Journalisten Sprüche

Die 6 besten Sprüche über Journalisten!

Egal ob lustige Journalistensprüche oder Sprüche zum Thema Journalisten zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Journalistensprüche sowie schöne Journalistenspruchbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • "Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erinnert, was du mir gesagt hast. Du hast mich darum gebeten, ich solle keinen Alkohol trinken. Deshalb, habe ich eine Sprite getrunken. Ich war Stolz auf mich und... habe das gefühlt, was ...du mir gesagt hast. Du sagtest, ich sollte nicht trinken wenn ich Auto fahre, obwohl manche meiner Freunde dass Gegenteil sagen und tun. Ich habe eine gesunde Wahl getroffen und dein Rat war korrekt, wie alle Ratschläge, die du mir immer gibst. Als das Fest endlich endete, sind die Leute in ihre Fahrzeuge gestiegen, ohne in der Lage zu sein, diese steuern zu können. Ich ging bis zu meinem Auto in der Gewissheit, ruhig nach Hause zu kommen. Nie vermag ich mir vorstellen zu können, was mich erwartete, Mama. Jetzt liege ich auf der Straße und höre einen Polizisten sagen: "Der junge Mann, der diesen Unfall provoziert hat, war angetrunken". Mama, seine Stimme klingt so weit weg. Mein Blut ist überall vergossen und ich versuche mit allen meinen Kräften nicht zu weinen. Ich kann die Ärzte hören, wie sie sagen:" Dieses Mädchen wird sterben". Ich habe die Gewissheit, dass der junge Mann, der mit rasender Geschwindigkeit fuhr, entschieden hatte angetrunken noch zu Auto zu fahren; und jetzt soll ich sterben. Warum machen diese Menschen das, Mama?. Wissentlich, dass das viele Leben ruinieren wird. Meine Schmerzen fühlen sich an, als ob Hundert scharfe Messer mich schneiden würden. Sage meiner Schwester, sie soll nicht weinenl; sage Papa, er soll stark sein. Und, wenn ich im Himmel bin, werde ich über euch alle wachen. Jemand hätte dem jungen Mann zeigen sollen, dass man betrunken kein Auto fährt! Wenn seine Eltern es ihm gesagt hätten, müsste ich jetzt nicht sterben. Mein Atem wird immer schwächer. Mama, diese sind meine letzten Augenblicke und ich fühle mich so verzweifelt. Es würde mir gefallen, Mama du könntest mich umarmen, während ich hier liege und sterbe. Ich wünschte ich könnte dir noch so Vieles sagen, und dass ich dich liebe, Mama. Deshalb. Ich liebe dich... und... Lebewohl..." (Diese Worte wurden von einem Reporter aufgeschrieben, der bei dem Unfall dabei gewesen ist. Die junge Frau erzählte dieses, während sie starb, und der Journalist notierte diese Worte... sehr bedrückt über diese Anmerkungen. Dieser Journalist begann eine Anti-Alkohol- Kampagne. Wenn du diese Anmerkung liest, bitte "gefällt mir" klicken.

  • "Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erinnert, was du mir gesagt hast. Du hast mich darum gebeten, ich solle keinen Alkohol trinken. Deshalb, habe ich eine Sprite getrunken. Ich war Stolz auf mich und... habe das gefühlt, was ...du mir gesagt hast. Du sagtest, ich sollte nicht trinken wenn ich Auto fahre, obwohl manche meiner Freunde dass Gegenteil sagen und tun. Ich habe eine gesunde Wahl getroffen und dein Rat war korrekt, wie alle Ratschläge, die du mir immer gibst. Als das Fest endlich endete, sind die Leute in ihre Fahrzeuge gestiegen, ohne in der Lage zu sein, diese steuern zu können. Ich ging bis zu meinem Auto in der Gewissheit, ruhig nach Hause zu kommen. Nie vermag ich mir vorstellen zu können, was mich erwartete, Mama. Jetzt liege ich auf der Straße und höre einen Polizisten sagen: "Der junge Mann, der diesen Unfall provoziert hat, war angetrunken". Mama, seine Stimme klingt so weit weg. Mein Blut ist überall vergossen und ich versuche mit allen meinen Kräften nicht zu weinen. Ich kann die Ärzte hören, wie sie sagen:" Dieses Mädchen wird sterben". Ich habe die Gewissheit, dass der junge Mann, der mit rasender Geschwindigkeit fuhr, entschieden hatte angetrunken noch zu Auto zu fahren; und jetzt soll ich sterben. Warum machen diese Menschen das, Mama?. Wissentlich, dass das viele Leben ruinieren wird. Meine Schmerzen fühlen sich an, als ob Hundert scharfe Messer mich schneiden würden. Sage meiner Schwester, sie soll nicht weinenl; sage Papa, er soll stark sein. Und, wenn ich im Himmel bin, werde ich über euch alle wachen. Jemand hätte dem jungen Mann zeigen sollen, dass man betrunken kein Auto fährt! Wenn seine Eltern es ihm gesagt hätten, müsste ich jetzt nicht sterben. Mein Atem wird immer schwächer. Mama, diese sind meine letzten Augenblicke und ich fühle mich so verzweifelt. Es würde mir gefallen, Mama du könntest mich umarmen, während ich hier liege und sterbe. Ich wünschte ich könnte dir noch so Vieles sagen, und dass ich dich liebe, Mama. Deshalb. Ich liebe dich... und... Lebewohl..." (Diese Worte wurden von einem Reporter aufgeschrieben, der bei dem Unfall dabei gewesen ist. Die junge Frau erzählte dieses, während sie starb, und der Journalist notierte diese Worte... sehr bedrückt über diese Anmerkungen. Dieser Journalist begann eine Anti-Alkohol- Kampagne. Wenn du diese Anmerkung liest, bitte klick "LICKE"

  • "Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erinnert, was du mir gesagt hast. Du hast mich darum gebeten, ich solle keinen Alkohol trinken. Deshalb, habe ich eine Sprite getrunken. Ich war Stolz auf mich und... habe das gefühlt, was ...du mir gesagt hast. Du sagtest, ich sollte nicht trinken wenn ich Auto fahre, obwohl manche meiner Freunde dass Gegenteil sagen und tun. Ich habe eine gesunde Wahl getroffen und dein Rat war korrekt, wie alle Ratschläge, die du mir immer gibst. Als das Fest endlich endete, sind die Leute in ihre Fahrzeuge gestiegen, ohne in der Lage zu sein, diese steuern zu können. Ich ging bis zu meinem Auto in der Gewissheit, ruhig nach Hause zu kommen. Nie vermag ich mir vorstellen zu können, was mich erwartete, Mama. Jetzt liege ich auf der Straße und höre einen Polizisten sagen: "Der junge Mann, der diesen Unfall provoziert hat, war angetrunken". Mama, seine Stimme klingt so weit weg. Mein Blut ist überall vergossen und ich versuche mit allen meinen Kräften nicht zu weinen. Ich kann die Ärzte hören, wie sie sagen:" Dieses Mädchen wird sterben". Ich habe die Gewissheit, dass der junge Mann, der mit rasender Geschwindigkeit fuhr, entschieden hatte angetrunken noch zu Auto zu fahren; und jetzt soll ich sterben. Warum machen diese Menschen das, Mama?. Wissentlich, dass das viele Leben ruinieren wird. Meine Schmerzen fühlen sich an, als ob Hundert scharfe Messer mich schneiden würden. Sage meiner Schwester, sie soll nicht weinenl; sage Papa, er soll stark sein. Und, wenn ich im Himmel bin, werde ich über euch alle wachen. Jemand hätte dem jungen Mann zeigen sollen, dass man betrunken kein Auto fährt! Wenn seine Eltern es ihm gesagt hätten, müsste ich jetzt nicht sterben. Mein Atem wird immer schwächer. Mama, diese sind meine letzten Augenblicke und ich fühle mich so verzweifelt. Es würde mir gefallen, Mama du könntest mich umarmen, während ich hier liege und sterbe. Ich wünschte ich könnte dir noch so Vieles sagen, und dass ich dich liebe, Mama. Deshalb. Ich liebe dich... und... Lebewohl..." (Diese Worte wurden von einem Reporter aufgeschrieben, der bei dem Unfall dabei gewesen ist. Die junge Frau erzählte dieses, während sie starb, und der Journalist notierte diese Worte... sehr bedrückt über diese Anmerkungen. Dieser Journalist begann eine Anti-Alkohol- Kampagne. Wenn du diese Anmerkung liest, bitte klick "Gefällt mir"

  • Es gibt die Journalisten die schreiben für die Zeitung Wahres oder nicht das ist ihre freie Meinung sie denken und können nicht denken und sie haben keine Ahnung und Dinge die sie hören die stimmen aus Erfahrung Da sitzt diese hohle Hülle - und schreibt und ist sich sicher seiner Unberührbarkeit wir sing die Wahrheit - voll Freude und Lust die am Ende auch du noch akzeptieren musst Merk dir meinen Namen - merk dir mein Gesicht Denn ich bin der der nicht zufrieden ist Ich merk mir deinen Namen - ich merk mir dein Gesicht Denn du bist das Arschloch, das mir an die Karre pisst Ich hör ihn laut schrein nach mir rufen Mir, ja mir Soll´s an den Kragen gehn Dieses Recht ist doch nur für Ganoven die mit einem Lächeln durchs Leben gehn Was nützt mir Meinungs, -freiheit, -sinn wenn ich hier doch nur - unter Tauben bin Wir sing die Wahrheit - voll Freud und Lust die am Ende auch du noch akzeptieren musst Merk dir meinen Namen - merk dir mein Gesicht Denn ich bin der der nicht zufrieden ist Ich merk mir deinen Namen - ich merk mir dein Gesicht Denn du bist das Arschloch, das mir an die Karre pisst Frech wie er ist zeigt er weder Angst noch Scheu Das wir nicht gefährlich werden können das wär mir neu Wir könn vorbei komm und höflich die Tür eintreten Das wird dann wieder ne Schlagzeile geben Scheinbar hat man kein Recht - wenn Unrecht passiert Wenn man sich Dreck - einfach von der Backe schmiert Worte statt Taten - da bin ich euer Knecht Denn hier ist für mich - Ende vom Recht Merk dir meinen Namen ... ich kenne dein Gesicht

  • 2 Jugendliche spielen Fußball. Da kommt auf einmal ein Rottweiler angestürmt und beißt einem der Jungs ins Bein. Der andere springt auf denHund und reißt ihm den Kopf nach hinten und bricht ihm dabei das Genick. In der Nähe sitzt ein Journalist und beobachtet das Szenario. Er geht direkt auf den Jungen zu, stellt ihm ein paar Fragen und setzt sich direkt an seinen Laptop. Der Junge schaut ihm dabei über die Schulter und liest die Überschrift: "Bayern Fan rettet heldenhaft einem Jungen das Leben". Der Junge wendet sich direkt darauf zum Reporter und meint: "Ich bin aber kein Bayernfan". Daraufhin ändert der Journalist seine Schlagzeile: "Haching Fan rettet einem Jungen das Leben". Der meldet sich direkt wieder zu Wort und meint das er auch kein Haching Fan sei. Der Reporter fragt nun welchem Verein er angehöre. Der Junge antwortet stolz: "Dem TSV 1860 München". Am nächsten Tag steht in der Zeitung: Asozialer Sechziger erwürgt Hundewelpen

  • Zwei Jungs spielen Fußball im Schlosspark. Da wird der eine plötzlich von einem Rottweiler angegriffen und ins Bein gebissen. Der andere Junge nimmt sofort einen Stock, steckt ihn in das Halsband des Hundes und während er den Stock verdreht, bricht er der Bestie das Genick, welche darauf das Bein endlich los lässt. Ein Journalist, der das Geschehen gerade verfolgt hat, rennt sofort zu demJungen um ihn zu interviewen und schreibt in sein Notebook: KSC-Fan rettet durch Heldentat seinen Kumpel, der von einer wilden Bestie angegriffen worden ist. Der Junge: Aber ich bin doch gar kein KSC-Fan. Der Journalist schreibt: Bayern Fan befreit Kumpel von einem Hundebiss. Der Junge: Aber ich bin auch kein Bayern Fan… Ja für welche Mannschaft bist du dann? VfB! Titelseite am foglenden Tag: Assozialer Schwabe erwürgt Welpen!!!

Journalisten Sprüche als Bilder!

Viele Journalisten Spruchbilder, tolle kostenlose Journalistenbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
"Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erin
"Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erinnert, was du mir gesagt hast. Du hast mich darum gebeten, ich solle keinen Alkohol trinken. Deshalb, habe ich eine Sprite getrunken. Ich war Stolz auf mich und... habe das gefühlt, was ...du mir gesagt hast. Du sagtest, ich sollte nicht trinken wenn ich Auto fahre, obwohl manche meiner Freunde dass Gegenteil sagen und tun. ...
"Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erin
"Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erinnert, was du mir gesagt hast. Du hast mich darum gebeten, ich solle keinen Alkohol trinken. Deshalb, habe ich eine Sprite getrunken. Ich war Stolz auf mich und... habe das gefühlt, was ...du mir gesagt hast. Du sagtest, ich sollte nicht trinken wenn ich Auto fahre, obwohl manche meiner Freunde dass Gegenteil sagen und tun. ...
"Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erin
"Brief einer Tochter" Ich bin zum Fest gegangen und habe mich daran erinnert, was du mir gesagt hast. Du hast mich darum gebeten, ich solle keinen Alkohol trinken. Deshalb, habe ich eine Sprite getrunken. Ich war Stolz auf mich und... habe das gefühlt, was ...du mir gesagt hast. Du sagtest, ich sollte nicht trinken wenn ich Auto fahre, obwohl manche meiner Freunde dass Gegenteil sagen und tun. ...
Es gibt die Journalisten die schreiben für die Zeitung Wahres oder nicht
Es gibt die Journalisten
die schreiben für die Zeitung
Wahres oder nicht
das ist ihre freie Meinung
sie denken und können nicht denken
und sie haben keine Ahnung
und Dinge die sie hören
die stimmen aus Erfahrung
Da sitzt diese hohle Hülle - und schreibt
und ist sich sicher seiner Unberührbarkeit
wir sing die Wahrheit - voll Freude und Lust
die am Ende auch du noch akzeptieren musst
Merk dir mei...
2 Jugendliche spielen Fußball. Da kommt auf einmal ein Rottweiler angest
2 Jugendliche spielen Fußball. Da kommt auf einmal ein Rottweiler
angestürmt und beißt einem der Jungs ins Bein. Der andere springt auf den
Hund und reißt ihm den Kopf nach hinten und bricht ihm dabei das Genick.
In der Nähe sitzt ein Journalist und beobachtet das Szenario. Er geht direkt
auf den Jungen zu, stellt ihm ein paar Fragen und setzt sich direkt an seinen
Laptop. Der Junge schaut ihm ...
Zwei Jungs spielen Fußball im Schlosspark. Da wird der eine plötzlich vo
Zwei Jungs spielen Fußball im Schlosspark.
Da
wird der eine plötzlich von einem Rottweiler
angegriffen und ins Bein gebissen. Der
andere
Junge nimmt sofort einen Stock, steckt ihn
in
das Halsband des Hundes und während er den
Stock verdreht, bricht er der Bestie das
Genick, welche darauf das Bein endlich los
lässt. Ein Journalist, der das Geschehen
gerade verfolgt hat, rennt sofort zu dem
Junge...


Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK