Vergnügen Sprüche

Die 69 besten Sprüche über Vergnügen!

Egal ob lustige Vergnügensprüche oder Sprüche zum Thema Vergnügen zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Vergnügensprüche sowie schöne Vergnügenspruchbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Sei Allegro im Entschließen - und Adagio im Genießen - wer Forte seine Pflichten übt - und Piano das Vergnügen liebt - der spielt in reinster Harmonie des Lebens schönste Symphonie !

  • Der Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten. (Oh. Mein. Gott !!!) Eine Küchenschabe lebt ohne Kopf noch neun Tage bevor sie verhungert. (Gruselig. Ich habe das mit dem Schwein noch nicht ganz verarbeitet.) Eine männliche Gottesanbeterin kann sich nicht paaren, während sein Kopf noch mit seinem Körper verbunden ist. Das Weibchen leitet den Sex ein, indem Sie den Kopf des Männchens abreist. (Liebling, ich bin zu hause. Was soll …..?) Ein Floh kann das 350-fache seiner Körperlänge springen. Das ist so als ob ein Mensch die Länge eines Fußballfeldes springen kann. (30 Minuten. Glückliches Schwein! Kannst du dir das vorstellen?) Der Wels hat über 27.000 Geschmacksknospen. (Was könnte auf dem Grund eines Weihers so wohlschmeckend sein?) Manche Löwen paaren sich mehr als 50 Mal am Tag. (Ich kann das mit dem Schwein immer noch nicht glauben …. Qualität über Quantität) Schmetterlinge schmecken mit Ihren Füßen. (Etwas was ich schon immer wissen wollte.) Elefanten sind die einzigen Tiere, die nicht springen können. (Okay, das ist auch gut so) Der Urin einer Katze leuchtet unter Schwarzlicht. (Ich frage mich wie viel die Regierung ausgegeben hat um das heraus zu kriegen) Das Auge eines Vogel Strauß ist größer als sein Hirn (Ich kenne einige solche Leute). Seesterne haben kein Hirn (solche Leute kenne ich auch) Eisbären sind Linkshänder. Menschen und Delfine sind die einzigen Gattungen die Sex zum Vergnügen haben. (Was ist mit dem Schwein? Wissen die Delfine von dem Schwein?) Jetzt da du mindestens ein Mal gelächelt hat, ist es an dir diese verrückten Tatsachen in Umlauf zu bringen. (und Gott liebe das Schwein)

  • - Und mit den Kindern alles in Ordnung Gundula Gause? - Ja Claus Kleber. Und selbst? - Super Gundula Gause - Sag mal Claus Kleber - Ja Gundula Gause? - Wollen wir noch was essen gehen Claus Kleber? - Nur wir zwei? Klaus Kleber und Gundula Gause? - Nur wir zwei. Nur Gundula Gause und Claus Kleber - Das wäre mir ein vergnügen Gundula Gause - Ich kenne da eine urige Weinstube. Die heißt Gundula Klause Claus Kleber - Der Laden heißt wirklich Gundula Klause Gundula Gause? - Ich glaube ja, vielleicht heißt er aber auch Klabautermann Keller Claus Kleber - Heißt er nicht Klabautermann Klause Gundula Gause? - Naja - Vielleicht ein ander' mal

  • er Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten. (Oh. Mein. Gott !!!) Eine Küchenschabe lebt ohne Kopf noch neun Tage bevor sie verhungert. (Gruselig. Ich habe das mit dem Schwein noch nicht ganz verarbeitet.) Eine männliche Gottesanbeterin kann sich nicht paaren, während sein Kopf noch mit seinem Körper verbunden ist. Das Weibchen leitet den Sex ein, indem Sie den Kopf des Männchens abreist. (Liebling, ich bin zu hause, Was soll …..?) Ein Floh kann das 350-fache seiner Körperlänge springen. Das ist so als ob ein Mensch die Länge eines Fußballfeldes springen kann. (30 Minuten. Glückliches Schwein! Kannst du dir das vorstellen?) Der Wels hat über 27.000 Geschmacksknospen. (Was könnte auf dem Grund eines Weihers so wohlschmeckend sein?) Manche Löwen paaren sich mehr als 50 Mal am Tag. (Ich kann das mit dem Schwein immer noch nicht glauben …. Qualität über Quantität) Schmetterlinge schmecken mit Ihren Füßen. Etwas was ich schon immer wissen wollte.) Elefanten sind die einzigen Tiere, die nicht springen können. (Okay, das ist auch gut so) Der Urin einer Katze leuchtet unter Schwarzlicht. (Ich frage mich wie viel die Regierung ausgegeben hat um das heraus zu kriegen) Das Auge eines Vogel Strauß ist größer als sein Hirn (Ich kenne einige solche Leute). Seesterne haben kein Hirn (solche Leute kenne ich auch) Eisbären sind Linkshänder. Menschen und Delfine sind die einzigen Gattungen die Sex zum Vergnügen haben. (Was ist mit dem Schwein? Wissen die Delfine von dem Schwein?) Du musst ein Schwein sein in dieser Welt..!

  • 10 Bitten eines Hundes an den Menschen 1. Mein Leben dauert 10 bis 15 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Bedenke es, ehe Du mich anschaffst. 2. Gib mir Zeit zu verstehen, was Du von mir verlangst. 3. Pflanze Vertrauen in mich - ich lebe davon. 4. Zürne mir nie lange und sperre mich zur Strafe nicht ein! Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen und Deine Freunde - ich habe nur Dich 5. Sprich manchmal mit mir. Wenn ich auch Deine Worte nicht verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet. 6. Wisse, wie immer an mir gehandelt wird - ich vergesse es nie. 7. Bedenke, ehe Du mich schlägst, daß meine Kiefer mit Leichtigkeit die Knöchel Deiner Hand zerquetschen könnten, daß ich aber keinen Gebrauch von ihnen mache. 8. Ehe Du mich bei der Arbeit "unwillig" schiltst, "bockig" oder "faul", bedenke : vielleicht plagt mich ungeeignetes Futter, vielleicht war ich zu lange der Sonne ausgesetzt oder habe ich ein verbrauchtes Herz. 9. Kümmere Dich um mich, wenn ich alt werde - auch Du wirst einmal alt sein. 10. Gehe jeden schweren Gang mit mir. Sage nie: "Ich kann sowas nicht sehen" oder "es soll in meiner Abwesenheit geschehen". Alles ist leichter für mich mit Dir

  • Sei dankbar für das, was du hast; warte auf das übrige und sei froh, dass du noch nicht alles hast; es ist auch ein Vergnügen noch auf etwas zu hoffen.

  • Das vergnügen mich zu kennen, haben einige. Die Chance mich wahrhaft zu kennen, nur wenige. Die Ehre von mir geliebt zu werden, nicht mal eine Hand voll.

  • Da gibts ja son ein Sprichwort: 'Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.' Und eine Hure hat beides gleichzeitig. ^^
  • Ein Ehepaar war zu einer Halloweenparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte Ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte die Frau auf, die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, trotzdem noch zur Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein könnte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie Ihren Mann auf der Tanzfläche. Er ließ keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu küssen. Sie schlängelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie ließ ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schließlich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmt zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und entsorgte das Kostüm. Gespannt wartetet sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weißt ja, wenn du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?", fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und einige andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Aber du wirst nicht glauben, was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe..."

  • Zwei Schwule sitzen im Flugzeug. Der eine sagt plötzlich zum anderen "Ich hab grad richtig Lust auf Flugzeugsex" Darauf der andere "Hier? Bist du bescheuert" Der andere Schwule lacht und sagt "Die schlafen doch eh alle...hör doch mal her" und schreit durchs ganze Flugzeug "Hey kann mir mal jemand sagen wieviel Uhr es hat? Niemand antwortet und die Beiden vergnügen sich miteinander. Eine halbe Stunde später kommt eine Stewardess zu einem Mann in der vordersten Reihe, der sich von oben bis unten vollgekotzt hat und fragt ihn warum er nichts gesagt hat. Der Mann antwortet "Als ob man sich hier noch irgendwas zu sagen trauen würde. Da hat einer gefragt wieviel Uhr es hat und dann hat ihn gleich einer in den Arsch gefickt!"

  • Wenn die Arbeit ein Vergnügen ist, wird das Leben zur Freude.

  • Was vergänglich ist und dem Zufall unterworfen, kann nie Quelle des Glücks sein; man darf das Glück, wenn es von Dauer sein soll, nicht mit dem notwendigerweise flüchtigen Vergnügen verwechseln. Wir müssen also das Glück in den unzerstörbaren Dingen suchen.

  • Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn Du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben,was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe..."

  • Buddha Regeln: 1. Wissen ist nicht dasselbe wie Weisheit, Weisheit bedeutet es zu tun. 2. (Du kannst ein ganzes Leben leben ohne jemals aufzuwachen.) 3. Es gibt keine höhere Bestimmung als anderen einen Dienst zu erweisen. 4. Hör auf deine Informationen von außen zu holen, sondern fang an sie dir von innen zu holen. 5. Die Menschen haben Angst in sich rein zu sehen, das ist der einzige Ort wo sie das finden was sie brauchen. 6. Menschen sind nicht ihre Gedanken, das bilden sie sich nur ein, (und das macht sie unglaublich traurig.) 7. Der Verstand ist nur ein Reflexorgan, reagiert einfach auf alles. 8. Die richtige Hebelwirkung, genau am richtigen Ort und zur richtigen Zeit. 9. Lern alles rauszuwerfen, was du da oben nicht brauchst. 10. Es ist niemals gar nichts los. 11. Schaff diesen Müll raus, der ist es der dich von dem einzig wesentlichen im Leben abhält, diesen Moment, hier und jetzt. 12. Und bist du wirklich im hier und jetzt, wirst du verblüfft sein zu was du in der Lage bist, und wie gut du es tun kannst. 13. Manchmal musst du den Verstand verlieren damit du wieder zu einer richtigen Wahrnehmung kommst. 14. Die erste Erkenntnis eines Kriegers, er weiß nichts. 15. Gefühle sind was ganz normales, so wie sich das Wetter ändert. 16. Alles erfüllt einen Zweck. Und du musst rausfinden welcher es ist. 17. Die Menschen die man nur sehr schwer lieben kann, sind für gewöhnlich die, die es am meisten brauchen. 18. So was wie gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht. 19. Es gibt kein besser, du bist niemals besser, genauso bist du niemals schlechter, als jemand anderes. 20. Die Gewohnheit ist das Problem, du musst dir lediglich deiner Entscheidungen bewusst sein, und Verantwortung für dein Handeln tragen. 21. (Hör auf dein Gefühl.) 22. Jede Tat hat seinen Preis und sein Vergnügen, wenn man beide Seiten als Krieger erkennt wird man, realistisch und verantwortlich für seine Taten. 23. Wissen ist nicht gleichzusetzten mit Weisheit, Weisheit äußert sich in Taten 24. ( Der Tod ist eine Umwandlung) 25. Der Tod ist nicht traurig, das einzig traurige ist, dass die meisten Menschen nie richtig gelebt haben. 26. Ein Krieger gibt das was er liebt nicht auf, er findet die Liebe in dem was er tut. 27. Ein Krieger steht nicht für Perfektion oder Sieg oder Unverwundbarkeit, er steht für absolute Verwundbarkeit. Das ist die wahre Tapferkeit. 28. Ein Krieger agiert, nur ein Narr reagiert. 29. Es gibt kein anfangen und aufhören, es gibt nur agieren. 30. Seine Träume gibt man nicht auf, man gibt das auf was man nicht hat und niemals haben wird, Kontrolle. 31. Akzeptiere dass du nicht kontrollieren kannst was dir passiert. Und dass du jemand besonderes bist egal was passiert. 32. 3 Regeln des Lebens Paradox: Das Leben ist ein Rätsel, verschwende kleine Zeit damit es zu ergründen.Humor: Bewahr dir deinen Sinn für Humor, besonders was dich selbst betrifft, er ist eine unermessliche Stärke.Veränderung: Vergiss nicht dass nichts bleibt, wie es ist. 33. Der Weg ist es, der uns glücklich macht und nicht das Ziel. 34. Wo bist du? Hier. Wie spät ist es? Jetzt. Wer bist du? Dieser Moment.

  • Wer das Vergnügen mit dem Glück verwechselt, wird nie viel länger glücklich sein, als das Vergnügen dauert …

  • Wenn Du nichts sagst, kannst du nicht lügen, bald wirst Du für immer schweigen, es wird mir ein Vergnügen sein... Licki Licht

  • Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Weise Vergnügen: Der eine wenn er ein Zimmer betritt... der andere wenn er es verlässt

  • Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn Du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben,was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe..."

  • A: ich finds lustig wie mein handy hinter mir klingelt ^^ B: why lustig? A:bei jedem kommi klingelt mein handy ^^ C: wuuuhuu dann auf ins vergnügen :D A: steff ich sags dir -.- C: was willst mir sagen ??? xDD A: mach das was ich denke und du wirst es bereuen wahhh mein ohr juckt Oo ... 2 Minuten später... C macht kommi bei A C: Huhu A: pschtttt

  • waren einmal 3 jungs; nichts, niemand, und dumm. eines tages fällt einer in ein loch un der andere versucht ihm zu helfen, während der andere zur poöizei rennt. bei der polizei: nichts ist in ein loch gefallen und niemand hilft ihm. sagt der polizist: sagen si mal sind sie vielleicht dumm? sagt der andere: ja, und mit wem habe ich das vergnügen?

  • Essen bei Mc Donalds Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am meisten Spaß macht Essen im Auto! Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Gegensprechanlage? Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist. "Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen - sounds like Schellackplatte. Aus Erfahrung allerdings weiß ich, dass sich die Stimme (männlich? weiblich?... wohl eher männlich!?) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach bestellen wäre mir zulangweilig. Demzufolge stelle ich zunächst eine Frage: "Haben Sie etwas vom Huhn?" Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen." Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN!" Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein, ich würde es gleich selbst abholen." Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang zu werden droht sage ich: "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?" "Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere ich: "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluß auf meine Bestellung?" "Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?" "Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen." "Schieß?" "Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ichdenke, ich kann es erneut riskieren." Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht... "Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?" "Ahja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen." Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "A...loch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören. Deutlicher jedoch erklingt nun: "Was dazu?" "Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen fritierten Kartoffelstäbchen." "Also Pommes?" "Von mir aus auch die." "Groß, mittel, klein?" "Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine." "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?" Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum essen zu bekommen: Ja. Also: Machen wir weiter?" Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?" "Ein schönes Entrecôte, blutig, und ein Glas 1996er Spätburgunder, bitte." "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!" "Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein." "Schluß jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!" Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustig zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euro-Schein. "Tut mir leid, aber ich hab's nicht größer." PIEP!... Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir, Freundchen! Ich will den Triumph! Zeit also für's Finale: "Kann ich bitte eine Quittung bekommen?", frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen." hmm... ;)

  • Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn Du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben,was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe..."

  • wusstest du dass .... ... es in Texas verboten ist, fremde Kühe mit Graffiti zu besprühen ... in einem Jahr mehr Monopoly-Geld gedruckt wird, als echtes Geld ... es mehr Hühner gibt auf der Welt als Menschen ... ein Mann von 68 kg 40 Kannibalen für eine Mahlzeit reicht ... die Erde ungefähr 6.5888.000.000.000.000.000.000.000.000 Tonnen wiegt ... der Durchschnittsmensch 7 Minuten braucht, um einzuschlafen ... das Gedächtnis eines Goldfisches etwa eine Zeitspanne von drei Sekunden behält ... beim Niesen alle Körperfunktionen aussetzt, sogar das Herz ... man beim Sex pro Stunde 360 Kalorien vebrennt ... es 318.979.564.000 verschiedene Möglichkeiten für die ersten vier Züge beim Schach gibt ... wir immer nur durch ein Nasenloch atmen - etwa alle 15 Minuten findet der Wechsel statt ... das Wort "Manhattan" einer alten Indianersprache entstand und bedeutet "der Ort, an dem wir betrunken waren ... es in San Francisco, Kalifornien nicht erlaubt ist, anderen Leuten in die Kleidung zu spucken ... man in Los Angeles, Kalifornien nicht zwei Babys in derselben Wanne baden darf ... es in Tenessee verboten ist, Fische mit dem Lasso zu fangen ... man in Maryland Löwen nicht mit ins Kino genommen werden dürfen ... der Mensch als einziges Säugetier lächeln kann ... die Wissenschaft von der Dummheit Morologie heißt ... die beiden höchsten IQs, die je nach Standardtests ermittelt wurden, Frauen gehören ... 1976 eine Frau aus Los Angeles im Beisein von 20 Gästen einen 50 Pfund schweren Felsen heiratete ... das längste deutsche Wort, in dem sich kein Buchstabe wiederholt Heizölrückstoßdämpfung ist ... man mehr Kalorien beim Schlafen verbrennt als beim Fernsehen ... die Chance auf sechs Richtige im Lotto 1 zu 13.983.816 ist ... der häufigste Vorname der Welt Mohammed ist ... "Stewardesses" das längste englische Wort ist, das nur mit den Tasten der linken Hand (nach dem Zehnfingersystem) getippt wird ... Mexiko einmal 3 Präsidenten an einem einzigen Tag hatte ... die Schnecke sich nur einmal in ihrem ganzen Leben paart ... dass die Bevölkerung der USA etwa 6% der Weltbevölkerung ausmacht, aber rund 60% aller Ressourcen verzerrt ... der Jojo ursprünglich eine Waffe der Philippinen war ... Napoleon panische Angst vor Katzen hatte ... im Tierreich die Schimpansen den Rekord für die schnellsten Quickies halten: 3 Sekunden ... die Eiscreme 1620 erfunden wurde ... der volle Name von Barbie Barbara Millicent Roberts ist ... im Laufe eines 60-jährigen Lebens ein Mann insgesamt 5 Jahre lang eine Erektion hat, während er schläft ... im Amazonas rosa Delphine leben ... laut dem Oxford English Dictionary "pneumonoultramicroscopicsilicovolcanoconiosis" das längste Wort der englischen Sprach ist ... Menschen und Delphine die einzigen Spezies sind, die Sex zum Vergnügen machen ... 1740 in Frankreich eine Kuh der Zauberei für schuldig befunden wurde und gehenkt ... Termiten sich doppelt so schnell durch einen Baum fressen, wenn sie Rockmusik hören ... die USA dazu neigen, alle Kommunismusfeindlichen Reden für demokratisch zu halten ... die meisten Giraffen bisexuell sind ... Austern je nach Wassertemperatur ihr Geschlecht ändern ... wenn du 6 Jahre und 9 Monate furzt, du genug Gas für eine Atombombe hast ... Seesterne kein Gehirn haben ... der Furz im alten Ägypten eine Gottheit war ... männliche Großkamele das Weibchen mit Tritten traktieren, bis sie Urin lässt, den das Männchen begierig trinkt ....tja, jetzt weißt dus :D

  • Nachfolgend lesen Sie eine Prüfungsfrage aus der aktuellen Zwischenprüfung im Fach Chemie an der Universität von Washington. Die Antwort eines Teilnehmers war "so profund", dass der Professor sie via Internet mit Kollegen in der ganzen Welt teilen wollte. Und darum haben auch wir die Freude, daran teilhaben zu dürfen. Bonus-Frage: Ist die Hölle exotherm (Wärme abgebend) oder endotherm (Wärme aufnehmend)? Die meisten Studenten untermauerten Ihre Antwort, indem Sie das Boyle-Mariotte-Gesetz heranzogen ("Das Volumen und der Druck eines geschlossenen Systems sind voneinander abhängig", d.h. Gas kühlt sich ab, wenn es sich ausdehnt und erwärmt sich bei Kompression). Einer aber schrieb folgendes: Zuerst müssen wir feststellen, wie sich die Masse der Hölle über die Zeit ändert. Dazu benötigen wir die Rate der Seelen, die "zur Hölle fahren" und die Rate derjenigen, die sie verlassen. Ich denke, wir sind darüber einig, dass eine Seele, einmal in der Hölle, diese nicht wieder verlässt. Wir stellen also fest: Es gibt keine Seelen, die die Hölle verlassen. Um festzustellen, wie viele Seelen hinzu kommen, sehen wir uns doch mal die verschiedenen Religionen auf der Welt heute an. Einige dieser Religionen sagen, dass, wenn man nicht dieser Religion angehört, man in die Hölle kommt. Da es auf der Welt mehr als eine Religion mit dieser Überzeugung gibt, und da niemand mehr als einer Religion angehört, kommen wir zu dem Schluss, dass alle Seelen in der Hölle enden. Auf der Basis der weltweiten Geburten- und Sterberaten können wir davon ausgehen, dass die Anzahl der Seelen in der Hölle exponentiell ansteigt. Betrachten wir nun die Veränderung des Volumens der Hölle, da nach dem Boyle-Mariotte-Gesetz bei gleichbleibender Temperatur und Druck das Volumen proportional zur Anzahl der hinzukommenden Seelen ansteigen muss. Daraus ergeben sich zwei Möglichkeiten: 1. Expandiert die Hölle langsamer als die Anzahl der hinzukommenden Seelen, dann steigen Temperatur und Druck in der Hölle an, bis sie explodiert. 2. Expandiert die Hölle schneller als die Anzahl der hinzukommenden Seelen, dann sinken Temperatur und Druck in der Hölle, bis sie gefriert. Zur Lösung führt uns der Ausspruch meiner Kommilitonin Teresa: "Eher friert die Hölle ein, bevor ich mit dir ins Bett gehe ..." Da ich bis heute nicht dieses Vergnügen mit Teresa hatte (und wohl auch nie haben werde), muss Aussage 2 falsch sein, was uns zur Lösung bringt: Die Hölle ist exotherm und wird nie einfrieren. Der Student bekam als einziger Prüfungsteilnehmer die volle Punktzahl.

  • Jeder Mensch bereitet uns auf irgenerine Weise Vergnügen: Der eine wenn er ein Zimmer betritt... der andere wenn er es verlässt

  • Autofahren macht Spaß. Essen auch. Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am meisten Spaß macht Essen im Auto, deswegen habe ich auch diese erhöhte Affinität zu Drive-In Schaltern... Speziell in meinem Lieblings Fast-Food Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service Station des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Gegensprechanlage... Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen nur bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist... "Hiere Bechellung hippe." Knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen. Klingt für mich nach Schellackplatte... Aus Erfahrung aber weiß ich, dass sich die Stimme (männlich... weiblich... Wohl eher männlich) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach zu bestellen wäre mir zulangweilig, also frag ich: "Haben sie etwas vom Huhn?" Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit: "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich was essen." Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN?" Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein ich würde es gleich selbst abholen." Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McDoof-Knechts vor. Als die Sprechpause zu lang werden droht, sage ich: "Ach sie meinen CHICKEN? Nö, lieber doch nicht. Haben sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke im Röstbrötchen?" "Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Wahrheitsgemäß antworte ich: "Nein ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluss auf meine Bestellung?" "Wol-len sie ei-nen Ham-bur-ger?" "Jetzt beruhigen sie sich mal, ja ich nehme einen." "Schieß?" "Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier, mittlerweile ist meine Darmflora aber wieder wohlauf, ich denke ich kann es erneut riskieren." Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für seinen Job, aber ich ja schließlich auch nicht. "Ob sie KÄ-SE auf den Hamburger möchten?" "Ah ja gern, ich nehme einen mittelalten Pyrenäen Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen." Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher: "Sicher doch." Oder "Arschloch" lautet, kann ich nicht genau heraushören... Deutlicher erklingt nun: "Was dazu?" "Doch ja, ich hätte gern diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen." "Also Pommes?" "Von mir aus auch die..." "Klein, Mittel, Groß?" "Gemischt, und zwar jeweils zu einem drittel große, mittlere und kleine." "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN???" Diese wiederum sehr laut formulierte Frage verstehe ich klar und deutlich, sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zu Essen zu bekommen, JA, also? Machen wir weiter?" Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Pommes, etwas zu den Pommes?" "Ein schönes Entrecôte, blutig und ein Glas 1996er Spätburgunder bitte." "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!" "Machen sie das, aber verschütten sie dabei bitte nicht den Wein." "Schluß jetzt, Schalter 2. 4Euro 15." Schon vorbei, gerade als es anfing lustig zu werden. Aber ich habe noch ein Ass im Ärmel. Ich zahle mit einem 500 Euro Schein. "Tut mir leid, aber ich hab`s nicht größer." Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir Freundchen, ich will den Triumph. Also, Zeit fürs Finale. "Kann ich bitte ne Quittung bekommen?" frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen!"

  • Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute behaupten, man könnte es nicht (:

  • Jeder Mensch bereitet und auf irgenerine Weise Vergnügen: Der eine wenn er ein Zimmer betritt... der andere wenn er es verlässt

  • >ღღ Liebe ~~ Die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird ღღ<<

  • Der kleine Franz kommt von der Schule nach Hause. Es ist anscheinend niemand da. Plötzlich hört er aus dem Zimmer seiner Eltern ein lautes Stöhnen. Er öffnet die Tür und sieht wie es seine Mutter mit dem Pizzalieferanten treibt. Er ist geschokt und rennt weg. Als sein Vater nach Hause kommt, erzählt er ihm das was er gesehen hat. Der Vater rennt zur Mutter und sagt zu ihr: "Marianne, wir hatten doch abgemacht das du dich nur Dienstags mit anderen Männern vergnügen darfst! Heute darfst du dich nur mit mir beschäftigen!"

  • JA ES MUSS EIN EIGENTÜMLICHES VERGNÜGEN SEIN , VON JAHRHUNDERT ZU JARHUNDERT IM BLUT DER MENSCHHEIT ZU SCHWIMMEN UND "HALLELUJA" ZU RUFEN!!!!

  • Wer so lebt, dass er mit Vergnügen auf sein Leben zurück blickt, lebt zweimal.

  • Bei McDonalds Am meisten Spaß macht Essen im Auto! Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Gegensprechanlage? Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist. "Here Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen -sounds like Schellackplatte. Aus Erfahrung allerdings weiß ich, dass sich die Stimme (männlich? weiblich?... wohl eher männlich!?) am anderenEnde dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach bestellen wäre mir zu langweilig. Demzufolge stelle ich zunächst eine Frage: "Haben Sie etwas vom Huhn?" Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen." Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN!" Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein, ich würde es gleich selbst abholen." Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang zu werden droht sage ich: "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?" "Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere ich: "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluß auf meine Bestellung?" "Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?" "Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen." "Schieß?" "Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ichdenke, ich kann es erneut riskieren." Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht... "Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?" "Ah ja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen." Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "A...loch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören. Deutlicher jedoch erklingt nun: "Was dazu?" "Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen." "Also Pommes?" "Von mir aus auch die." "Groß, mittel, klein?" "Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine." "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?" Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum essen zu bekommen: Ja. Also: Machen wir weiter?" Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?" "Ein schönes Entrecôte, blutig, und ein Glas 1996er Spätburgunder, bitte." "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!" "Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein." "Schluß jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!" Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustig zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euro-Schein. "Tut mir leid, aber ich hab's nicht größer." PIEP! ... Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir, Freundchen! Ich will den Triumph! Zeit also für's Finale: "Kann ich bitte eine Quittung bekommen?" frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen."

  • Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird ♥

  • Mc Drive Am meisten Spass macht Essen im Auto ! Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Gegensprechanlage? - Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist. "Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen - sounds like Schellackplatte. Aus Erfahrung weiß ich allerdings, dass sich die Stimme (männlich? - weiblich?... wohl eher männlich!) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach bestellen wäre mir zu langweilig. Demzufolge stelle ich zunächst eine Frage: "Haben Sie etwas vom Huhn?" Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen." Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN !" Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein, ich würde es gleich selbst abholen." Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des Mc-Knecht`s vor. Als die Sprechpause zu lang zu werden droht sage ich: "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?" "Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere ich: "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluss auf meine Bestellung ?" "Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r ?" "Jetzt beruhigen Sie sich mal ! Ja, ich nehme einen." "Schieß ?" "Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ich denke, ich kann es erneut riskieren." Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht... "Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?" "Ah ja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen." Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "A...loch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören. Deutlicher jedoch erklingt nun: "Was dazu ?" "Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen." "Also Pommes ?" "Von mir aus auch die." "Groß, mittel, klein ?" "Gemischt. Wenn`s geht zu je einem Drittel große, mittlere und kleine." "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?" Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum Essen zu bekommen: - Ja. - Also: Machen wir weiter?" Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes ?" "Ein schönes Entrecôte, blutig, und ein Glas 1996`er Spätburgunder, bitte." "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!" "Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein." "Schluß jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!" Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustig zu werden. Aber ich habe noch ein Ass im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euro-Schein. "Tut mir leid, aber ich hab`s nicht anders." PIEP ! ... Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir, Freundchen ! Ich will den Triumph!Zeit also für`s Finale: "Kann ich bitte eine Quittung bekommen?" frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen!".

  • Manches Vergnügen besteht darin, dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
  • Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.

  • Manches Vergnügen besteht darin: dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
  • Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein könnte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu küssen.Sie schlängelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau.Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber du wirst nicht glauben, was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe..." Hahaha xD

  • "wir haun an winter zam und vergnügen uns dabei mit den ganzen kaltem wasser was sich schnee net" xD

  • Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn Du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben, was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe ...

  • Hier ein Brief von einem (denke ich mal ) verzweifeltem Mann an seine Ehefrau. Meine liebe Ehefrau, da du für dieses Thema nicht ansprechbar bist, habe ich folgende Statistik erstellt: Im letzten Jahr habe ich mich 365 mal um dich bemüht. Nur 36 mal hatte ich Erfolg. Das ergibt einen Durchschnitt von 1 mal in 10 Tagen. Die Gründe für meinen Misserfolg waren: - 17 x war es zu kalt - 18 x war es zu warm - 5 x war das Kind noch wach - 52 x warst du zu müde - 93 x war es aus technischen Gründen nicht möglich - 5 x hattest du Rückenschmerzen - 10 x hattest du Kopfschmerzen - 10 x hattest du zuviel getrunken - 21 x warst du dazu nicht aufgelegt - 7 x weinte das Kind - 22 x kamst du gerade vom Friseur - 7 x musstest du am nächsten Tag zum Arzt - 7 x war ein schöner Film im Fernsehen - 10 x kamst du zu spät von der Arbeit - 15 x hattest du „Wäsche" gehabt In den 36 Fällen, wo ich zum Erfolg kam, war es aus folgenden Gründen auch kein Vergnügen: - 21 x hattest du gebeten, ich solle zusehen, dass ich fertig werde - 2 x hattest du dabei festgestellt, dass die Zimmerdecke neu gestrichen werden müsste - 2 x dachte ich, ich hätte dir wehgetan, weil du dich bewegt hattest - 11 x musste ich dich wecken, um dir zu sagen, dass ich fertig bin Und das alles in einem Jahr!

  • Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt
  • Wäre das Leben nur zum Vergnügen da, hätte Gott uns nicht aus dem Paradies verbannt.

  • Es wäre schade sich um ein Vergnügen zu bringen, nur weil man sich nach etwas Besserem sehnt.
  • Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.

  • Ich hasse meine große Schwester Sie nervt , enttäuscht ,stiehlt ,schiebt die schuld auf mich, blamiert mich zu ihrem eigenen vergnügen,quält mich, macht Sachen ,die unfair sind, kotzt auf mein Bett, belügt mich ,tut mir sehr weh und trotzdem sagt der DNA Tester: selbes Blut .Krankenhaus-Rathaus Unterlagen sagen auch: nicht adoptiert....komisch??? naja egal zumindest weis ich noch ,dass ich sie als Todfeind betrachte ,und bis an ihr Lebensende ...oh sry ich meinte für immer und ewig hassen werde und als todfeind betrachte PUNKT oh meinte .

  • Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn Du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben, was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe ..."

  • Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mannohne dessen Wissen zu beobachten. Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schliesslich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm. Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weisst ja, wenn Du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben, was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe ..." ;-)>Gruss >"Problemkundin"<

  • Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen. (Oscar Wilde)

  • Auto fahren macht Spaß. Am meisten Spaß macht Essen im Auto. Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Gegensprechanlage? Meine Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist. "Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen Sounds like Schellackplatte. Aus Erfahrung allerdings weiss ich, dass die Stimme (männlich? weiblich? ... wohl eher männlich?) am anderen Ende dieses Dosentelefons sich soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach zu bestellen, wäre mir zu langweilig. Demzufolge stelle ich zuerst eine Frage: "Haben sie etwas vom Huhn?" Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen." Etwas lauter tönt es zurück: "CHICKEN!" Ich kann es mir nicht verkneifen: "Nein, ich würde es gleich selbst abholen." Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belusticht die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang werden droht, sage ich: "Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?" "Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Der Wahrheit entsprechend erwidere ich: "Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluss auf meine Bestellung?" "Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?" "Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen." "Schieß?" "Stimmt, hatte ich nach der letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ich denke, ich kann es erneut riskieren." Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht ...... "Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?" "Ah ja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen." Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "Arschloch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören. Deutlicher jedoch erklingt nun: "Was dazu?" "Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen." "Also Pommes?" "Von mir aus auch die" "Groß, mittel, klein?" "Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine." "WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?" Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum Essen zu bekommen: Ja, also: Machen wir weiter?" Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?" "Ein schönes Entrecôte, blutig und ein Glas 1996er Spätburgunder, bitte" "ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!" "Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein." "Schluss jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!" Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustich zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euroschein. "Tut mir leid, aber ich hab's nicht grösser." PIEP!... Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern. Nicht mit mir, Freundchen! Ich will den Triumph! Zeit also fürs Finale: "Kann ich eine Quittung bekommen?" fragte ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen." ...

  • Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt. (Mark Twain)

  • es waren mal ein mädchen und ein junge. sie waren beide um die 12 jahre alt. sie waren zusammen. nach dem ersten monat in iher beziehung, hatten sie einen wirklich wunderschönen tag im park. das mädchen fühlte sich als wär sie das glücklichste mädchen der welt, ihr konnte es einfach nicht besser gehen. sie war überglücklich und machte die schönste zeit ihres lebens mit ihrer jungen liebe durch. nach dem wunderschönen tag machte sie wie so oft schöne musik an und setzte sich auf iher fensterbank um nachzudenken. sie dachte an ihn, ihren freund der sie wirklich serh sehr liebte. sie konnte es nicht fassen ein so wunderschönes leben haben zu dürfen. sie schwämte und dachte an den wunderschönen monat. sie wusste, das die beiden noch eine ganze weile gemeinsam verbringen würden. sie träumte, und irgendwann schlief sie dann mit offenem fenster ein. es war ungefär 22 uhr abends. ihr freund war noch mti ein paar kumpels unterwegs. es war natürlich sehr gefährlich, mit offenem fenster auf der fensterbank zu schlafen. der junge ging mit seinen freunden an ihrem fenster vorbei, er hatte sehr angst um seine freundin. aber an der haustür wollte er nicht klingeln, weil die eltern vielleicht schon schliefen. er sagte zu seinen jungs, sie sollen weiter gehen. er wollte aufpassen, dass sie nicht runterviele. da seine freunde ihr vergnügen haben wollte und der egoistisch waren, gingen sie weiter und liesen ihn allein zurück. er stand unter ihrem fenster, 2 bist 3 stunden sagte er ihren namen und hoffte sie wachte auf, bevor sie runter stürtzte. vergebens, sie wollte einfach nicht aufwachen, denn sie träumte von ihm. dann geschah es, sie wollte sich drehen und stürtzte runter in die tiefe. ihr zimmer war im zweiten stock. der junge stellte sich tapfer unters fenster und öffnete seine arme in der hoffnung sie zu fangen. tatzächlich: völlig geschockt lag sie plötzlich in seinen armen. er küsste sie und sagte: mein schatz, ich habe dich aufgefangen.. ich habe auf dich gewaret, wollte dich wecken doch du hast tief und fest geschlafen, in gefahr auf deiner fensterbank. ich liebe dich ♥' sie lächelte nur, und ging dann leise wieder in ihr haus hinein. am nächsten tag, als die zwei sich triefen, redeten sie noch einmal offen über die ganze sache. sie war ihm sehr dankbahr! - die zwei leben nun als verheiratetes paar, in einem schönen haus mit 2 zuckersüßen kindern. sie sind glücklich, eine glückliche familie. aus kinderliebe wurde jugendliebe und aus jugendliebe wurde erwachsenenliebe ;) wunderschön ♥

  • Liebe ist die einzige Sklaverei die als Vergnügen empfunden wird *__*

  • Al: "Nein danke, Peg. Ich möchte deinen Po nicht krabbeln. Da könntest du mir auch anbieten, meine Hand in einen Topf mit kochender Säure zu stecken. Das wäre das gleiche Vergnügen."
  • Vergnügen ist das einzige, wofür man leben sollte. Nichts macht so alt wie das Glück. (Oscar Wilde)

  • Aber in der Beschäftigung selbst Vergnügen finden - dies ist das Geheimnis des Glücklichen! (Sophie Mereau)

  • Wahre Kunst bleibt unvergänglich und der wahre Künstler hat inniges Vergnügen an großen Geistes. (Ludwig van Beethoven)

  • Die Rache ist das Vergnügen der Weisen. (Lorenzo Da Ponte)

  • Manches Vergnügen besteht darin, daß man mit Vergnügen darauf verzichtet. (Peter Rosegger)

  • Angestellter zu seinen Chef : Morgen ist mein Scheidungstermin , bekomme ich einen Tag frei? Chef : Nein! fürs Vergnügen gibt es keinen Urlaunb!
  • waren einmal 3 jungs; nichts, niemand, und dumm. eines tages fällt einer in ein loch un der andere versucht ihm zu helfen, während der andere zur poöizei rennt. bei der polizei: nichts ist in ein loch gefallen und niemand hilft ihm. sagt der polizist: sagen sie mal sind sie vielleicht dumm? sagt der andere: ja, und mit wem habe ich das vergnügen?

  • Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz. (Heinrich Heine)

  • Gehts dir auch so ? 1. Du Puzt gerne das Klo 2. Du machst mit vollem vergnügen die Kehrwoche 3. Du kochst wie du noch nie gekocht hast und das alles nur für diesen einen 50 Euro schein
  • wenn der asphalt furchen schlägt ist grad ein puch entlang gefegt^^ ist das röhren vulgär und sonor stammt es von nem puch motor^^ will man spuren durch den acker pflügen muss man sich mit dem puch vergnügen^^ wenns am berge röhrt und flitzt huscht das puch rauf wie der blitz^^

  • Nichts gibt ein größeres Vergnügen, // Als den Betrüger zu betrügen. (Friedrich von Hagedorn)

  • Jeder Mensch bereitet uns auf eine Art Vergnügen: Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er ihn verlässt!

  • je kleiner das baguette, desto größer das vergnügen also das ist mir jetzt neu o.o :D
  • 7 Gründe warum Egoshooter nicht als Grund für Amokläufen wirken 1. 30% der Amokläufer spielen Killerspiele, 100% essen Brot ! 2.wenn jemand nen Betonklotz von ner Brücke auf ne Autobahn wirft, sagt doch nachher auch niemand dass der bestimmt Tetris gespielt hat -.- 3. der erste shooter war für das vergnügen. nämlich Battlezone(1983) Danach hat das militär ballerspiele zum abrichten benutzt(Golfkrieg) das war erst 1990/1991. 4. Es geht fast nur darum um den Gegner zu besiegen und das mit Taktik! 5. Eine Studie hat bewiessen dass Ballerspiele nicht aggressiv machen. 6. Wenn man Ballerspiele verbieten will, muss man auch Mario verbieten. Mario ist voll brutal, dort springt man auf schildkröten herum, voll die Tierquälerei. 7. Egoshooter steigern das Reaktionsvermögen

Vergnügen Sprüche als Bilder!

Viele Vergnügen Spruchbilder, tolle kostenlose Vergnügenbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Sei Allegro im Entschließen - und Adagio im Genießen - wer Forte seine P
Sei Allegro im Entschließen -
und Adagio im Genießen -
wer Forte seine Pflichten übt -
und Piano das Vergnügen liebt -
der spielt in reinster Harmonie
des Lebens schönste Symphonie !
Der Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten. (Oh. Mein. Gott !!!) Eine
Der Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten. (Oh. Mein. Gott !!!) Eine Küchenschabe lebt ohne Kopf noch neun Tage bevor sie verhungert. (Gruselig. Ich habe das mit dem Schwein noch nicht ganz verarbeitet.) Eine männliche Gottesanbeterin kann sich nicht paaren, während sein Kopf noch mit seinem Körper verbunden ist. Das Weibchen leitet den Sex ein, indem Sie den Kopf des Männchens abreist. (Li...
- Und mit den Kindern alles in Ordnung Gundula Gause? - Ja Claus Kleber.
- Und mit den Kindern alles in Ordnung Gundula Gause?
- Ja Claus Kleber. Und selbst?
- Super Gundula Gause
- Sag mal Claus Kleber
- Ja Gundula Gause?
- Wollen wir noch was essen gehen Claus Kleber?
- Nur wir zwei? Klaus Kleber und Gundula Gause?
- Nur wir zwei. Nur Gundula Gause und Claus Kleber
- Das wäre mir ein vergnügen Gundula Gause
- Ich kenne da eine urige Weinstube. Die heißt Gundula Kl...
er Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten. (Oh. Mein. Gott !!!) Eine
er Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten. (Oh. Mein. Gott !!!) Eine Küchenschabe lebt ohne Kopf noch neun Tage bevor sie verhungert. (Gruselig. Ich habe das mit dem Schwein noch nicht ganz verarbeitet.) Eine männliche Gottesanbeterin kann sich nicht paaren, während sein Kopf noch mit seinem Körper verbunden ist. Das Weibchen leitet den Sex ein, indem Sie den Kopf des Männchens abreist. (Lie...
10 Bitten eines Hundes an den Menschen 1. Mein Leben dauert 10 bis 15 Ja
10 Bitten eines Hundes an den Menschen 1. Mein Leben dauert 10 bis 15 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Bedenke es, ehe Du mich anschaffst. 2. Gib mir Zeit zu verstehen, was Du von mir verlangst. 3. Pflanze Vertrauen in mich - ich lebe davon. 4. Zürne mir nie lange und sperre mich zur Strafe nicht ein! Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen und Deine Freunde - ich habe n...
Sei dankbar für das, was du hast; warte auf das übrige und sei froh, das
Sei dankbar für das, was du hast; warte auf das übrige und sei froh, dass du noch nicht alles hast; es ist auch ein Vergnügen noch auf etwas zu hoffen.
Das vergnügen mich zu kennen, haben einige. Die Chance mich wahrhaft zu
Das vergnügen mich zu kennen, haben einige. Die Chance mich wahrhaft zu kennen, nur wenige. Die Ehre von mir geliebt zu werden, nicht mal eine Hand voll.
Da gibts ja son ein Sprichwort: 'Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.' U
Da gibts ja son ein Sprichwort: 'Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.'
Und eine Hure hat beides gleichzeitig. ^^
Ein Ehepaar war zu einer Halloweenparty eingeladen. Die Frau hatte jedo
Ein Ehepaar war zu einer Halloweenparty
 eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke
 Kopfschmerzen und sagte Ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich
 wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende
 beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau
 nahm eine Schmerztablette und legte sich ins
 Bett.
Nach einer Stunde wachte die Frau auf,
 die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch ...
Zwei Schwule sitzen im Flugzeug. Der eine sagt plötzlich zum anderen "Ic
Zwei Schwule sitzen im Flugzeug. Der eine sagt plötzlich zum anderen "Ich hab grad richtig Lust auf Flugzeugsex" Darauf der andere "Hier? Bist du bescheuert" Der andere Schwule lacht und sagt "Die schlafen doch eh alle...hör doch mal her" und schreit durchs ganze Flugzeug "Hey kann mir mal jemand sagen wieviel Uhr es hat? Niemand antwortet und die Beiden vergnügen sich miteinander. Eine halbe S...
Wenn die Arbeit ein Vergnügen ist, wird das Leben zur Freude.
Wenn die Arbeit ein Vergnügen ist,
wird das Leben zur Freude.
Was vergänglich ist und dem Zufall unterworfen, kann nie Quelle des Glüc
Was vergänglich ist und dem Zufall unterworfen, kann nie Quelle des Glücks sein; man darf das Glück, wenn es von Dauer sein soll, nicht mit dem notwendigerweise flüchtigen Vergnügen verwechseln. Wir müssen also das Glück in den unzerstörbaren Dingen suchen.
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoc
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spä...
Buddha Regeln: 1. Wissen ist nicht dasselbe wie Weisheit, Weisheit bedeu
Buddha Regeln:
1. Wissen ist nicht dasselbe wie Weisheit, Weisheit bedeutet es zu tun.
2. (Du kannst ein ganzes Leben leben ohne jemals aufzuwachen.)
3. Es gibt keine höhere Bestimmung als anderen einen Dienst zu erweisen.
4. Hör auf deine Informationen von außen zu holen, sondern fang an sie dir von innen zu holen.
5. Die Menschen haben Angst in sich rein zu sehen, das ist der einzige Ort wo s...
Wenn Du nichts sagst, kannst du nicht lügen, bald wirst Du für immer sch
Wenn Du nichts sagst, kannst du nicht lügen, bald wirst Du für immer schweigen, es wird mir ein Vergnügen sein... Licki Licht
Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Weise Vergnügen: Der eine wenn
Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Weise Vergnügen: Der eine wenn er ein Zimmer betritt... der andere wenn er es verlässt
Wer das Vergnügen mit dem Glück verwechselt, wird nie viel länger glückl
Wer das Vergnügen mit dem Glück verwechselt,
wird nie viel länger glücklich sein,
als das Vergnügen dauert …
Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lusti
Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten.
Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche.
Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen.
Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an.
Sofort ging er...
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoc
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen.
Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle.
Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen.
Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett.
Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg.
Da es noch nicht spä...
A: ich finds lustig wie mein handy hinter mir klingelt ^^ B: why lustig?
A: ich finds lustig wie mein handy hinter mir klingelt ^^
B: why lustig?
A:bei jedem kommi klingelt mein handy ^^
C: wuuuhuu dann auf ins vergnügen :D
A:  steff ich sags dir -.-
C: was willst mir sagen ??? xDD
A: mach das was ich denke und du wirst es bereuen wahhh mein ohr juckt Oo
... 2 Minuten später... C macht kommi bei A 
C: Huhu
A: pschtttt
waren einmal 3 jungs; nichts, niemand, und dumm. eines tages fällt einer
waren einmal 3 jungs; nichts, niemand, und dumm.
eines tages fällt einer in ein loch un der andere versucht ihm zu helfen, während der andere zur poöizei rennt. bei der polizei: nichts ist in ein loch gefallen und niemand hilft ihm. sagt der polizist: sagen si mal sind sie vielleicht dumm? sagt der andere: ja, und mit wem habe ich das vergnügen?
Essen bei Mc Donalds Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am meisten Spaß
Essen bei Mc Donalds
Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am
meisten
Spaß macht Essen im Auto! Deswegen besitze
ich diese erhöhte Affinität zu
Drive-In-Schaltern, speziell in meinem
Lieblings-Fast-Food-Restaurant.
Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version
des Essens auf Rädern wird allerdings
erheblich durch die Qualität der
Gegensprechanlage gemindert.
Gegensprechanlage? Meiner Überzeugung na...
Nachfolgend lesen Sie eine Prüfungsfrage aus der aktuellen Zwischenprüfu
Nachfolgend lesen Sie eine Prüfungsfrage aus der aktuellen Zwischenprüfung im Fach Chemie an der Universität von Washington. Die Antwort eines Teilnehmers war "so profund", dass der Professor sie via Internet mit Kollegen in der ganzen Welt teilen wollte. Und darum haben auch wir die Freude, daran teilhaben zu dürfen.
Bonus-Frage: Ist die Hölle exotherm (Wärme abgebend) oder endotherm (Wärme au...
Jeder Mensch bereitet uns auf irgenerine Weise Vergnügen: Der eine wenn
Jeder Mensch bereitet uns auf irgenerine Weise Vergnügen: Der eine wenn er ein Zimmer betritt... der andere wenn er es verlässt
wusstest du dass .... ... es in Texas verboten ist, fremde Kühe mit Graf
wusstest du dass ....
... es in Texas verboten ist, fremde Kühe mit Graffiti zu besprühen
... in einem Jahr mehr Monopoly-Geld gedruckt wird, als echtes Geld
... es mehr Hühner gibt auf der Welt als Menschen
... ein Mann von 68 kg 40 Kannibalen für eine Mahlzeit reicht
... die Erde ungefähr 6.5888.000.000.000.000.000.000.000.000 Tonnen wiegt
... der Durchschnittsmensch 7 Minuten braucht, um ein...
Autofahren macht Spaß. Essen auch. Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am
Autofahren macht Spaß. Essen auch.
Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am meisten
Spaß
macht Essen im Auto, deswegen habe ich auch
diese
erhöhte Affinität zu Drive-In Schaltern...
Speziell in meinem Lieblings Fast-Food
Restaurant. Das
Vergnügen an dieser Self-Service Station des
Essens auf
Rädern wird allerdings erheblich durch die
Qualität
der Gegensprechanlage gemindert.
Gegensprechanlage... M...
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leu
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute behaupten, man könnte es nicht (:
Jeder Mensch bereitet und auf irgenerine Weise Vergnügen: Der eine wenn
Jeder Mensch bereitet und auf irgenerine Weise Vergnügen: Der eine wenn er ein Zimmer betritt... der andere wenn er es verlässt
>ღღ Liebe ~~ Die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird ღღ
>ღღ Liebe ~~ Die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird ღღ
Der kleine Franz kommt von der Schule nach Hause. Es ist anscheinend nie
Der kleine Franz kommt von der Schule nach Hause. Es ist anscheinend niemand da. Plötzlich hört er aus dem Zimmer seiner Eltern ein lautes Stöhnen. Er öffnet die Tür und sieht wie es seine Mutter mit dem Pizzalieferanten treibt. Er ist geschokt und rennt weg. Als sein Vater nach Hause kommt, erzählt er ihm das was er gesehen hat. Der Vater rennt zur Mutter und sagt zu ihr: "Marianne, wir hatten...
Bei McDonalds Am meisten Spaß macht Essen im Auto! Deswegen besitze ich
Bei McDonalds
Am meisten Spaß macht Essen im Auto!
Deswegen
besitze
ich diese erhöhte
Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in
meinem
Lieblings-Fast-Food-Restaurant.
Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version
des Essens
auf Rädern wird
allerdings erheblich durch die Qualität der
Gegensprechanlage
gemindert. Gegensprechanlage? Meiner
Überzeugung nach
hat sie diesen Namen
deshalb bekommen, ...
JA ES MUSS EIN EIGENTÜMLICHES VERGNÜGEN SEIN , VON JAHRHUNDERT ZU JARHUN
JA ES MUSS EIN EIGENTÜMLICHES VERGNÜGEN SEIN , VON JAHRHUNDERT ZU JARHUNDERT IM BLUT DER MENSCHHEIT ZU SCHWIMMEN UND "HALLELUJA" ZU RUFEN!!!!
Wer so lebt, dass er mit Vergnügen auf sein Leben zurück blickt, lebt zw
Wer so lebt, dass er mit Vergnügen auf sein Leben zurück blickt, lebt zweimal.
Manches Vergnügen besteht darin, dass man mit Vergnügen darauf verzichte
Manches Vergnügen besteht darin, dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
Manches Vergnügen besteht darin: dass man mit Vergnügen darauf verzichte
Manches Vergnügen besteht darin:
dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird ♥
Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird  ♥
Mc Drive Am meisten Spass macht Essen im Auto ! Deswegen besitze ich die
Mc Drive
Am meisten Spass macht Essen im Auto !
Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert.
Gegensprechanlage? - Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, w...
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoc
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spä...
"wir haun an winter zam und vergnügen uns dabei mit den ganzen kaltem wa
"wir haun an winter zam und vergnügen uns dabei mit den ganzen kaltem wasser was sich schnee net" xD
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoc
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spä...
Hier ein Brief von einem (denke ich mal ) verzweifeltem Mann an seine Eh
Hier ein Brief von einem (denke ich mal ) verzweifeltem Mann an seine Ehefrau.
Meine liebe Ehefrau,
da du für dieses Thema nicht ansprechbar bist,
habe ich folgende Statistik erstellt:
Im letzten Jahr habe ich mich 365 mal um dich bemüht.
Nur 36 mal hatte ich Erfolg.
Das ergibt einen Durchschnitt von 1 mal in 10 Tagen.
Die Gründe für meinen Misserfolg waren:
- 17 x war es zu kalt
- 18 x war es ...
Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahl
Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt
Wäre das Leben nur zum Vergnügen da, hätte Gott uns nicht aus dem Paradi
Wäre das Leben nur zum Vergnügen da, hätte Gott uns nicht aus dem Paradies verbannt.
Es wäre schade sich um ein Vergnügen zu bringen, nur weil man sich nach
Es wäre schade sich um ein Vergnügen zu bringen, nur weil man sich nach etwas Besserem sehnt.
Ich hasse meine große Schwester Sie nervt , enttäuscht ,stiehlt ,schieb
Ich hasse meine große Schwester
Sie nervt , enttäuscht  ,stiehlt ,schiebt die schuld auf mich, blamiert mich zu ihrem eigenen vergnügen,quält mich, macht Sachen ,die unfair sind, kotzt auf mein Bett, belügt mich ,tut mir sehr weh und trotzdem sagt der DNA Tester: selbes Blut .Krankenhaus-Rathaus Unterlagen sagen auch: nicht adoptiert....komisch???
naja egal zumindest weis ich noch ,dass ich sie...
Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren ka
Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoc
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spä...
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoc
Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spä...
Liebe ist die einzige Sklaverei die als Vergnügen empfunden wird *__*
Liebe ist die einzige Sklaverei die als Vergnügen empfunden wird *__*


Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK