterlinge im Bauch auch genannt. Und wenn wir dann doch denken wir "verlieben" uns, dann kommt in uns das Tier zum Vorschein. Wir lernen jemanden kennen und wollen ihn nur für uns. Wir wollen das niemand sonst in unser "Revier" kommt und verteidigen es. Im Grunde genommen sind wir nur Egoistisch. und um eine Beziehung führen zu können, darf man es nicht sein. Denn in einer Beziehung muss man GEBEN können, KOMPROMISSE schließen und ZURÜCKSTECKEN können. Da das aber die Meisten Menschen nicht tun, weil wir in einer Ellenbogengesellschaft leben...wie werden wir dann mit jemanden glücklich? Uns wird von der Kindheit an eingetrichtert das es die Große Liebe gibt und das wir sie finden werden und dann die glücklichsten Menschen der Welt werden.. Aber niemand hat uns gesagt wie BESCHISSEN der Weg bis dahin doch ist!! Und wo bleibt die Entschuldigung??? Liebe tut weh.. Liebe macht glücklich.. aber wahre Liebe vergeht?? Wenn es doch Liebe und die Große Liebe gibt. wie kann man dann sagen das sie vergeht oder das man Nicht mehr liebt? Kann Liebe auch unter Großen Stress bestehen? Wenn man dem "Märchen" glaubt, dann ja. Denn Liebe kann man nicht verlieren wie einen Hut. Und doch werden wir jeden Tag des besseren belehrt. Also denke ich, das Liebe nur ein Ammenmärchen ist!

  • In einem Meer von Schmerz ertrinken die einen, die anderen lernen, darin zu schwimmen.

  • Ich mag Köpfe, die mitdenken können, einen Mund der argumentieren, lachen, küssen und Blödsinn quatschen kann ... Ich mag Ohren, die einfach mal zuhören können und auch Zwischentöne registrieren … Ich mag Augen, die mehr sehen als den ersten Eindruck ... Ich mag Hände, die bereit sind mit anzupacken, wenn es notwendig ist … und die auch loslassen können, wenn es erforderlich wird … Ich mag ein Bauchgefühl, dem man vertraut … und ich mag Beine, die bereit sind steinige Wege zu gehen … Ich mag das Gefühl von Gelassenheit und Optimismus, Ich mag Streit und die anschließende Versöhnung … Ich mag es, wenn man Stellung bezieht und diese verteidigt, und ich mag Diskussionen bis in die Nacht … Ich mag es ,wenn man auch verlieren kann, wenn man nachdenkt, neues entdecken und lernen möchte … Ich mag es, wenn man eine Schulter anbieten kann zum trösten und beschützen..... wenn man Vertrauen schenkt …und vertrauen zurück bekommt ein Lächeln am Morgen.......und........ Ehrlichkeit ….......... … das alles mag ich und noch viel mehr ...

  • Sollen wir Mathe lernen? Zuerst werde ich mich und dich addieren, dann werde ich unsere Kleidung subtrahieren, nun werde ich deine Beine teilen und dann werd' ich dich MAL nehmen! ;)

  • Je mehr ich lerne, desto mehr weiß ich. Je mehr ich weiß, desto mehr vergesse ich. Je mehr ich vergesse, desto weniger weiß ich. Warum also lernen? :DD
  • Die Ansprüche der Frauen Eine Frau glücklich zu machen ist einfach...Mann muss nur ein... 1. Freund 2. Partner 3. Liebhaber 4. Bruder 5. Vater 6. Lehrer 7. Erzieher 8. Koch 9. Mechaniker 10. Monteur 11. Innen-Architekt 12. Stylist 13. Elektriker 14. Sexologe 15. Gynäkologe 16. Psychologe 17. Psychiater 18. Therapeut sein und 19. zuvorkommend 20. sympathisch 21. durchtrainiert 22. liebevoll 23. aufmerksam 24. gentlemanlike 25. intelligent 26. einfallsreich 27. kreativ 28. einfühlsam 29. stark 30. verständnisvoll 31. tolerant 32. bescheiden 33. ehrgeizig 34. fähig 35. mutig 36. entschieden 37. vertrauensvoll 38. respektvoll 39. hingebungsvoll 40. leidenschaftlich und vor allem 41. zahlungsfähig sein. Gleichzeitig, sollte er darauf achten, dass er a) nicht eifersüchtig ist, und dennoch nicht uninteressiert b) sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet, als der Frau c) ihr Raum lässt, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat. Sehr wichtig ist es: - nicht die Geburtstage, - Jahrestage, - Hochzeitstage, - Namenstage, - ihre Tage, - Datum des ersten Kusses, - Geburtstag ihrer Lieblingstante, - ihres Lieblingsneffen oder ihrer Lieblingsfreundin...zu vergessen. Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieser Ratschläge kein 100%iges Glück. Sie könnte sich von einem perfekten und abgestimmten Leben eingeengt fühlen und mit dem erstbesten Schluffi davonrennen, der ihr begegnet. Und nun die andere Seite der Medaille: Einen Mann glücklich zu machen ist - wie wir nun rasch erkennen werden - bei weitem nicht so leicht. Denn: Der Mann braucht: 1. Sex und 2. Essen Die meisten Frauen sind mit diesen Bedürfnissen natürlich überfordert. Was lernen wir daraus? Harmonisches Zusammenleben ist gar nicht schwer wenn die Männer endlich erkennen, daß sie ein klein wenig ihrer Ansprüche zurückschrauben müssen!

  • Wenn du vor 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Aber du solltest trotzdem weiterlesen. Schon allein, um zu verstehen, warum die PAMPERS-Generation (zu der du vielleicht auch gehörst) keine Helden hervorbringen wird. Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Das Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Finger, und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht einmal ein HANDY dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. NIEMAND HATTE SCHULD AUSSER UNS SELBER! Keiner fragte nach ?Aufsichtspflicht". Kannst Du Dich noch an ?Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen ungesundes Zeug (Schmalzbrote, Schweinsbraten usw.), keiner scherte sich um die Kalorien und trotzdem war keiner fett. Wir tranken Alkohol und trotzdem wurde keiner alkoholsüchtig. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo64, X-Box, Video-Spiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video und DVD, Surround-Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys etc. WIR HATTEN FREUNDE! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen nach Hause und klingelten. Manchmal gingen wir auch ganz einfach so hinein. Ohne Termin und Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns ? Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele selber aus. Wir aßen Würmer und es traf nicht ein, dass die Würmer in uns weiterleben. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Fahrräder (nicht Mountain-Bikes) wurden von uns selber repariert. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Bei uns gab es noch Mofas, Kraftis und 80er bei denen durchgängig die Betriebserlaubnis erloschen war, denn das Wort "frisieren" hatte damals noch seine eigentliche Bedeutung! Und wer einen Führerschein hatte, fuhr als erstes Käfer oder einen alten BMW, bei dem Dellen von Individualismus zeugten. Und weil ihr gerade im Leistungskurs für Informatik sitzt: die AC/DC Einritzungen auf den Tischen sind von UNS - und es geschieht Euch nur recht, wenn ihr glaubt, daß die Dinger aus dem Physiksaal kommen, wo irgendein findiger Schüler seinerzeit die Abkürzung für "Wechselstrom/Gleichstrom" in die Bank gemeisselt hat! Ach ja, hiermit entschuldige ich mich, im Namen meiner Altersgenossen für Modern-Talking. Das haben wir wirklich nicht gewollt ... Wir bumsten quer durch den Gemüsegarten, hatten jede Menge Sex. Wir wussten zwar nicht immer, wer gerade mit wem, aber das war egal. Wir mussten uns nicht Pornos aus dem Internet laden, wir machten sie selber. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel herausholen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei. Na so was ! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit allem mussten wir umgehen, wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?! Herzlichen Glückwunsch! Geboren nach 1990 ? SO, JETZT WISST IHR WARMDUSCHER DAS AUCH! Geboren vor 1990: Wir sind HELDEN!..

  • Sie: Wir sind Beste Freunde, richtig? Er: Ja natürlich. Sie: Dann sei mal ehrlich zu mir - in wen bist du verliebt? Er: Sie ist nicht irgendjemand.. Sie: Oh, sie kann sich wirklich sehr glücklich schätzen! Er: Vielleicht.. Ich liebe sie, seit dem ich das erste mal mit ihr geredet habe.. Sie: Wirklich? Wir sind Beste Freunde - Ruf sie an, ich möchte sie kennen lernen! Er: Ähm.. okay. *nimmt sein Handy raus und wählt eine Nummer* Sie: Warte - ich bekomm einen Anruf. Hallo? Er:.. - ich liebe DICH! ♥

  • Ich muss lernen ein Arschloch zu werden. Denn mit Gutmütigkeit komm ich nicht weiter!

  • Schule - Lernen Lernen - Lesen Lesen - Bücher Bücher - Papier Papier - Schneiden Schneiden - Blut Blut - Wunde Wunde - Dreck Dreck - Entzündungen Entzüdungen - Krankheit Krankheit - Tod. Schule ist gefährlich! :D

  • Sie: Wir sind Beste Freunde, richtig ? Er: Ja natürlich. Sie: Dann sei mal ehrlich zu mir in wen bist du verliebt ? Er: Sie ist nicht irgendjemand. Sie: Oh, sie kann sich wirklich sehr glücklich schätzen ! Er: Vielleicht. Ich liebe sie, seit dem ich das erste mal mit ihr geredet habe. Sie: Wirklich ? Wir sind Beste Freunde ruf sie an, ich möchte sie kennen lernen ! Er: Ähm okay. (er nimmt sein Handy raus und wählt eine Nummer) Sie: Warte ich bekomm einen Anruf. Hallo ? Er: Ich liebe Dich !

  • Begrüße sie immer mit "Hallo, Tittenmäuschen!" Frauen stehen auf solche Kosenamen. Und wenn sie neben dir steht, mach Fickbewegungen mit deinem Becken und zwinkere dabei, damit sie weiß, dass du Lust auf sie hast. Das sorgt dafür, dass sie sich sexy fühlt. Biete ihr an, dass sie sich jederzeit auf dein Gesicht setzen kann, so kann sie sehen, dass du ein echter Gentleman bist. Und klingele bei ihr um Mitternacht an der Tür. Sei nackt, binde dir ein Schleifchen um den Penis und trag eine Rose in deinem Mund. So lernen sie und ihre Eltern (die du auch wachgeklingelt hast), dass du tief in deinem Herzen ein wahrer Romantiker bist. Viel Erfolg! xDDD

  • eine sehr traurige geschichte :( es gibt einen ganz beliebten jungen in der klasse,seine mutter kann nur leider nicht so gut deutsch . dann kommt die mutter mal zu den jungen in die klasse & klopft,Ja Hallo ehm ich meinem jungen Jacke will bringen er vergessen & es so kalt :O tut mir leid wegen die störung. doch die mutter nahm nachhilfe schon ein halbes jahr. kommt sie nachhause 2 std. später ihr sohn auch ,MAMA DU SPINNST DOCH ODER.. DU BIST NICHT MEHR DICHT ALLE HABEN MICH AUSGELACHT LASS MICH! mama: sohn tut mir leid ich nichts kann dafür,ich extra für dich lernen :( ich dich doch liebe :/ sohn : Vergiss es verpiss dich^^ am nächsten tag klingelt das handy von dem jungen in der früh er schläft noch & die mutter geht ran : Hallo hier mutter wer da? Ehm hallo ? ah sie schon wieder . HAHAHHAHHAHAH 'legt auf' ! Mama *weint* sohn kommt ,mam erzählt das mit handy sohn schreit & geht wütend ins zimmer,nach ner halben stunde kommt er wieder mit koffern er sagt ; Tschüss mama. Mama kommt: Bitte nicht ,oky entscheidung deine. aber :( sagt sie und nimmt ihn in den arm . sohn schleudert sich weg & sagt : Ja tschüss ;) Mama nimmt seine Hand & drück ihm 100 euro rein. er umarmte sie noch sehr fest sagte danke,und lief von der tür,aber er war auch zu einer seits froh ,das ihn keiner mehr auslacht! geht er zu seinem kumpel,er hatte noch sein lieblings-buch vergessen bei mama.und er gehts holen & klingelte keiner ging ran.... er holte den notfalls schlüssel bei den pflanzen ,und machte auf und er weinteee als er die tür aufmachte seine mutter liegt tod da :( und sieht einen Zettel wo stand : Sohn es ist viel zeit um ich wusste das du kommst,aber ich kann jetzt deutsch ich hab es FÜR DICH ,gemacht.. doch ich hatte krebs ich wollte es dir nicht sagen ,es tut mir leid.,, ich wurde zwar von dir tief ins herz beleidigt aber ich weiß du liebst mich ,aber es war trotzdem schwer,ich hab dir auf dem tisch noch 500 Euro gelassen nutz es aus krieg kinder & alles. ich wünsche dir alles liebe mein sohn. der sohn nahm die 500 euro ohne stolz & verschwand mit tränen :// er sagte leise vor sich hin & weinend: Mama ich hab dich nie gehasst :( es tut mir wirklich so leid,dein deutsch war nicht gut aber ich liebe dich! bitte vergiss mich nie. wer drauf stolz ist eine mutter zu haben,egal wie sie ist : Liike ♥

  • Manche Menschen lernen nie aus ihren Fehlern.. andere Menschen wollen sie einfach nicht einsehen.

  • "Können wir uns irgendwann einmal treffen (: " - " wieso? " - "ich will dich besser kennen lernen" - " Glaub mir das willst du nicht wirklich ;) " xD
  • Wenn du auftauchst beginnt mein Herz salto's zu schlagen. Wenn du mich berührst beginnt meine Haut zu prickeln. Wenn du mich ansiehst stockt mir der Atem. Wenn du mich ansprichst muss ich das Sprechen neu lernen. Wenn du mich streichelst wünsche ich mir im Geheimen, du würdest nie aufhören. Wenn du mich zärtlich drückst, möchte ich deinen starken Armen befehlen mich für immer zu halten. Wenn du liebevoll musterst, will ich das du dein Blick nie auf jemanden anderen lenkst.♥

  • Mutter - Sohn Streit: Mutter: Du hängst jetzt die Wäsche ab und dann räumst du die Spülmaschine aus und machst deine Hausaufgaben! Und lernen nicht vergessen!!! Sohn: Boah Mum! Chill doch mal! Mutter: Nein, ich schill jetzt nicht!

  • Als ich dich sah, hatte ich Angst dich kennen zu lernen. Als ich dich kannte, hatte ich Angst dich zu küssen. Als ich dich küsste, hatte ich Angst mich zu verlieben. Und jetzt wo ich dich liebe, habe ich Angst dich zu verlieren.

  • Für's leben lernen. Wir lernen laufen - trotzdem stolpern wir. Wir lernen Sprechen - trotzdem stottern wir. Wir lernen lächeln - trotzdem weinen wir. Wir lernen still sein - trotzdem schreien wir. Wir lernen gehorchen - trotzdem wehren wir uns. Wir lernen uns anzupassen - trotzdem verlieren wir uns nicht. Wir lernen realistisch zu sein - trotzdem träumen wir. Wir lernen perfekt zu sein - trotzdem machen wir Fehler. Wir lernen gegen das Leben. Trotzdem leben wir.

  • Immer wieder wünsche ich mir: Nach den Sommerferien bekomme ich in meine Klasse einen neuen Mitschüler. Er ist nicht nur gut aussehend sondern auch schlau und hat einen Charakter aus Gold. In der zwischen Zeit lernen wir uns immer besser kennen, werden gute Freunde und er gesteht mir seine Liebe. Und diesen Wunsch habe ich seit der 5 Klasse :'D

  • 1.Kuss auf die Wange: Freundschaft 2. Kuss auf die Stirn: Eifersucht 3. Kuss auf die Hand: Sehnsucht 4. Kuss auf den Mund: Liebe 5. Kuss auf die Schulter: Begierde 7. Starker Händedruck: Ich liebe dich 8. Augenzwinkern: Ich will mit dir gehen 9. Räuspender Husten: Nimm mich in deine Arme 10. Stottern: Wann küsst du mich 11. Am Ring drehen: Bleib mir treu 12. Däumchen drehen: Wann sehen wir uns wieder 13. Im Haar wühlen: Ich kann ohne dich nicht leben 14. Auf den Boden spucken: Ich hasse dich 15. Zeigefinger in den Mund: Du siehst gut aus 16. Daumen in den Mund: Umarme mich 17. Zungenspitze an den Mund: Flirt mit mir 18. Nachpfeifen: Komm zurück 19. Bläßt ein Mädchen dem Jungen das Streichholz aus: Sie ist in ihn verliebt 20. Schlägt ein Mädchen einen Jungen: Er darf sie ausziehen 21. Beim Küssen soll der Junge darauf achten, dass das Mädchen unterliegt 22. Beim Küssen soll der Junge darauf achten, dass die Beine geschlossen sind 23. Ein Zungenkuss darf nur mit Einverständnis gegeben werden 24. Trägt ein Mädchen (Junge) die Uhr nach unten: Sie/Er ist verliebt 25. Winkt ein Junge einem Mädchen: Er will sie wieder sehen 26. Schaut ein Junge einem Mädchen in die Augen: Er will mit ihr allein sein 27. Tritt ein Mädchen (Junge) einem Jungen (Mädchen) auf den Fuß: Das ist ein Liebesbeweis 28. Beißt ein Mädchen einen Jungen: Sie will mit ihm gehen 29. Beleidigt ein Junge ein Mädchen: Er will geküßt werden 30. Leckt ein Mädchen sich die Lippen: Sie will geküßt werden 31. Wenn Beim Küßen die Augen offen sind, denken sie nicht aneinander 32. Mehr als 1000 Küße am Tag sind wegen des Vertrauens nicht erlaubt 33. Normalkuß: 1-2 Minuten 34. Leidenschaftlicher Kuß: 3-5 Minuten 35. Dauerkuss: 6-10 Minuten 36. Wirft ein Mädchen nach einem Jungen: Sie wird mit 10 Küßen bestraft 37. Zieht ein Mädchen einem Jungen die Schuhe aus: Er darf ihr unter den Rock, bzw. in die Hose langen 38. Schlägt ein Junge ein Mädchen: Sie darf ihn küßen 39. Kneift ein Mädchen einen Jungen: Er darf mit ihr eine Stunde machen was er will 40. Das Jugendschmutzgesetz ist auswendig zu lernen oder immer bei sich zu tragen

  • Fuers leben lernen . Wir lernen laufen - trotzdem stolpern wir. Wir lernen Sprechen - trotzdem stottern wir. Wir lernen laecheln - trotzdem weinen wir. Wir lernen still sein - trotzdem schreien wir. Wir lernen gehorchen - trotzdem wehren wir uns. Wir lernen anzupassen - trotzdem verlieren wir uns nicht. Wir lernen realistisch zu sein - trotzdem trauemen wir. Wir lernen perfect zu sein - trotzdem machen wir Fehler. Wir lernen gegen das Leben. Trotzdem leben wir.

  • Sex-diät Sex ist der praktischste und unterhaltsamste Weg, Gewicht zu verlieren! Anhand der unteren Tabelle, können wir sehen, bei welcher Tätigkeit, wie viel Kalorien verbrannt werden! *KLEIDUNG AUSZIEHEN * Mit Zustimmung ...............12 cal Ohne Zustimmung ............... 187 cal *BH ÖFFNEN* Beidhändig ............... 8 cal Einhändig ................... 12 cal Mit einer Ohrfeige ................ 37 cal *DAS KONDOM ÜBERZIEHEN* Mit Errektion ................ 6 cal Ohne Errektion ............... 315 cal *STELLUNGEN* Mami - Papi ............... 12 cal 69 liegend ............... 8 cal 69 stehend ................ 112 calHunde ............... 216 cal Italienische Leuchte ............... 912 cal *DER ORGASMUS* Echt ............... 129 cal Vorgetäuscht ............... 315 cal *NACH DEM ORGASMUS* Im Bett bleiben ............... 18 cal Aus dem Bett hüpfen ............... 36 cal Erklären, warum man ausm Bett hüpft ............... 816 cal *KLEIDUNG ANZIEHEN* Ruhig ............... 32 cal Eilig ............... 98 cal Während der Ehemann nach Hause kommt ...............1218 cal Wir lernen: Schlank bleiben, Sex haben!!!

  • WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1985 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. bis 1985 => WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

  • Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen, nie zu weinen, nie zu leiden. Stark sein bedeutet, immer wieder mit einem Lächeln aufzustehen, seine Fehler zu akteptieren u. aus ihnen zu lernen und seinen Glauben und Hoffnung immer zu vergrößern. ♥ ♥

  • 1.Klasse: "jaaa kunst, bilder malen!" 2.Klasse: "juhu kunst, lernen schöne bilder zu malen". 3.Klasse: "endlich kunst, mit bastelkleber arbeiten" 4.Klasse: "Yeah Kunst, geile Sachen basteln". 5.Klasse: "Kunst, das ist doch total einfach, einfach nur bilder malen" 6.Klasse: "Kunst Erholung pur" 7.Klasse: "Kunst, ist eh unwichtig" 8.Klasse: "boah ne, KunstGeschicte, ich schlaf gleich ein" 9.Klasse: "zZzZzZzZzZzZzZzZzZ" 10.Klasse: "zZzZzZ --Schnarch-- zZzZzZzZzZ --Schnarch-- zZzZzZz" Auch meiner Meinung?

  • An Berliner Schulen Salamiverbot, auf den Pausenhöfen gilt Haramstufe Rot Was lernen wir von diesem Siegfried und diesem Roy? Dass man mit den Weißen nicht spielen soll! xD
  • Sex in der Periode! Ein Typ und ein Mädel lernen sich in der Disco kennen, flirten, trinken, gehen zusammen zu ihm nach Hause. Beide total blau, es wird rumgemacht wie verrückt. Dann muss sie auf´s Klo. Stellt fest: Mist, hab meine Tage gekriegt. Was mach ich´n jetzt? Überleg.... Ach egal, der Typ ist so besoffen, der merkt eh nichts mehr. Also zurück und weitergemacht wie die Wilden. Am nächsten Morgen wacht er auf und ist alleine. Schlägt die Bettdecke zurück-alles voller Blut. Oh mein Gott, was hab ich getan??? Er springt aus dem Bett, rennt zum Waffenschrank, zählt seine Gewehre durch: alle noch drin. Gottseidank, erschossen hab ich sie nicht. Der Messerblock!!! Er rennt die Küche, zählt die Messer durch - alle Messer noch drin. Gottseidank, erstochen hab ich sie nicht. Dann muss er auf´s Klo. geht zur Toilette, guckt im Vorbeigehen in den Spiegel...... Scheiße. Ich hab sie gefressen!

  • Wir müssen ein Leben lang lernen, lernen und nochmals lernen, nur um am Ende zu erfahren, dass wir nichts, nicht mal das Allergeringste wissen.

  • Wenn du auftauchst beginnt mein Herz salto's zu schlagen. Wenn du mich berührst beginnt meine Haut zu prickeln. Wenn du mich ansiehst stockt mir der Atem. Wenn du mich ansprichst muss ich das Sprechen neu lernen. Wenn du mich streichelst wünsche ich mir im Geheimen, du würdest nie aufhören. Wenn du mich zärtlich drückst, möchte ich deinen starken Armen befehlen mich für immer zu halten. Wenn du liebevoll musterst, will ich das du dein Blick nie auf jemanden anderen lenkst. Wenn du mich küsst, beginnt in mir das Feuerwerk

  • In die Zukunft blicken, in der Gegenwart leben und aus der Vergangenheit lernen.

  • Das Leben ist nicht zu warten bis das Gewitter aufhört, sondern lernen unter dem Regen zu tanzen.♥

  • Maus und Löwe gehen spazieren. Plötzlich fällt die Maus in ein Loch und sagt: "Löwe, hilf mir hier raus." Der Löwe hängt seinen Schwanz ins Loch und die Maus klettert dran hoch. Nach einer Weile fällt der Löwe in ein anderes Loch und sagt: "Maus, hilf mir hier raus." Die Maus hängt den Schwanz ins Loch, aber der Löwe kommt nicht dran. Da holt die Maus ihr iPhone raus und ruft die Feuerwehr. Was lernen wir daraus? Ist der Schwanz zu kurz, brauchst du ein iPhone.
  • Mama: "Sohn, du musst den Rasen mähen!" Sohn: "Mama, das geht doch nicht. Ich schreibe morgen eine wichtige Arbeit & muss noch lernen." Mama: "Hm, ok. Aber lern wirklich, ja?" Sohn: "Ja, mach ich." *Sohn geht in sein Zimmer, startet den Laptop & loggt sich bei Facebook ein. Dann postet er gleich: "Hab Mama gesagt ich lerne, tue ich aber nicht. :D Ich geh dann mal zocken."* Nach einer Stunde zocken geht der Sohn abermals auf sein Facebookprofil & bemerkt einen Kommentar über seinen damaligen post. Dort steht: "Sohnemann, wenn du die Arbeit morgen verhaust, nehm ich dir deinen Laptop weg & du kannst den Rasen mit der Schere schneiden!" Daraufhin fing der Sohn gleich an zu lernen. :)

  • Man muss lernen, Schmerz & Enttäuschung im Leben zu akzeptieren. ♥

  • Lieber, lieber Weihnachtsmann, zünd für mich die Schule an, hau auch noch ne Bombe rein ich werd dafür auch immer artig sein. Schule ist wie ein Stau! Das Arschloch ist ganz vorne! Die Schule ist wie eine Nutte, jeder geht zu ihr aber niemand liebt sie! Auch Schlafen ist eine Form von Kritik... ...vorallem im Unterricht! Was haben Lehrer und Drogenabhängige gemeinsam? Stoff, Stoff, Stoff Hoch lebe die Schule! So hoch, dass keiner mehr reinkommt! Die Schule ist wie ein Kuhstall. Man tritt von einer in die nächsten Scheisse! Russisches Roulette im Unterricht: Sich melden und hoffen, dass ein anderer drankommt! Ich hatte einen Traum, da hing ein Lehrer an einem Baum. Ich habe viele Träume, aber nie genügend Bäume... Gibt es etwas, das flüssiger als Wasser ist? Ja, die Schule! Die ist nämlich überflüssig! Je mehr ich lerne, desto mehr weiss ich. Je mehr ich weiss, desto mehr vergesse ich. Je mehr ich vergesse, desto weniger weiss ich! Für was also lernen??? Wir fordern: Freien Blick auf die Wandtafel! Darum: Weg mit dem Lehrer! Lehrer sind doch Vorbilder oder? Also, und Bilder muss man aufhängen! Ich sitze hier in aller Ruh und höre einem Arschloch zu. Jeder pennt, nur einer spricht und sowas nennt man Unterricht! Der ideale Lehrer raucht nicht, trinkt nicht und existiert nicht! Wie muss man sich die ideale Schule vorstellen? Geschlossen!

  • ..ich hab dich nicht vergessen und ich werde es auch nie tun, ich versuche nur zu lernen ohne dich zu leben..

  • Die Vergangenheit ist nicht dazu da, um sie zu vergessen, sondern viel mehr um aus ihr zu lernen !! ;)♥

  • Kleines Kind im Kindergarten allle lernen ihren Namen rückwärts: da gäbe es z.B. die Lisa , Tom, Larena, Thomas, Lana und zum schluss den Sinep... Lisa : Asil Tom : Mot Larena : Aneral Thomas : Samoht Lana : Anal und der gute alte Sinep hieß : Penis Der arme wurde immer gehänselt doch Lana was eigentlich auch schlimm war,wurde noch nicht gehänselt da die Kidergartenkinder das nicht wussten außer Lana selbst und das erschütterte sie denn sie wusste sowie Sinep jetzt gehänselt wird so wird sie später mal ihr ganzes Leben gehänselt es wird über sie witze gerissen und und und... Das wollte sie verhindern und so haute sie in ihrer frühen Kindheit mit Sinep ab und begannen ein neues Leben im Heim !

  • Schule ist unnötig: - Musik: dafür haben wir YouTube :D - Sport: ich hab 'ne Wii ;) - Englisch: ich guck DoRa, mit ihr zu lernen macht spaß ♥' - Deutsch: Google ist dein Freund :* - Mathe: Ich hab' meinen Taschenrechner! xD - Geografie: ich hab' 'nen Navi :) - Geschichte: sind doch eh alle gestorben, wir sind Modern :D wenn du der selben meinung bist, dann klick Gefällt mir :P

  • Leben bedeutet, rechts abzubiegen, wo du sonst geradeaus gehst. Laut loslachen, wann immer dir danach ist, egal was die anderen denken. Ja zu sagen, wo du sonst immer Nein sagst, die Nacht durchzutanzen, ohne an den nächsten Tag zu denken. Die Welt entdecken und nicht nur den Wegweisern folgen, sondern auch abseits der Pfade das Glück suchen. Ab und zu braucht die Vernunft eine Auszeit, damit die Wünsche fliegen lernen …

  • Eigendlich sollte ich ja lernen.. OH! Ein Fussel.. :D
  • Stift verlieren=Kein Stift Kein Stift=Keine Notizen Keine Notizen=Man kann nicht lernen Man lernt nicht=Kein Abi Kein Abi=Kein Job Kein Job=Kein Geld Kein Geld=Kein Essen Kein Essen=Man wird dünn Man wird dünn=hässlisch hässlich=keine liebe keine liebe=keine frau keine frau=keine kinder keine kinder=allein allein=depressionen depressionen=krankheit krankheit=tod. Lektion: Verliere nie deinen Stift !!!

  • wer nicht hören will muss fühlen!!!Das lernen bereits die kleinen Kinder....´Die Liebe tut oftmals auch sehr weh ...sollen wir dann aufhören zu lieben

  • Anzeige eines Schützenvereins: Kommen Sie zum Schützenverein - Schießen lernen und Freunde treffen

  • Die Leute lügen wenn sie sagen "Der Schmerz vergeht". Denn der Schmerz vergeht nicht, wir lernen nur mit ihm zu leben

  • Wochenende : -Was machst du so ? -LERNEN!; HAUSAUFGABEN ! -.-'Schule: -Was machst du so? -Briefe schreiben; Facebook-Handy ; etc. ICH SPRECHE AUS ERFAHRUNG ;D

  • Kommen sie in unseren Schützenverein lernen sie schießen und treffen sie nette Leute xDD
  • Erst lernen wir laufen und sprechen- dann still sitzen und mund halten
  • Geheimnisse sind nicht dazu da um sie weiter zu erzählen :'( manche menschen müssen DAS eben noch lernen !!!!

  • WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen! Wenn du als Kind in den 70er, 80er oder 90er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!!! Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich? Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!! geb. nach 1990 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-) geb. bis 1990 => WIR WAREN HELDEN !!! ☀

  • Unsere Entscheidungen machen uns zu dem, was wir sind. Wir haben im Leben immer die Wahl, uns für das Richtige zu entscheiden, auch wenn es nicht immer der einfachste Weg ist... und aus falschen Entscheidungen sollten wir lernen, nicht wieder den selben Fehler zu machen.

  • Sex in der Periode Ein Typ und ein Mädel lernen sich in der Disco kennen, flirten, trinken, gehen zusammen zu ihm nach Hause. Beide total blau, es wird rumgemacht wie verrückt. Dann muss sie auf´s Klo. Stellt fest: Mist, hab meine Tage gekriegt. Was mach ich´n jetzt? Überleg.... Ach egal, der Typ ist so besoffen, der merkt eh nichts mehr. Also zurück und weitergemacht wie die Wilden. Am nächsten Morgen wacht er auf und istalleine. Schlägt die Bettdecke zurück-alles voller Blut. Oh mein Gott, was hab ich getan??? Er springt aus dem Bett, rennt zum Waffenschrank, zählt seine Gewehre durch: alle noch drin. Gottseidank, erschossen hab ich sie nicht. Der Messerblock!!! Er rennt die Küche, zählt die Messer durch - alle Messer noch drin. Gottseidank, erstochen hab ich sie nicht. Dann muss er auf´s Klo. geht zur Toilette, guckt im Vorbeigehen in den Spiegel...... Scheiße. Ich hab sie gefressen!

Lernen Sprüche als Bilder!

Viele Lernen Spruchbilder, tolle kostenlose Lernenbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Thank you very much englisch lernen ist quatsch ! Französisch ist der de
Thank you very much englisch lernen ist quatsch ! Französisch ist der der gleiche misst sei froh das du ein Deutscher bist ! :D
Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast,
Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast, bist du reicher als 75 % dieser Welt.
Wenn du ein eigenes Konto bei einer Bank hast, gehörst du zu den 8 % der Reichen dieser Welt.
Wenn du mehr als 100 g Reis pro Tag essen kannst, kannst du mehr essen als 1/3 der Weltbevölkerung.
Wenn du heute Morgen gesund aufgewacht bist, geht es dir besser als der einen Million Mensche...
Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast,
Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast, bist du reicher als 75 % dieser Welt.
Wenn du ein eigenes Konto bei einer Bank hast, gehörst du zu den 8 % der Reichen dieser Welt.
Wenn du mehr als 100 g Reis pro Tag essen kannst, kannst du mehr essen als 1/3 der Weltbevölkerung.
Wenn du heute Morgen gesund aufgewacht bist, geht es dir besser als der einen Million Mensche...
Ein großer Bruder ehrt und liebt seine kleine Schwester. Ein großer Brud
Ein großer Bruder ehrt und liebt seine kleine Schwester. Ein großer Bruder würde alles dafür tun, damit seine kleine Schwester lacht. Ein großer Bruder tröstet seine kleine Schwester, wenn sie weint, anstatt sie zum Weinen zu bringen. Ein großer Bruder beschützt seine kleine Schwester, anstatt sie zu schlagen. Er hat Einsicht mit ihr, da sie doch jünger ist und noch viel lernen muss, da sie noc...
Das Feuer (James Krüss) Hörst du, wie die Flamme
Das Feuer
                        (James Krüss)
Hörst du, wie die Flammen flüstern,
knicken,knacken,krachen,knistern,
wie das Feuer rauscht und saust,
brodelt, brutzelt,brennt und braust?
Siehst du, wie die Flammen lecken,
züngeln und die Zunge blecken,
wie das Feuer tanzt und zuckt,
trockne Hölzer schlingt und schluckt?
Richst du, wie die Flammen rauchen,
benzlig,brutzlig,brandig schmauchen,
w...
Thank you very much, Englisch lernen ist quatsch. Französisch ist der gl
Thank you very much,
Englisch lernen ist quatsch.
Französisch ist der gleiche Mist...
sei froh, dass du ein Deutscher bist.
Fluch der Karibik 4 Captain Jack Sparrow : Alo ich glaube wir brauchen 2
Fluch der Karibik 4
Captain Jack Sparrow : Alo ich glaube wir brauchen 2 Ziegen, einer von uns muss Trompete spielen lernen und einer muss das hier machen......!
Gibs: Ich kenne jemanden mit 2 Ziegen!
Jack: Und ich kann das hier.....!
Fritzchen hat als Hausaufgabe auf, 3 Sätze auswendig zu lernen. Er geht
Fritzchen hat als Hausaufgabe auf, 3 Sätze auswendig zu lernen. Er geht zur Oma und fragt: "Hast du `nen Satz für mich?" Sagt die Oma: "Ach, halt doch die Klappe!" Fritzchen merkt es sich und geht zum großen Bruder: "Hast du nen Satz für mich?" Singt der Bruder: "Ich bin der Superman, ich bin der Superman!" Fritzchen merkt es sich und geht ins Wohnzimmer. Dort sitzt der Vater grad vorm Fernsehe...
Ich hab alles für dich getan, ich habe alles aufgegeben, dir geschenke g
Ich hab alles für dich getan, ich habe alles aufgegeben, dir geschenke gemacht, dir mein aller letzten cent gegeben damit es dir gut geht, meine freunde & familie vernachlässigt, ich bin dir in den arsch gekrochen sogar wenn ich im recht war, ich hab mich immer rechtfertigen müssen, ich hab dir verziehen obwohl du mich betrogen & belogen hast, ich hab getan was du gesagt hast,wenn du was wollte...
Wenn du als Kind in den 50er-, 60er- , 70er- oder 80er- Jahren lebtest,
Wenn du als Kind in den 50er-, 60er- , 70er- oder 80er- Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir überhaupt so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Betten waren angemalt in strahlenden Farben, voller Blei und Cadmium. Wir sind auf Bäume gestiegen, die nicht vom TÜV geprüft waren und wussten, dass man Kirschbä...
Ein Zürcher wechselt den Wohnort nach Bern. Dort geht er in die Bäckerei
Ein Zürcher wechselt den Wohnort nach Bern. Dort geht er in die Bäckerei und will ein Brot kaufen. Die Verkäuferin lacht ihn wegen seinem Dialekt aus. Da nimmt er sich vor, Berndeutsch perfekt zu lernen. Er geht sogar auf die Uni und studiert den Berner-Dialekt. Er schliesst mit besten Noten ab und macht sich auf den Weg, ein Brot zu kaufen. An der Kasse bestellt er in perfektem Berndeutsch ein...
“Wir waren Helden. Wenn du nach 1970 geboren wurdest, hat das hier n
“Wir waren Helden.
    Wenn du nach 1970 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun.
    Kinder von heute werden in Watte gepackt!
    Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben konnten!
    Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
    Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben vol...
Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen,
Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschiednehmen heißt. Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben
Alles Schlechte hat sein Gutes. Und das beste an allem Schlechten ist, d
Alles Schlechte hat sein Gutes. Und das beste an allem Schlechten ist, dass ich daraus Gutes lernen kann. Aus Schlechtem entwickelt sich oft Gutes auch wenn ich es im Augenblick nicht sehe.
Es tut mir weh dich zu vermissen & es gibt kein ende...ich bin hier alle
Es tut mir weh dich zu vermissen & es gibt kein ende...ich bin hier alleine ohne dich...es tut weh du sollst nichts merken, denn du sollst glücklich sein,ich liebe dich & das wissen alle...alle wissen wie ich drauf reagiere wenn jemand sagt er ist es nicht wert, meine Tränen wollen dann raus, es ist zu schwer die auszustellen, es macht mir kein Spaß hier zu sitzen ohne dich...ich will dich fühl...
Manchmal begegnen dir Menschen und du spürst sofort, dass sie aus einem
Manchmal begegnen dir Menschen und du spürst sofort, dass sie aus einem bestimmten Grund in dein Leben getreten sind, sie einen Zweck erfüllen, dich eine Lektion des Lebens lehren
oder dir dabei helfen, herauszufinden, wer du bist und wer du sein willst. Alles was geschieht, hat einen Grund. Nichts passiert zufällig oder durch glückliche Umstände, Krankheit, Verletzung, Liebe. Verpasste Momente...
Was frauen sagen, aber meinen: Ja= Nein Nein= Ja Vllt.= Nein ... aha= Le
Was frauen sagen, aber meinen:
Ja= Nein
Nein= Ja
Vllt.= Nein
...
aha= Leck mich doch -.-
ich Hasse Dich=Ich liebe dich :( (leider)
Mir ist kalt= Gib mir deine Jacke
Es ist Aus= Bitte käämpfe um mich
nein ist schon OK= du hast es Verkackt
Nein du musst mich nicht nachHause begleiten=Frag nicht so blöd, natürlich musst du !
Ich hab dich Lieb=Ich liebe Dich
Es tut mir leid = Das wird dir Leid tun ...
Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblic
Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren
lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so
lange überleben konnten!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne
Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben
voller Blei und Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir
Ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die
Flasche mit Bleichmittel.
Türen und Schr...
Manche dinge muss man einfach nicht verstehen, aber man muss es lernen z
Manche dinge muss man einfach nicht verstehen, aber man muss es lernen zu akzeptieren
..ich hab dich nicht vergessen und ich werde es auch nie tun, ich versu
..ich hab dich nicht vergessen und ich  werde es auch nie tun, ich versuche nur zu lernen ohne dich zu leben..
Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblic
Wenn du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend
kaum zu glauben, dass du so lange überleben konntest!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen,
genauso wie die Flasche mit dem Bleichmittel.
Türen und ...
"Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen
"Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zuzulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben..."
♥
Jeder macht Fehler, es gehört zu unserem Leben . Doch wir müssen lernen
Jeder macht Fehler, es gehört zu unserem Leben .
Doch wir müssen lernen zu verzeihen..
Denn auch wir werden mal einen Fehler machen
& um verzeihung bitten.
Übersetzung der Frauensprache: Ja = Nein Nein = Ja Vielleicht = Nein Es
Übersetzung der Frauensprache:
Ja = Nein
Nein = Ja
Vielleicht = Nein
Es tut mir leid = Das wird Dir leid tun
Wir brauchen = Ich will
Entscheide Dich = Die richtige Entscheidung müsste offensichtlich sein
Mach wie Du willst = Dafür wirst Du noch zahlen
Wir müssen reden = Ich muss mich über etwas beschweren
Natürlich, mach es wenn Du willst = Ich möchte nicht, dass Du es machst
Ich bin nicht saue...
Ich würde Tausend Meilen laufen um bei dir zu sein, Tausend Meilen reise
Ich würde Tausend Meilen laufen um bei dir zu sein, Tausend Meilen reisen für nur einen Augenblick zu Zweit! Ich würde Tausend Meilen kriechen würdest du es lieben, Ich würd mir mein Herz rausreisen um es Dir zu geben! Ich würd durch alle Weltenmeere schwimmern für eine Träne und würde jede Welle Lieben als ob es eine Umarmung wäre! Ich würd auf 1000 Berge steigen nur um Dich zu sehen, 1000 Brü...
als ich dich das erste mal sah hatte ich angst dich kenen zu lernen ! .a
als ich dich das erste mal sah hatte ich angst dich kenen zu lernen ! .als ich dich kannte hatte ich angst dich zu küssen !, als ich dich küsste hatte ich angst mich zu verlieben und jetzt da ich dich liebe habe ich angst dich zu verlieren !!!!!!!
wenn es auch so geht dann drückt gefällt mir  !! :)
Als ich dich sah hatte ich Angst, dich kennen zu lernen. Als ich dich ke
Als ich dich sah hatte ich Angst, dich kennen zu lernen. Als ich dich kennen lernte, hatte ich Angst dich zu küssen. Als ich dich küsste, hatte ich Angst mich zu verlieben. Und jetzt wo ich dich liebe habe ich Angst dich zu verlieren.
Unfassbar warum wir 70er Jahre Kids überlebt haben! Als Kinder saßen wir
Unfassbar warum wir 70er Jahre Kids überlebt haben!
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte & ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei & Cadmium. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen & nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten & ...
Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich an dich denken muss. Morgens fa
Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich an dich denken muss. Morgens fallen mir die Augen zu, weil ich mir wegen dir die ganze Nacht den Kopf zerbrochen habe. Wegen dir kann ich nichts essen, weil mir Schmetterlinge im Bauchrumflattern. Ich kann mich nicht auf die Schule konzentrieren und nicht lernen, weil ich die Zeit die ich zum lernen brauche online verbringe, in der Hoffnung du würdest mi...
ich habe eine spinne. meine spinne hat 8 beine. wenn ich meiner spinne 1
ich habe eine spinne.
meine spinne hat 8 beine.
wenn ich meiner spinne 1 bein ausreiße und sag "spinne spring!", meine spinne springt.
wenn ich meiner spinne noch 6 beine ausreiße und sage "spinne spring!", meine spinne springt.
wenn ich ihr jetzt noch 1 bein ausreiße und wieder sage "spinne spring!", meine spinne springt nicht.
wenn ich dann nocheinmal sage "spinne spring! spinne!! kannst du m...
A: Timmy das Schäfchen muss noch so viel lernen denn er ist so klein ..
A: Timmy das Schäfchen muss noch so viel lernen denn er ist so klein ..
B: Alter, tu das Schäfchen wieder zu seiner Mutter! :D
In einem Meer von Schmerz ertrinken die einen, die anderen lernen, darin
In einem Meer von Schmerz ertrinken die einen, die anderen lernen, darin zu schwimmen.
Die "Große Liebe".. was ist das schon? ich würde sagen eine Gute Nacht G
Die "Große Liebe"..
was ist das schon?
ich würde sagen eine Gute Nacht Geschichte.
So was wie Liebe gibt es nämlich eigentlich gar nicht.
Das Gefühl Liebe ist in Wirklichkeit nur eine Positive Magenverstimmung = Schmetterlinge im Bauch auch genannt.
Und wenn wir dann doch denken wir "verlieben" uns, dann kommt in uns das Tier zum Vorschein. Wir lernen jemanden kennen und wollen ihn nur für uns....
Ich mag Köpfe, die mitdenken können, einen Mund der argumentieren, lache
Ich mag Köpfe, die mitdenken können,
einen Mund der argumentieren, lachen, küssen und Blödsinn quatschen kann ...
Ich mag Ohren, die einfach mal zuhören können
und auch Zwischentöne registrieren …
Ich mag Augen, die mehr sehen als den ersten Eindruck ...
Ich mag Hände, die bereit sind mit anzupacken,
wenn es notwendig ist … und die auch loslassen können,
wenn es erforderlich wird …
Ich mag ein ...
Sollen wir Mathe lernen? Zuerst werde ich mich und dich addieren, dann w
Sollen wir Mathe lernen?
Zuerst werde ich mich und dich addieren,
dann werde ich unsere Kleidung subtrahieren,
nun werde ich deine Beine teilen
und dann werd' ich dich MAL nehmen!
;)
Je mehr ich lerne, desto mehr weiß ich. Je mehr ich weiß, desto mehr ver
Je mehr ich lerne, desto mehr weiß ich.
Je mehr ich weiß, desto mehr vergesse ich.
Je mehr ich vergesse, desto weniger weiß ich.
Warum also lernen?
:DD
Die Ansprüche der Frauen Eine Frau glücklich zu machen ist einfach... Ma
Die Ansprüche der Frauen
Eine Frau glücklich zu machen ist einfach...
Mann muss nur ein...
1. Freund
2. Partner
3. Liebhaber
4. Bruder
5. Vater
6. Lehrer
7. Erzieher
8. Koch
9. Mechaniker
10. Monteur
11. Innen-Architekt
12. Stylist
13. Elektriker
14. Sexologe
15. Gynäkologe
16. Psychologe
17. Psychiater
18. Therapeut sein und
19. zuvorkommend
20. sympathisch
21. durchtrainiert
22. liebevoll
23....
Wenn du vor 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Ab
Wenn du vor 1990 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun!
Aber du solltest trotzdem weiterlesen.
Schon allein, um zu verstehen, warum die PAMPERS-Generation (zu der du vielleicht auch gehörst) keine Helden hervorbringen wird.
Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
Das Fläschchen aus der...
Sie: Wir sind Beste Freunde, richtig? Er: Ja natürlich. Sie: Dann sei ma
Sie: Wir sind Beste Freunde, richtig?
Er: Ja natürlich.
Sie: Dann sei mal ehrlich zu mir - in wen bist du verliebt?
Er: Sie ist nicht irgendjemand..
Sie: Oh, sie kann sich wirklich sehr glücklich schätzen!
Er: Vielleicht.. Ich liebe sie, seit dem ich das erste mal mit ihr geredet habe..
Sie: Wirklich? Wir sind Beste Freunde - Ruf sie an, ich möchte sie kennen lernen!
Er: Ähm.. okay. *nimmt sein...
Ich muss lernen ein Arschloch zu werden. Denn mit Gutmütigkeit komm ich
Ich muss lernen ein Arschloch zu werden. Denn mit Gutmütigkeit komm ich nicht weiter!
Schule - Lernen Lernen - Lesen Lesen - Bücher Bücher - Papier Papier - S
Schule - Lernen
Lernen - Lesen
Lesen - Bücher
Bücher - Papier
Papier - Schneiden
Schneiden - Blut
Blut - Wunde
Wunde - Dreck
Dreck - Entzündungen
Entzüdungen - Krankheit
Krankheit - Tod.
Schule ist gefährlich! :D
Sie: Wir sind Beste Freunde, richtig ? Er: Ja natürlich. Sie: Dann sei m
Sie: Wir sind Beste Freunde, richtig ?
Er: Ja natürlich.
Sie: Dann sei mal ehrlich zu mir in wen bist du verliebt ?
Er: Sie ist nicht irgendjemand.
Sie: Oh, sie kann sich wirklich sehr glücklich schätzen !
Er: Vielleicht. Ich liebe sie, seit dem ich das erste mal mit ihr geredet habe.
Sie: Wirklich ? Wir sind Beste Freunde ruf sie an, ich möchte sie kennen lernen !
Er: Ähm okay. (er nimmt sein ...
Begrüße sie immer mit "Hallo, Tittenmäuschen!" Frauen stehen auf solche
Begrüße sie immer mit "Hallo, Tittenmäuschen!" Frauen stehen auf solche Kosenamen. Und wenn sie neben dir steht, mach Fickbewegungen mit deinem Becken und zwinkere dabei, damit sie weiß, dass du Lust auf sie hast. Das sorgt dafür, dass sie sich sexy fühlt. Biete ihr an, dass sie sich jederzeit auf dein Gesicht setzen kann, so kann sie sehen, dass du ein echter Gentleman bist. Und klingele bei i...
eine sehr traurige geschichte :( es gibt einen ganz beliebten jungen in
eine sehr traurige geschichte :(
es gibt einen ganz beliebten jungen in der klasse,seine mutter kann nur leider nicht so gut deutsch . dann kommt die mutter mal zu den jungen in die klasse & klopft,Ja Hallo ehm ich meinem jungen Jacke will bringen er vergessen & es so kalt :O tut mir leid wegen die störung. doch die mutter nahm nachhilfe schon ein halbes jahr. kommt sie nachhause 2 std. später ...
Manche Menschen lernen nie aus ihren Fehlern.. andere Menschen wollen si
Manche Menschen lernen nie aus ihren Fehlern.. andere Menschen wollen sie einfach nicht einsehen.
"Können wir uns irgendwann einmal treffen (: " - " wieso? " - "ich will
"Können wir uns irgendwann einmal treffen (: " - " wieso? " - "ich will dich besser kennen lernen" - " Glaub mir das willst du nicht wirklich  ;) " xD
Wenn du auftauchst beginnt mein Herz salto's zu schlagen. Wenn du mich
Wenn du auftauchst beginnt mein Herz salto's zu schlagen.
 Wenn du mich berührst beginnt meine Haut zu prickeln.
 Wenn du mich ansiehst stockt mir der Atem.
 Wenn du mich ansprichst muss ich das Sprechen neu lernen.
 Wenn du mich streichelst wünsche ich mir im Geheimen, du würdest nie aufhören.
 Wenn du mich zärtlich drückst, möchte ich deinen starken Armen befehlen mich für immer zu halten.
 W...
Als ich dich sah, hatte ich Angst dich kennen zu lernen. Als ich dich ka
Als ich dich sah, hatte ich Angst dich kennen zu lernen.
Als ich dich kannte, hatte ich Angst dich zu küssen.
Als ich dich küsste, hatte ich Angst mich zu verlieben.
Und jetzt wo ich dich liebe, habe ich Angst dich zu verlieren.
Mutter - Sohn Streit: Mutter: Du hängst jetzt die Wäsche ab und dann räu
Mutter - Sohn Streit:
Mutter: Du hängst jetzt die Wäsche ab und dann räumst du die Spülmaschine aus und machst deine Hausaufgaben! Und lernen nicht vergessen!!!
Sohn: Boah Mum! Chill doch mal!
Mutter: Nein, ich schill jetzt nicht!
Immer wieder wünsche ich mir: Nach den Sommerferien bekomme ich in meine
Immer wieder wünsche ich mir:
Nach den Sommerferien bekomme ich in meine Klasse einen neuen Mitschüler. Er ist nicht nur gut aussehend sondern auch schlau und hat einen Charakter aus Gold. In der zwischen Zeit lernen wir uns immer besser kennen, werden gute Freunde und er gesteht mir seine Liebe. 
Und diesen Wunsch habe ich seit der 5 Klasse :'D


3

Bleiben wird doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den Sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK